Energiedienst Holding AG

Energiedienst Holding AG beteiligt sich an der Geopower Basel AG

    Basel/Laufenburg (ots) - Die Energiedienst Holding AG Laufenburg beteiligt sich mit 3,2 Mio. Schweizer Franken am Bau des Geothermiekraftwerkes in Basel. EDH wird somit künftig rund sechs Prozent der Aktien der Geopower Basel AG halten. Die Geopower Basel AG wurde 2004 gegründet, mit dem Zweck  in Basel bis 2009 ein erstes Geothermiekraftwerk zu erstellen. Beteiligt sind Schweizer Unternehmen und Energieversorger mit dem Ziel, die Gewinnung von Wärmeenergie aus der Erde zu fördern.

    Als traditioneller Betreiber von Wasserkraftwerken am Hochrhein ist die Energiedienst Holding AG (EDH) nun einer der fördernden Unterstützer der Geothermie am Rheinknie. Die Energiedienst-Gruppe ist mit der Marke NaturEnergie Deutschlands führender Anbieter für erneuerbaren Strom aus Wasserkraft. Vor gut hundert Jahren war die heutige EDH, ehemals Kraftwerk Laufenburg, einer der Pioniere der Wasserkraft-Nutzung am Hochrhein. Heute errichtet Energiedienst mit dem Bau des Wasserkraftwerkes Rheinfelden das derzeit grösste regenerative Neubauprojekt in Deutschland. Die Beteiligung an der Geopower Basel AG ist die konsequente Ergänzung des nachhaltigen Einsatzes für den Ausbau erneuerbarer Energien im Dreiländereck.

    Geschäftsleiter der EDH, Martin Steiger: "Energiedienst bezeugt mit dem Engagement für das Geothermie-Projekt sein Verantwortungsbewusstsein für die Gestaltung einer ökologisch verträglichen Energieversorgung."

    In Basel ist der Bau eines geothermischen Heizkraftwerks mit zusätzlicher Gasturbine geplant. Die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme soll in das städtische Fernwärmenetz eingespeist werden. Das Kraftwerk soll 2009 erstmals Strom und Wärme erzeugen. Schon 1999 wurde eine Sondierbohrung am Standort nahe der deutschen Grenze durchgeführt. Nach vielversprechenden Ergebnissen ist das Vorhaben heute so weit fortgeschritten, dass die erste Tiefbohrung bis 5.000 m auf dem künftigen Kraftwerksgelände im Frühjahr stattfinden kann. Mit dem Basler Projekt soll ein langjähriger kommerzieller Betrieb realisiert werden. Damit ist es wegweisend für die weitere Entwicklung der geothermischen Energiegewinnung. Nach der Inbetriebnahme des Kraftwerks stehen in der Anlage rund 6 Megawatt (MW) elektrische sowie etwa 17 MW thermische Leistung als umweltneutrale Energiequelle zur Verfügung.

    Unternehmensinformation Energiedienst

    Die Energiedienst-Gruppe beliefert in Südbaden und der Schweiz auf einer Fläche von 3.816 Quadratkilometern mehr als 750.000 Menschen mit Strom und energienahen Dienstleistungen. Zu den regionalen Kunden gehören fast 300.000 Privat- und Gewerbekunden, mehr als 2.500 Geschäftskunden und 20 weiterverteilende kommunale Kunden. Rund 6 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden 2005 verkauft. Zur Unternehmensgruppe der Energiedienst Holding AG (EDH) gehören die Energiedienst AG (ED-AG), die Energiedienst Netze GmbH (EDN) und die NaturEnergie AG. Die Energiedienst Holding AG ist eine 75,97-Prozent-Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG.


ots Originaltext: EnergieDienst Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Thomas Zwigart
Leiter Personal und Kommunikation
Tel. D: + 49 7763/81-2660
Fax  D: + 49 7763/81-2701
Tel. CH: + 41 62/869-2660
Fax  CH: + 41 62/869-2701
E-Mail: thomas.zwigart@energiedienst.de



Weitere Meldungen: Energiedienst Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: