Immowelt AG

Unbeliebte Hausarbeiten: Fenster putzen hassen die Schweizer am meisten

Nürnberg (ots) - Wenn Hausarbeit zur Strafarbeit wird: 21 Prozent der Schweizer nervt Fenster putzen am meisten. Bügeln und Toilette reinigen geht für 19 Prozent gar nicht / Männer (25 Prozent) grausen sich deutlich mehr vor dem Griff ins Klo als Frauen (14 Prozent). Das zeigt eine aktuelle Studie von immowelt.ch, einem der beliebtesten Immobilienportale / Besonders gerne stehen die Schweizer hinter dem Herd: Kochen ist für 39 Prozent der Befragten die liebste Hausarbeit

Nichts hassen die Schweizer mehr, als ihre Fenster zu putzen. Jeder 5. (21 Prozent) würde den Glasreiniger am liebsten im Schrank stehen lassen. Das ergibt eine repräsentative Studie von immowelt.ch, einem der beliebtesten Immobilienportale der Schweiz. Platz 2 der meistgehassten Hausarbeiten teilt sich das Bügeln mit dem Toilette putzen (jeweils 19 Prozent). Auf den weiteren Rängen der Liste mit den unbeliebtesten Hausarbeiten: Bad putzen mit 9 Prozent, Boden saugen und Staubwischen mit jeweils 6 Prozent.

Frauen meiden den Glasreiniger, Männer die Klobürste

Grosse Unterschiede gibt es zwischen den Geschlechtern. Fenster putzen ist für 24 Prozent der Frauen die schlimmste Hausarbeit von allen, bei den Männern sind es nur 17 Prozent. Dafür hassen die Herren nichts mehr, als den Griff zur Klobürste. Toilette putzen ist für jeden 4. (25 Prozent) die grösste Strafe, während es bei den Damen nur jede 7. (14 Prozent) davor ekelt.

Am liebsten stehen die Schweizer in der Küche

Nicht jede Hausarbeit nervt, manche Dinge erledigen die Schweizer sogar sehr gerne. Dazu zählt das Kochen - es ist mit 39 Prozent die beliebteste Hausarbeit der Schweizer. Die Geschlechter sind sich dabei einig: Männer rühren genauso gerne in den Töpfen wie Frauen. Auf dem nächsten Platz steht der Lebensmitteleinkauf. 23 Prozent der Befragten gehen am liebsten in den Supermarkt. Für die von immowelt.ch beauftragte, repräsentative Studie "Wohnen und Leben 2016" wurden im Februar 2016 schweizweit 500 Personen (Online-Nutzer) ab 18 Jahren befragt.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:

Welche Hausarbeit mögen Sie am wenigsten? 

Fenster putzen: 21 Prozent (24 Prozent Frauen / 17 Prozent Männer)
Bügeln: 19 Prozent (18 Prozent Frauen / 21 Prozent Männer) 
Toilette putzen: 19 Prozent (14 Prozent Frauen / 25 Prozent Männer)
Bad putzen: 9 Prozent (9 Prozent Frauen / 9 Prozent Männer)
Boden saugen bzw. wischen: 6 Prozent (6 Prozent Frauen / 5 Prozent 
Männer)
Staubwischen: 6 Prozent (8 Prozent Frauen / 4 Prozent Männer)
Aufräumen / Ausmisten: 5 Prozent (4 Prozent Frauen / 7 Prozent 
Männer)
Geschirr spülen (Maschine ausräumen / von Hand abspülen): 4 Prozent 
(5 Prozent Frauen / 3 Prozent Männer)
Müll raustragen: 4 Prozent (5 Prozent Frauen / 2 Prozent Männer)
Kochen: 3 Prozent (4 Prozent Frauen / 2 Prozent Männer) 
Lebensmittel einkaufen: 2 Prozent (2 Prozent Frauen / 1 Prozent 
Männer) 
Wäsche waschen: 2 Prozent (1 Prozent Frauen / 4 Prozent Männer)

Welche Hausarbeit mögen Sie am liebsten? 
Kochen: 39 Prozent (39 Prozent Frauen / 39 Prozent Männer)
Lebensmittel einkaufen: 23 Prozent (22 Prozent Frauen / 24 Prozent 
Männer) 
Aufräumen/Ausmisten: 9 Prozent (11 Prozent Frauen / 8 Prozent Männer)
Wäsche waschen: 6 Prozent (9 Prozent Frauen / 3 Prozent Männer)
Geschirr spülen (Maschine ausräumen / von Hand abspülen): 6 Prozent 
(6 Prozent Frauen / 6 Prozent Männer)
Boden saugen bzw. wischen: 4 Prozent (3 Prozent Frauen / 6 Prozent 
Männer) 
Bügeln: 3 Prozent (4 Prozent Frauen / 1 Prozent Männer)
Müll raustragen: 3 Prozent (1 Prozent Frauen / 6 Prozent Männer)
Fenster putzen: 2 Prozent (2 Prozent Frauen / 3 Prozent Männer)
Staubwischen: 2 Prozent (2 Prozent Frauen / 2 Prozent Männer)
Bad putzen: 2 Prozent (1 Prozent Frauen / 1 Prozent Männer)
Toilette putzen: 1 Prozent (0 Prozent Frauen / 1 Prozent Männer) 

Weitere Informationen finden Sie unter news.immowelt.ch.

Diese und andere Pressemitteilungen von immowelt.ch sowie ausführliche Ergebnisgrafiken finden Sie in unserem Pressebereich unter presse.immowelt.ch.

Über immowelt.ch:

Die Immobilienplattform www.immowelt.ch ist mit monatlich 390.000 Visits* einer der beliebtesten Online-Marktplätze für Häuser, Wohnungen und Gewerbeimmobilien in der Schweiz. Betreiber des Portals ist die Nürnberger Immowelt AG, zu deren Portfolio weitere erfolgreiche Portale wie immowelt.de und crozilla.com sowie effiziente CRM-Softwarelösungen für die Immobilienbranche gehören. Das Unternehmen ist Teil der Immowelt Group, zu der auch das Immobilienportal immonet.de gehört.

* Adobe Analytics; Stand: Februar 2016

Kontakt:

Barbara Schmid
+49 911 520 25-462

Claudia Franke
+49 911 520 25-861

presse@immowelt.ch
www.facebook.com/immoweltCH


Das könnte Sie auch interessieren: