ARD Das Erste

ARD-Morgenmagazin: Hans-Dietrich Genscher nach 20 Jahren wieder auf dem Balkon der Prager Botschaft

    Köln (ots) - Am heutigen Montagmorgen, 25.05.2009, um 8.50 Uhr, kam es im ARD-Morgenmagazin zu einem bewegenden Moment, der an ein wichtiges historisches Ereignis in Prag erinnerte. Gegenüber der Altstadt und unterhalb des Burg-Bergs Hradschin liegt das Palais Lobkowitz. Seit den 70er Jahren ist in dem Barockschloss die bundesdeutsche Botschaft untergebracht.

    Knapp 20 Jahre ist es her, dass dieses Gebäude zu einem bedeutenden Schauplatz der europäischen Geschichte wurde. Bis zu 4.000 DDR-Bürger hatten in der Botschaft und ihrem Park Zuflucht gefunden. Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher traf am 30. September abends dort ein. Vom Balkon der Botschaft aus verkündete er: "Wir sind gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute ihre Ausreise möglich geworden ist."

    Für den damaligen Außenminister war es ein bewegender Augenblick, heute wieder auf eben jenen Balkon hinauszutreten. Es gebe Momente, die seien nicht wiederholbar und deshalb habe er eigentlich nicht die Absicht gehabt, hierher zurückzukehren.

    Im Gespräch mit MoMa-Moderator Sven Lorig erzählte er, wie sehr ihn dieses Ereignis damals berührt hat. "Das war der erste große Schlag gegen die Mauer", resümierte Genscher das Ereignis in seiner persönlichen Rückschau.

    Mit diesem spektakulären Auftritt fiel der Startschuss zur gemeinsamen EUROPATOUR von ARD-Morgenmagazin und TAGESTHEMEN. Die Moderatoren Sven Lorig und Tom Buhrow begrüßten Genscher live im ARD-Morgenmagazin auf dem geschichtsträchtigen Balkon der Botschaft.

    Aktuelle Fotos dazu finden Sie unter www.ard-foto.de


ots Originaltext: ARD Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221 220 2770
www.presse.wdr.de



Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: