Intercell AG

euro adhoc: Intercell AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
Intercell veröffentlicht die Ergebnisse des 3. Quartals und informiert über die Geschäftsentwicklung: Alle Entwicklungsprogramme laufen planmäßig - Sehr starke finanzielle Position - ...

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Quartalsbericht 19.11.2007 Wien (Österreich), 19. November 2007 - Die Intercell AG (VSE:ICLL) hat heute die Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2007 bekannt gegeben. Weiters berichtet das Unternehmen über den aktuellen Stand von Forschung und Entwicklung. Fortschritte bei allen Entwicklungsprogrammen wie geplant Japanische Enzephalitis: » Deutlicher Fortschritt des führenden prophylaktischen Impfstoffprogramms zur Marktzulassung - Abschluss der Einreichung zum Zulassungsverfahren in Europa(EMAE - MAA) und den USA (FDA - BLA) für Dezember 2007 geplant » Ergebnisse der Phase II des Impfstoffs für Kinder für Beginn 2008 erwartet Hospitale Infektionen: » S. aureus-Impfstoff - Beginn einer klinischen Phase II (in Kooperation mit Merck&Co., Inc.) für die kommenden Wochen erwartet » Pseudomonas-Impfstoff - Vorbereitungen für den Start der klinischen Phase II/III Studien in 2008 laufen planmäßig Hepatitis C: » Interimsanalyse zeigt statistisch signifikante Verringerung der Viruslast und sehr gutes Sicherheitsprofil des therapeutischen Impfstoffs - finale Daten der Studie für Q1 2008 erwartet » Weitere klinische Studie im Rahmen des Co-Entwicklungs-Abkommens mit Novartis voraussichtlich mit IC31® als Adjuvans IC31® & AIP®: » IC31®-Grippeimpfstoff: Alle Teilnehmer der klinischen Phase I Studie sind geimpft - Ergebnisse für Anfang 2008 erwartet » IC31®-Tuberkuloseimpfstoff: Zwei weitere klinische Studien in Kooperation mit dem dänischen Statens Serum Institut (SSI) noch im laufenden Jahr erwartet » Pneumokokken-Impfstoff: Großer Fortschritt für den Start der klinischen Phase I Studie in 2008 des neuen, protein-basierten Impfstoffs Strategische Partnerschaft mit Novartis: » Abschluss der Transaktion wie im Juli bekannt gegeben - Sofortzahlung von EUR 270 Mio. - weitere signifikante Meilensteine werden erwartet - Ausgabe von 4,8 Mio. Aktien an Novartis zu einem Emissionspreis von EUR 31,25 pro Aktie erfolgte im September » Gemeinsame Projekte, Entwicklung eines verbesserten Grippeimpfstoffs und Co-Developments eines Hepatitis C-Impfstoffs, wurden im Q4 2007 gestartet Starke finanzielle Position - Gewinn für das Gesamtjahr 2007 erwartet » EUR 6,5 Mio. Periodenfehlbetrag im 3. Quartal 2007 - verglichen mit 9,5 Mio.im 3. Quartal 2006 bedeutet das eine Reduktion um 31,2 Prozent » Anstieg der Umsatzerlöse auf EUR 7,4 Mio. verglichen mit EUR 0,7 Mio. im dritten Quartal 2006 » EUR 9,8 Mio. Aufwendungen für F&E im 3. Quartal 2007, Anstieg um 17,0 Prozent gegenüber dem 3. Quartal des Jahres 2006 » Starke finanzielle Position mit EUR 218,6 Mio. liquiden Mitteln am Periodenende (30. September 2007). Unter Berücksichtigung bereits vereinbarter Zahlungen wird die Höhe der Barmittel zum Jahresende 2007 voraussichtlich ca. EUR 300 Mio. betragen » Für das Gesamtjahr 2007 wird auf Basis bereits bestätigter Lizenz-Einnahmen ein positives Geschäftsergebnis erwartet. Für 2008 werden signifikante Gewinnzuwächse erwartet Management / Vorstand: » Amtierender Vorstand, Gerd Zettlmeissl, Chief Executive Officer, Werner Lanthaler, Chief Financial Officer, und Alexander von Gabain, Chief Scientific Officer, für weitere drei Jahre bestätigt. Thomas Lingelbach als neues Mitglied des Vorstands zum Chief Operating Officer bestellt Ende der Mitteilung euro adhoc 19.11.2007 07:24:55 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Intercell AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Intercell AG Lucia Malfent Head of Communications Tel. +43 1 20620-303 lmalfent@intercell.com Branche: Biotechnologie ISIN: AT0000612601 WKN: A0D8HW Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: