Intercell AG

EANS-News: Veröffentlichung gemäß §§ 4 und 5 der Veröffentlichungsverordnung 2002 INTERCELL AG, ISIN: AT0000612601

-------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen/Veröffentlichung gem. §§ 4 u 5 d. Veröffentlichungsverordnung 2002 Wien, 15. Dezember 2010 - (euro adhoc) - Die INTERCELL AG hat seit dem Geschäftsjahr 2002 regelmäßig Aktienoptionen zum Erwerb von Aktien der Gesellschaft an Mitglieder des Vorstands, des Aufsichtsrats und an Arbeitnehmer gewährt. Gemäß § 159 Abs 3 und § 95 Abs 6 AktG, jeweils iVm § 159 Abs 2 Z 3 AktG wurde darüber vom Vorstand jeweils ein Bericht erstattet und veröffentlicht. Zur Bedienung der während des letzten Optionaussübungsfensters im Dezember 2010 ausgeübten Aktienoptionen ist beabsichtigt, auf eigene Aktien der Gesellschaft zurückzugreifen. Der Vorstand der Intercell AG hat daher mit Beschluss vom 15. Dezember 2010 mit Zustimmung des Aufsichtrates beschlossen, eigene Aktien, die aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlungen vom 24.5.2002, vom 14.7.2003 sowie vom 1.6.2004 erworben wurden, an Mitglieder des Vorstands, des Aufsichtsrats und an Arbeitnehmer der Intercell AG infolge Optionsausübung zu veräußern. Auf Grundlage der oben genannten Beschlüsse der Hauptversammlungen, in denen die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien gem. § 65 Abs 1 Z 4 AktG erteilt wurde, informiert die Intercell AG über die infolge von Optionsausübungen ab dem 20. Dezember 2010 bis längstens 31. Jänner 2011 stattfindende Übertragung von bis zu 67.500 eigenen, auf Inhaber lautenden Stammaktien, die als Stückaktien begeben wurden, das entspricht bis zu 0,14% am Grundkapital der Intercell AG, an Mitglieder des Vorstands, des Aufsichtsrats und an Arbeitnehmer der Intercell AG. Die Veräußerung erfolgt außerbörslich zum Ausübungspreis der Optionen, der zwischen EUR 3,99 und EUR 11,43 pro Aktie liegt. Auswirkungen auf die Börsezulassung der Intercell AG bestehen nicht. Bislang wurden folgenden Aufsichtsratsmitgliedern, Vorstandsmitgliedern, leitenden Angestellten und übrigen Arbeitnehmern folgende Anzahl an Aktienoptionen eingeräumt (exklusive verfallener und bereits ausgeübter Optionen): 1. Optionsberechtigte Anzahl der Optionen Aufsichtsratsmitglieder Michel Gréco 43.750 Ernst Afting 51.250 David Ebsworth 45.000 James R. Sulat 42.500 Hans Wigzell 45.000 Vorstandsmitglieder Gerd Zettlmeissl 473.500 Thomas Lingelbach 350.000 Mustapha Leavenworth Bakali 50.000 Reinhard Kandera 186.000 Leitende Angestellte 830.900 Übrige Arbeitnehmer 221.525 Arbeitnehmer von Tochtergesellschaften 731.342 Summe 3.070.767 Gem § 7 Abs 2 iVm § 5 Abs 4 VV 2002 wird darauf hingewiesen, dass die Veröffentlichungspflicht gem § 7 VV 2002 im Internet erfolgen wird. Die Informationen gem § 7 VV 2002 werden auf der Homepage der Intercell AG unter www.intercell.com abrufbar sein. INTERCELL AG Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Intercell AG Gerald Strohmaier Tel. +43 1 20620-1229 investors@intercell.com Branche: Biotechnologie ISIN: AT0000612601 WKN: A0D8HW Index: ATX Prime, ATX Börsen: Wien / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: