Worlddidac / MCH Group

WORLDDIDAC Basel 2006 - Internationalität gestiegen

    Basel (ots) - Vom 25. bis 27. Oktober 2006 wurde die WORLDDIDAC Basel von 17'274 Fachpersonen besucht. Die Anzahl der internationalen Besucher konnte mit 4'837 auf 28 Prozent gesteigert werden. Durch den beachtlichen Anteil von Besuchern aus 79 Ländern und Ausstellern aus 29 Ländern, festigt die WORLDDIDAC Basel ihre Stellung als weltweit führende Leitmesse in der Bildungsbranche.

    Die Besucherzahl der WORLDDIDAC Basel liegt mit 17'274 um 15 Prozent unter der letzten Durchführung. Eine bemerkenswerte Zunahme wurde indes in der Internationalität festgestellt. Die Aussteller sind mit dem Messeverlauf und der Besucherstruktur unterschiedlich zufrieden. Während Aussteller, welche sich an internationale Händler und Einkäufer ausrichten, äusserst erfreut waren, vermissten einige Aussteller die deutschsprachigen Lehrpersonen und Entscheidungsträger. Die Tatsache, dass einer grossen Anzahl von Lehrpersonen der Besuch der WORLDDIDAC Basel nicht als offizielle Lehrerfortbildung anerkannt wird und das schöne Wetter beeinflusste sicherlich die Besucherzahl.

    Die Kompetenz und Qualität der Fachbesucher konnte gegenüber 2004 gesteigert werden. «Wir konnten genau so viele Kontakte schliessen wie im Vorjahr. Vor allem die Qualität und die Fachkompetenz der Besucher waren bemerkenswert.», stellte Thomas Hunziker, Geschäftsleiter Technik und Produktion der Hunziker AG, fest. Zu den getätigten Geschäfte äusserte sich Peter Feller, Direktor des Lehrmittelverlags des Kantons Zürich, folgendermassen: «Wir konnten die Rekordumsätze von 2004 in etwa erreichen. Wir wünschen uns, dass 2008 wieder vermehrt Schweizer Lehrpersonen die WORLDDIDAC Basel besuchen werden. Nichtsdestotrotz bleibt diese Messe die wichtigste Plattform für den Austausch unter Verlegern und für die Besucher, um sich die einzelnen Lehrmittel anzusehen und Quervergleiche zu machen.». Die internationalen Aussteller sind mehrheitlich erfreut über ihren Messeverlauf und die Besucherstruktur. Auch für die Aussteller in den Länderpavillons konnte eine durchwegs positive Bilanz gezogen werden.

    Einer repräsentativen Befragung zufolge, erteilten 71 Prozent der Besucher der WORLDDIDAC Basel 2006 eine sehr gute Gesamtbeurteilung. Auch die Zielerreichung des Messebesuchs wurde von 66 Prozent der Befragten als gut erachtet. Zwei Drittel der Befragten bestätigten, auch die nächste WORLDDIDAC Basel 2008 wieder zu besuchen.

    Sehr gut besucht wurden die Lehrer/innenweiterbildungs-Workshops, Referate und Konferenzen. Unter anderem gab es grossen Besucherandrang bei den Workshops im Forum Weiterbildung, den Referaten von Prof. Lutz Jäncke, Lehrstuhl für Neuropsychologie an der Universität Zürich, und Dr. Heinz Klippert, Dozent am Lehrerfortbildungsinstitut der Evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (Deutschland) sowie bei der Lesung von Dr. Ludwig Hasler, Publizist und Philosoph. Auf ein grosses Besucherinteresse stiessen auch die Podiumsdiskussionen beim Treffpunkt LCH (Dachverband für Schweizer Lehrerinnen und Lehrer), die Veranstaltungen bei der Sonderschau «Public Private Partnerschaft - Schule im Netz» sowie die ICT-Präsentationen am e-schooling-Stand.

    Die nächste WORLDDIDAC Basel findet vom 29. bis 31. Oktober 2008 im Messezentrum Basel statt.

    Den Schlussbericht und aktuelles Bildmaterial zur WORLDDIDAC Basel
2006 finden Sie auch auf dem Internet unter www.worlddidacbasel.com.

ots Originaltext: WORLDDIDAC Basel 2006
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ansprechpartnerin für die Medien
Patrizia Ciriello
Kommunikationsleiterin
MCH Messe Basel AG
CH-4005 Basel
Tel.      +41/58/206'22'58
Fax        +41/58/206'21'71
E-Mail: patrizia.ciriello@messe.ch



Weitere Meldungen: Worlddidac / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: