Intercell AG

euro adhoc: Intercell AG
Geschäftszahlen/Bilanz
Intercell veröffentlicht die Ergebnisse des 4. Quartals und die vorläufigen Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2007: Erstes profitables Jahr seit Unternehmensgründung - Marktzulassung für ...

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Quartalsbericht

03.03.2008

Erstes profitables Jahr in der Geschichte von Intercell - Deutliches Umsatz- und Gewinnwachstum für 2008 erwartet

» 5,0 Mio. EUR Nettogewinn und positiver Cash Flow aus operativer     Geschäftstätigkeit von 41,7 Mio. EUR » Erlöse von 53,3 Mio. EUR bedeuten eine Steigerung von 127,5 Prozent -    basieren auf Zahlungen aus  strategischen Partnerschaften » F&E-Investitionen von 40,4 Mio. EUR ermöglichten es, alle Programme    schnellstmöglich voranzutreiben, um den maximalen Wert aus    Entwicklungsprogrammen und Technologieplattformen zu generieren » Starke Cash-Position mit 287,6 Mio. EUR - zusätzliche Zahlungen über 40,0    Mio. EUR bereits für 2008 fest vereinbart

@@start.t2@@» Deutlicher Gewinnzuwachs für 2008 auf Basis der Zulassung des Impfstoffs   gegen Japanische Enzephalitis und der Erlöse aus Produkt- und   Technologiepartnerschaften erwartet@@end@@

» Mit diesem Ergebnis und dieser Strategie schaffte Intercell den Schritt    zur Profitabilität und zählt nun zu den wenigen profitablen Biotech-    Unternehmen weltweit

Klare Markteinführungsstrategie für das erste Produkt, Intercells neuartigen Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis (JE)

» MAA (Antrag auf Marktzulassung) in Europa (EMEA) sowie BLA-Zulassungsgesuch    (Biological License Application) bei der amerikanischen FDA im Dezember    2007 eingereicht und bereits angenommen » Antrag auf Marktzulassung in Australien bei TGA (Therapeutic Goods    Administration) im Februar 2008 eingereicht » Intercell Biomedical Ltd. (Schottland) erhielt Herstellungslizenz für kommerzielle Produktion des Impfstoffs » Vorab-Prüfung und Abnahme der Produktionsanlage durch die FDA für April    2008 geplant » Daten aus pädiatrischen klinischen Studien in endemischen Ländern im Laufe der kommenden Wochen erwartet » Kooperation zwischen US-Armee und Intercell zur langfristigen Versorgung    mit JE-Impfstoff für Militärpersonal schreitet gut voran - Abschluss    eines Vertragsabkommens spätestens bei Genehmigung des FDA-     Zulassungsantrags erwartet

Strategische Partnerschaft mit Novartis

» Klinische Phase I Studie für verbesserten, mit IC31® formulierten   Influenza-Impfstoff abgeschlossen - Intercells Adjuvans IC31® zeigt   ausgezeichnetes Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil - Novartis wird    klinische Phase I/II Entwicklung von Influenza-Impfstoffen mit IC31® im    Jahr 2008 fortsetzen » Gemeinsames Entwicklungsprogramm für therapeutischen Impfstoff gegen HCV    hat wichtigste Endpunkte in Phase II erreicht - Daten bestätigen Ergebnisse    der Interimsanalyse des 3. Quartals 2007 - statistisch signifikante    Verringerung der Viruslast und hervorragendes Sicherheitsprofil - Weitere    klinische Studien im Rahmen der gemeinsamen Entwicklung mit Novartis werden     mit IC31® durchgeführt » Kooperation mit Novartis basiert auf dem im Juli 2007 unterzeichneten    strategischen Partnerschaftsabkommen

Krankenhausinfektionen

» S. aureus-Impfstoff - Merck & Co., Inc. hat Ende 2007 eine große klinische    Phase II Studie gestartet. Intercell erwartet weitere Ausweitung des    klinischen Programms für zusätzliche Indikationen im Frühjahr 2008 » Pseudomonas-Impfstoff - Vorbereitungen für den Start der klinischen    Phase II/III Studien im Jahr 2008 verlaufen planmäßig » Im Bereich der nosokomialen Infektionen wurden prä-klinische Impfstoff-    und Antikörperprodukt-Kandidaten für weitere Indikationen, inklusive    Klebsiella, identifiziert

Tuberkulose

» Weitere klinische Studien wurden am Institut für Infektionskrankheiten    des Leiden University Medical Center (Niederlande) im Rahmen des neuen    globalen Franchise zur Bekämpfung von Tuberkulose gestartet » Tuberkulose-Impfstoff mit Intercells Adjuvans IC31® wird in Zusammenarbeit

@@start.t3@@mit Sanofi Pasteur und Statens Serum Institut (SSI) weiter entwickelt -   unterstützt druch die Aeras Global Tuberculosis Foundation und die EU

Technologieplattformen: IC31® & AIP®

» Vorbereitungen für den Start der klinischen Phase I Studien für den   Impfstoffkandidat gegen Infektionen mit Pneumokokken (Unterstützung durch   PATH) verlaufen planmäßig@@end@@

» Gruppe B Streptokokken und Krankenhausinfektionen - Programme und   Partnerschaften zur Entwicklung von Impfstoffen und monoklonalen   Antikörpern werden weiter vorangetrieben » Neue Partnerschaften für Adjuvans IC31® und Definition neuer   Impfstoffkandidaten im Rahmen des AIP® für 2008 erwartet

Vorstand

» Amtierender Vorstand mit Gerd Zettlmeissl als Chief Executive Officer,    Werner Lanthaler als Chief Financial Officer und Alexander von Gabain als    Chief Scientific Officer für weitere drei Jahre bestätigt.    Thomas Lingelbach als neues Mitglied des Vorstands zum Chief Operating    Officer bestellt.

Finanzkennzahlen in tausend EUR

4. Quartal              Geschäftsjahr

                                    2007            2006          2007         2006

Umsatzerlöse                 40.790        16.970         53.349      23.452
Periodengewinn/            27.094         5.618          5.009      (16.143)
(-fehlbetrag)

Nettomittelzufluss/
(-abfluss) aus der
laufenden
Geschäftstätigkeit        69.268         10.032         41.686      (7.979)

Barbestand,
kurzfristige Guthaben
und handelbare
Wertpapiere am Ende
des Jahres                    287.571        94.421        287.571      94.421

Den gesamten Bericht finden Sie unter www.intercell.com

@@start.t4@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Intercell AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Intercell AG
Lucia Malfent
Head of Communications
Tel. +43 1 20620-303
lmalfent@intercell.com

Branche: Biotechnologie
ISIN:      AT0000612601
WKN:        A0D8HW
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Intercell AG

Das könnte Sie auch interessieren: