Intercell AG

EANS-Adhoc: Update über die klinische Phase II/III-Studie des Impfstoffkandidaten V710 gegen Staphylococcus aureus

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Forschung/Entwicklung

11.04.2011

Whitehouse Station (NJ, USA) / Wien (Österreich), 11. April 2011 - Merck (NYSE: MRK; außerhalb der USA und Kanada genannt MSD) und die Intercell AG (VSE: ICLL) gaben heute bekannt, dass ein unabhängiges "Data Monitoring Committee" (DMC) die Aussetzung der Aufnahme von Probanden in die laufende Studie des Impfstoffkandidaten V710 zur Vorbeugung von Infektionen durch Staphylococcus aureus (S. aureus) empfohlen hat, nachdem eine vorab spezifizierte Interimsanalyse der klinischen Phase II/III-Studie durchgeführt worden war. Obwohl die Studie die vorher definierten Wirksamkeitskriterien erfüllt hat, hat das DMC dennoch die Aussetzung der weiteren Probandenrekrutierung empfohlen, bis das Nutzen/Risiko-Profil des Impfstoffkandidaten weiter analysiert wurde. Merck und Intercell werden nach Abschluss der Analyse ein weiteres Update zur Verfügung stellen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Intercell AG
Nina Waibel
Corporate Communications
Tel. +43 1 20620-1222
communications@intercell.com

Branche: Biotechnologie
ISIN: AT0000612601
WKN: A0D8HW
Index: ATX Prime, ATX
Börsen: Wien / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Intercell AG

Das könnte Sie auch interessieren: