Sanitas Krankenversicherung

Sanitas-Prämie bleibt in 27 von 43 Regionen stabil

    Zürich (ots) - Der Krankenversicherer Sanitas erhöht die Prämien per 1.1.2005 in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung nach KVG im gewichteten Durchschnitt nur um 0.9%. Bis zur Genehmigung durch die Bundesämter BAG und BPV sind alle Prämienangaben provisorisch.

    Trotz anhaltender Kostensteigerungen steigen die Sanitas-Prämien in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung nach KVG um nur 0.9% (gewichteter CH-Durchschnitt). Je nach Region bewegt sich die Anpassung in einer Bandbreite von 0 bis 5%, wobei in 27 von 43 Prämienregionen kein Aufschlag nötig ist. Möglich wurde diese äusserst moderate Prämienanpassung durch eine gute finanzielle Ausgangslage.

    Kurt Wilhelm, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Sanitas, geht davon aus, dass die Sanitas mit dieser minimalen Anpassung klar unter dem Branchendurchschnitt liegt. "Die gute finanzielle Ausgangslage ermöglicht diesen Schritt, ohne dass die Sanitas-Reserven dadurch beeinträchtigt werden". Denn die KVG-Reserven der Sanitas liegen wieder deutlich über der gesetzlich vorgeschriebenen Quote von 15%.

    Spitalzusatzversicherung: keine Prämienanpassung

    Auch im Zusatzversicherungsbereich gibt es erfreuliche Nachrichten: Die Prämien aller Spitalzusatzversicherungen (Hospital-Reihe) bleiben per 1.1.2005 konstant. Lediglich in einzelnen Kollektivverträgen und gewissen Produkten für ambulante Behandlungen sind einzelne moderate Anpassungen nötig.

    Wahlfranchisen: mehr Flexibilität, grosse Sparmöglichkeiten

    Am 1. Januar 2005 tritt die geänderte Verordnung über die Wahlfranchisen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung in Kraft. Für Erwachsene bietet die Sanitas neben der obligatorischen Franchise von 300 Franken fünf Wahlfranchisestufen mit einem entsprechenden Rabatt von 6 bis 46.5 Prozent an. Die Sanitas-Versicherten profitieren damit von Höchstrabatten und erhalten mit den neuen Wahlfranchise-Stufen noch grössere Sparmöglichkeiten.

    Fokus Langfristigkeit

    Ein Blick auf die Prämien zeigt: Die langfristig ausgerichtete Arbeit der Sanitas trägt Früchte. Nachdem das versicherungstechnisch notwendige Prämienniveau erreicht ist, kann die Sanitas in eine äusserst moderate nächste Prämienrunde einsteigen - ohne Effekthascherei, ohne Prämiendumping und ohne die Zukunft zu belasten.

    Mit einer soliden finanziellen Basis sowie mit Produkten und Dienstleistungen, die einen qualitativ hochstehenden Versicherungsschutz zu fairen Preisen bieten, ist die Sanitas ein sicherer Wert - ein ganzes Leben lang.

ots Originaltext: Sanitas Krankenversicherung
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dr. Isabelle Vautravers, Mediensprecherin
Tel.      +41/(0)1/298'62'96
Mobile  +41/(0)79/641'25'78  
Fax        +41/(0)1/298'63'96
E-Mail: isabelle.vautravers@zh.sanitas.com



Weitere Meldungen: Sanitas Krankenversicherung

Das könnte Sie auch interessieren: