Intercell AG

EANS-News: Intercell AG
Intercell gibt FDA-Zulassung von IXIARO®, dem Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis bekannt - Erfolgreiche Zusammenarbeit mit der US-Armee

» Die US-amerikanische FDA (Food and Drug Administration) lässt das erste Produkt von Intercell, einen neuen Impfstoff gegen      Japanische Enzephalitis für Reisende und Militärpersonal zu » Der Erfolg des neuen JE-Impfstoffs von Intercell ist das Ergebnis der    Zusammenarbeit mit dem Walter Reed Army Institute of Research » Ein konkreter Vertrag als Basis zur künftigen Versorgung der US-Armee mit IXIARO soll in Kürze abgeschlossen werden

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen

Wien (euro adhoc) - Wien, Österreich, 31. März 2009 - Die Intercell AG (VSE: ICLL) gab heute bekannt, dass die FDA-Zulassung (Food and Drug Administration) ihres neuen Impfstoffes IXIARO® zur Prävention von Japanischer Enzephalitis (JE) Voraussetzung für die zukünftige Distribution an das US-amerikanische Militär ist. Die Defence Logistics Agency (DLA) des United States Department of Defense hat im August 2008 eine Ausschreibung (Request for Proposal) hinsichtlich des Ankaufs eines Impfstoffes gegen Japanische Enzephalitis veröffentlicht. Da diese Krankheit eine ernst zu nehmende und wachsende Bedrohung des öffentlichen Gesundheitswesens in Asien darstellt, will die DLA einen Vertrag zum Erwerb von Impfstoff-Vorräten gegen JE für militärisches Personal, das in betroffenen Ländern eingesetzt wird, abschließen.

"Mit der Zulassung von IXIARO verfügen Amerikaner - sowohl die Zivilbevölkerung als auch das Militärpersonal - über einen wirksamen und sicheren Impfstoff, um sich vor den verheerenden Folgen der Japanischen Enzephalitis zu schützen. Japanische Enzephalitis ist eine tödliche Krankheit, die hauptsächlich in Asien auftritt. Ungefähr ein Drittel der mit Japanische Enzephalitis infizierten Personen stirbt daran. Die Hälfte der Überlebenden trägt permanente Hirnschäden davon. Da es keine wirksame Therapie gibt, empfehlen Gesundheitsexperten den Millionen von Touristen, die in die endemischen Gebiete reisen, sowie dem militärischen Personal, das dort lebt, eine Impfung als beste Schutzmaßnahme", sagte Gerd Zettlmeissl, Chief Executive Officer von Intercell.

"Das Timing der FDA-Zulassung von IXIARO ist gut, da die Produktion des einzigen anderen in den USA lizenzierten Impfstoffes gegen JE gestoppt wurde und der Bestand beinahe aufgebraucht ist."

IXIARO wurde über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren im Rahmen eines Kooperationsabkommens ("Collaborative Research and Development Agreement", CRADA) mit dem Walter Reed Army Institute of Research (WRAIR) entwickelt. "Die erfahrenen Wissenschaftler des WRAIR trugen maßgeblich zur Entwicklung von IXIARO bei - wir schätzen diese hervorragende Zusammenarbeit sehr. Die FDA-Zulassung von IXIARO ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, was erreicht werden kann, wenn Industrie und Regierung zusammen an einem wichtigen gemeinsamen Ziel arbeiten. Wir freuen uns darauf, der US-amerikanischen Armee diesen neuartigen Impfstoff für ihr JE-Immunisierungsprogramm zur Verfügung zu stellen", ergänzte Zettlmeissl.

"Das US Department of Defense (DoD) freut sich, dass IXIARO jetzt von der FDA zugelassen wurde", sagte LTC(P) Wayne Hachey, Leiter der Abteilung für Präventivmedizin des Department of Defense. "Seitdem die ersten Fälle dieser gefährlichen Krankheit während des 2. Weltkriegs bekannt wurden, ist es dem Ministerium ein Anliegen, seine Einsatzkräfte vor dieser ernsthaften Bedrohung zu schützen", sagte Hachey. "Die Wissenschafter des DoD entwickelten diesen Impfstoff anfänglich und haben nach unserem Verständnis bereits einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass dieses Vakzin sicher und wirksam ist."

"Als deutlich wurde, dass der alte Impfstoff durch ein neues Vakzin ersetzt werden muss", erklärte Hachey, "waren es erneut die Wissenschafter des DoD, die sich engagiert für die Entwicklung eines neues Impfstoffes eingesetzt haben, der nun in der Form von IXIARO vorliegt. Die seit mehr als einer Dekade erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem DoD und Intercell hat schließlich zu einem wirksamen Impfstoff geführt, der einerseits ein besseres Sicherheitsprofil verspricht und andererseits wesentlich verbraucherfreundlicher ist als das alte Präparat."

IXIARO ist ein gereinigtes, inaktiviertes Produkt zur aktiven Immunisierung gegen virale Infektionen mit Japanischer Enzephalitis. IXIARO wird in Intercells eigener Produktionswerkstatt in Schottland hergestellt und basiert auf modernen Gewebekulturen anstelle von lebendigen Organismen. Intercell wird IXIARO direkt an das US-Militär vertreiben und vermarkten, während Novartis Vaccines USA für das Marketing und den Vertrieb auf dem Privatmarkt sorgt.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Intercell AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Intercell AG
Lucia Malfent
Head of Corporate Communications
Tel. +43 1 20620-1303
lmalfent@intercell.com

Branche: Biotechnologie
ISIN:      AT0000612601
WKN:        A0D8HW
Index:    ATX Prime, ATX
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Intercell AG

Das könnte Sie auch interessieren: