Intercell AG

euro adhoc: Intercell AG
Kapitalerhöhung/Restrukturierung
Intercell-Vorstand beschließt Kapitalerhöhung mit EUR 150 Millionen Emissionserlös -kartellrechtliche Wartefrist für strategische Partnerschaft mit Novartis in den USA abgelaufen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

30.08.2007

Wien (Österreich), 30. August 2007 -  Der Vorstand der Intercell AG hat heute beschlossen, vorbehaltlich Zustimmung durch den Aufsichtsrat 4,8 Millionen neue Stammaktien zu einem Kurs von EUR 31,25 pro Aktie an Intercells strategischen Partner Novartis im Wege einer Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital auszugeben. Das Bezugsrecht der bestehenden Aktionäre wird dabei ausgeschlossen. Der Bericht über den Ausschluss des Bezugsrechtes wird morgen im Amtsblatt zur Wiener Zeitung und unter www.intercell.com veröffentlicht werden.

Im Rahmen eines Anfang Juli 2007 abgeschlossenen Vertrages über eine strategische Partnerschaft hatte sich Novartis verpflichtet, die neuen Aktien zu übernehmen und damit EUR 150 Millionen in Intercell zu investieren. Die strategische Partnerschaft stand unter anderem unter der Bedingung der Zulässigkeit nach U.S.-amerikanischem Kartellrecht. Der heutige Beschluss des Vorstands zur Umsetzung dieser Kapitalerhöhung folgt dem Ablauf der Wartefrist nach dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act von 1976, wodurch die strategische Partnerschaft nach U.S.-amerikanischem Kartellrecht durchgeführt werden kann. Die Wartefrist lief ordnungsgemäß 30 Tage nach Einbringung des entsprechenden Antrages ab. Die Durchführung der Kapitalerhöhung und die Notierungsausdehnung hinsichtlich der neuen Aktien an der Wiener Börse wird für Mitte/Ende September 2007 erwartet.

Diese Mitteilung ist nicht zur Veröffentlichung oder Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika bestimmt.

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Österreich, Deutschland oder sonstigen Staaten dar. Wertpapiere der Intercell AG dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 oder aufgrund einer Ausnahmeregelung hiervon verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Es ist nicht geplant, Wertpapiere der Intercell AG in den Vereinigten Staaten registrieren zu lassen oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika, Österreich, Deutschland oder sonstigen Staaten durchzuführen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 30.08.2007 16:27:51
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Intercell AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Intercell AG
Mag. Dott. Astrid Meinl
Corporate Communications
Tel. +43 1 20620-313
ameinl@intercell.com

Branche: Biotechnologie
ISIN:      AT0000612601
WKN:        A0D8HW
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Intercell AG

Das könnte Sie auch interessieren: