Intercell AG

EANS-News: Intercell AG
Intercell und Biological E. Ltd. geben Zulassung für Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis in Indien bekannt


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen


Wien (euro adhoc) - -
» Indische Behörden haben die Zulassung für den Impfstoff gegen Japanische
  Enzephalitis in endemischen Gebieten erteilt
» Wichtiger Meilenstein hinsichtlich Einführung des modernen 
  Zellkultur-basierten Impfstoffes von Intercell in endemischen Ländern 

Wien (Österreich)/Hyderabad (Indien), 10. November 2011 - Die Intercell AG und
ihr Partner Biological E. Ltd. haben heute die Zulassung ihres Impfstoffes zum
Schutz von Kindern und Erwachsenen vor Japanischer Enzephalitis (JE) durch die
indische Gesundheitsbehörde DCGI bekannt gegeben.

Wie zuvor veröffentlicht, hat die Analyse der pivotalen Phase III-Sicherheits-
und Immunogenitätsdaten positive Ergebnisse gezeigt und der primäre
Studienendpunkt wurde erreicht. Nach Abschluss eines schrittweisen
Einreichungsverfahrens, das im Jahr 2010 eingeleitet wurde und einer Überprüfung
durch ein externes Expertenkomitee im Oktober 2011 sowie bedingt durch das
anerkannt schwere Ausmaß der Krankheit in den endemischen Gebieten in Indien,
waren die indischen Behörden in der Lage den Prüfungsprozess zu vereinfachen und
die Zulassung zu erteilen. Die Markteinführung des Produkts, das unter der
Bezeichnung JEEV® vermarktet wird, verläuft plangemäß und wird für das erste
Halbjahr 2012 erwartet nachdem die Herstellung und Freigabe der ersten
kommerziellen Impfstoffchargen in den Betriebsstätten von Biological E. in
Hyderabad erfolgt ist.

"Die Zulassung durch die indischen Behörden ist ein wichtiger Meilenstein
unserer Strategie, den Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis in endemischen
Ländern mit hohem medizinischem Bedarf einzuführen und dadurch Kinder und
Erwachsene vor dieser schrecklichen Krankheit zu schützen. Ohne einen lokalen,
strategischen Partner wie Biological E. wäre dieser Erfolg nicht möglich
gewesen", sagt Thomas Lingelbach, CEO der Intercell AG.

Der Impfstoff wird in Indien von Biological E. hergestellt und basiert auf der
Technologie von Intercell, die bereits erfolgreich zur Produktlizensierung des
Impfstoffes für Erwachsene in Europa, den USA, Kanada, Hong Kong (IXIARO®) und
Australien (JESPECT®) eingesetzt wurde.

Dr. Vijay Kumar Datla, Vorsitzender und Generaldirektor von Biological E. sagt:
"Dies ist ein signifikanter Meilenstein und hat enorme Relevanz für Indien. Wir
freuen uns, dass wir jetzt in der Lage sind, diesen wichtigen Impfstoff (JEEV®)
lokal herstellen zu können. Wir werden nun Gespräche mit entscheidenden
Interessensvertretern aufnehmen, wie dieser Impfstoff Indien im gegenwärtigen
Kampf gegen diese grausame Krankheit unterstützen kann."

Im Jahr 2005 unterzeichneten die Intercell AG und Biological E. Ltd. eine
Vereinbarung über Entwicklung, Herstellung, Marketing und Vertrieb des
Impfstoffs gegen Japanische Enzephalitis von Intercell in Indien und auf dem
indischen Subkontinent. Weitere Zulassungsschritte für andere Gebiete in Asien
sollen über die WHO erfolgen - Novartis wird die Vermarktung und den Vertrieb
des Impfstoffs in diesen Gebieten übernehmen. Nach der Marktzulassung und
Einführung des Impfstoffs gegen Japanische Enzephalitis von Intercell für
erwachsene Reisende und Bedienstete des Militärs in Europa, den USA und
Australien ist die Entwicklung eines JE-Impfstoffs zum Schutz von Kindern in
endemischen Gebieten vorrangiges Ziel des Unternehmens.


Rückfragehinweis:
Intercell AG
Nina Waibel
Corporate Communications
Tel. +43 1 20620-1222
communications@intercell.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Intercell AG
             Campus Vienna Biocenter  3
             A-1030 Wien 
Telefon:     +43 1 20620-0
FAX:         +43 1 20620-800
Email:    investors@intercell.com 
WWW:      www.intercell.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        AT0000612601
Indizes:     ATX Prime
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: