ProSieben

ProSieben Television: Acht Jahre InfoTainment zur Mittagszeit -"SAM" feiert Jubiläum

München (ots) - 1995 ging "SAM" auf Sendung. Seither präsentiert das Mittagsmagazin montags bis freitags auf ProSieben um 13.00 Uhr Aktuelles, Informatives und Unerhörtes. Silvia Laubenbacher moderiert am 4. Dezember 2003 die Jubiläums-Sendung. "Eine tagesaktuelle Sendung zu machen, ist eine Herausforderung, der wir uns jeden Morgen wieder gerne stellen", so Moderatorin Silvia Laubenbacher. Seit rund fünf Jahren präsentiert die charmante Münchnerin das Mittagsmagazin. Anfangs hatte Susann Atwell das Format moderiert, gefolgt von Alexander Mazza. Neben tagesaktuellen Themen berichtete "SAM" in bisher fast 2000 Sendungen u.a. über Menschen und ihre bewegenden Schicksale. Dabei engagiert sich das Magazin nicht selten für seine Protagonisten und trägt seinen Teil zu einem guten Ende bei. Der kleine Balint aus Ungarn litt unter einer extrem vergrößerten Zunge. Dank einer Operation, die von "SAM" organisiert und durch Zuschauerspenden finanziert wurde, kann er heute wieder normal atmen und essen. Für den lungenkranken Sedat fand die Redaktion eine Pflegefamilie. Außderdem macht sich "SAM" für den Tierschutz stark. Gemeinsam mit PETA rettet das Magazin gequälte Zirkus- oder Haustiere und setzt sich für artgerechte Haltung ein. Den kleinen Dingen des Alltags widmet "SAM" sich in zahlreichen Rubriken: Beim "Blauen Freitag" beschert "SAM"-Reporter Klas Zuschauern ein verlängertes Wochenende, indem er für einen Tag ihren Job übernimmt. In "SAM macht schön" hilft eine Stylistin Zuschauerinnen, sich von ihrer besten Seite zu zeigen. Und wenn es "Mahlzeit" heißt, beglücken die Köche Jürgen und Christoph Ahnungslose mit einem Überraschungsmenü aus allem, was Kühlschrank und Vorratskammer hergeben. Quoten von bis zu 24,3 Prozent zeigen, dass "SAM" auch nach acht Jahren bei den Zuschauern hoch im Kurs steht (Quote vom 11.11.2003; Zielgruppe 14- bis 49*). Denn "SAM" setzt Trends. Und so lange Promis aus dem Nähkästchen plaudern, Menschen ihre Schicksale erzählen und Mode und Lifestyle immer Neues zu bieten haben, sind die Themen auch für die nächsten 2000 Sendungen gesichert. "SAM" wird acht Jahre alt - am Donnerstag, 4. Dezember 2003, um 13.00 Uhr auf ProSieben *Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF / GfK Fernsehforschung / pc#tv aktuell / SevenOne Media Marketing & Research Fünf Fragen an Silvia Laubenbacher zum "SAM"-Jubiläum 1. Seit ca. fünf Jahren moderieren Sie das Mittagsmagazin "SAM" auf ProSieben. Wie sind Sie zu diesem Job gekommen? Silvia Laubenbacher: Eigentlich wollte ich immer zum Radio, und zwar schon seit meiner Zeit am Gymnasium. Irgendwann erzählte mir dann eine Freundin, dass bei uns ein privater Radiosender aufmacht und ich mich da doch mal bewerben solle. Zwei Tage später stand ich vor einer Videokamera und verabschiedete einen Bürgermeister in den Ruhestand. Und ich wusste just an diesem Nachmittag: Das ist der Job, den ich machen möchte. Zwei Jahre später, als ich bereits Sendeleiterin bei Radio Kö in Augsburg war, kam dann ein Angebot vom Fernsehen, und zwar von TV München. Inzwischen bin ich seit 12 Jahren bei ProSieben. Anfangs habe ich Spielfilme angesagt, dann war ich die Wetterfee, und seit knapp fünf Jahren moderiere ich "SAM". 2. So lange Zeit ein Magazin zu moderieren, bringt natürlich eine gewisse Routine mit sich. Sind sie vor der Sendung noch aufgeregt? Silvia Laubenbacher: Ehrlich gesagt bin ich meistens nicht wirklich aufgeregt. Aber ich bekomme immer noch einen kleinen Adrenalinschub, wenn das Rotlicht im Studio angeht. Das braucht man meiner Meinung nach auch, um konzentriert moderieren zu können. 3. "Haustiertest", "Blauer Freitag", "SAM macht schön", "DingDong" - Rubriken gibt es in "SAM" viele. Bei welcher Rubrik würden Sie selbst gerne mal mitwirken? Silvia Laubenbacher: Einen "Haustiertest" hatte ich schon mal. Da hat "SAM" meine Katzen besucht und unter die Lupe genommen. Und auch "DingDong" hat es schon zweimal gegeben, jeweils nach der Geburt meiner Kinder. "SAM macht schön", das erlebe ich jeden Tag bei meinen Stylistinnen, die mich für die Sendung schminken und stylen. Was ich wirklich gerne mal hätte, ist der "Blaue Freitag". Wenn Klas also eines schönen Freitags ins Studio käme und sagen würde "Silvia, ich moderiere jetzt für Dich, geh' Du mal nach Hause". Aber das ist wohl bislang nicht angedacht ... 4. Acht Jahre "SAM" sind natürlich ein Grund zum feiern. Werden Sie in der Redaktion auf das Jubiläum anstoßen? Silvia Laubenbacher: Es wird keine große Party geben, aber Grund zum Feiern haben wir auf jeden Fall: Wir sind seit acht Jahren auf Sendung, das können nicht viele Magazine von sich behaupten, und wir kommen nach wie vor gut beim Zuschauer an. Darüber freuen wir uns besonders. Unsere Runde wird eher klein und gemütlich werden, aber das ist in der Vorweihnachtszeit ohnehin die schönste Art zu feiern. 5. Apropos feiern: Weihnachten ist nicht mehr weit, und sie haben zwei kleine Kinder. Wie darf man sich die Advents- und Weihnachtszeit im Hause Laubenbacher/Hoven vorstellen? Silvia Laubenbacher: Bei uns zu Hause feiern wir ganz traditionell: Wir haben einen Adventskranz, einen Kalender für meine zweijährige Tochter Yuma, ich spiele Weihnachtslieder auf der Gitarre, und die ganze Familie singt dazu. Wir haben sogar schon Plätzchen gebacken und Yuma hat ein eigenen kleines Backset mit Schürze und Nudelholz bekommen, von dem sie ganz begeistert ist. Bilder über OBS/Audio-O-Töne unter http://presselounge.ProSieben.de ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Kontakt: ProSieben Television GmbH Dagmar Müller Kommunikation/PR Tel. +49/89/950'711'85 Fax +49/89/950'711'94 E-Mail:dagmar.mueller@ProSieben.de internet: http://presselounge.ProSieben.de Susanne Karl Fotoredaktion Tel. +49/89/950'711'73 Fax +49/89/950'711'72 E-Mail: susanne.karl@ProSieben.de

Das könnte Sie auch interessieren: