Intercell AG

euro adhoc: Intercell AG
Personal
Intercell rekrutiert Thomas Lingelbach

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

03.08.2006

Intercell gab heute den Neuzugang von Thomas Lingelbach als Chief Operating Officer von Intercell sowie als geschäftsführender Direktor der Intercell Biomedical Ltd., Intercells eigener Produktionsanlage in Schottland, bekannt. Intercells erstes Produkt, ein Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis (JEV), wird in dieser Fertigungsanlage hergestellt.

In seiner neuen Funktion wird er ab 1. Oktober 2006 eine entscheidende Rolle im Aufbau der kommerziellen Produktion sowie beim geplanten Markteintritt von Intercells Impfstoff gegen JEV übernehmen. Ferner wird er für die weiteren Produktions- und Prozessentwicklungen verantwortlich zeichnen.

Thomas Lingelbach begann seine berufliche Karriere in der Pharmaindustrie 1989 bei der Hoechst AG in Frankfurt. Von 2001 bis zur Übernahme durch Novartis im April 2006 war er Vizepräsident für Industrial Operations im Vorstand von Chiron Vaccines und Geschäftsführer der Chiron-Behring GmbH & Co KG in Deutschland. Zuletzt war er stark in die Integrationsaktivitäten  Novartis´ Vaccines and Diagnostics involviert und verantwortete das gesamte Impfstoffgeschäft in Deutschland.

Lingelbach entwickelte  den Industriezweig von Chiron Vaccines erfolgreich in eine global integrierte Funktion mit Kompetenzzentren in Deutschland, Italien, Großbritannien und Indien. Er implementierte entscheidende Prozesse in den Bereichen Technologie, Prozessentwicklung, Logistik und herstellungsbezogenem Produktmanagement. Im Rahmen seiner Verantwortung spielte er eine wichtige Rolle bei der Wiedereinführung von Fluvirin im Jahr 2005, wo er in enger Zusammenarbeit mit MHRA und FDA die Sanierungsmaßnahmen in Liverpool leitete und schaffte am Standort Marburg erstmalig die Möglichkeit zur kommerziellen Herstellung eines Zellkultur-Grippe Impfstoffes.

"Thomas Lingelbachs umfangreiche Erfahrungen, seine Führungskompetenz und seine anerkannte Position in der Impfstoffindustrie sind ein weiteres Beispiel für Intercells Philosophie, ein weltweit anerkanntes Biotech-Unternehmen mit hervorragenden Mitarbeitern aufzubauen", sagt Gerd Zettlmeissl, Intercells CEO.

Intercell AG

Die Intercell AG ist ein wachsendes Biotech-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von prophylaktischen und therapeutischen Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten mit hohem medizinischem Bedarf spezialisiert hat. Intercells Antigen-Identifikationsprogramm (AIP®) ermöglicht die Identifizierung relevanter Impfstoffantigene gegen nahezu alle bakteriellen Infektionen. Diese Antigene dienen als Basis für Intercells eigene Entwicklungsprogramme. Zusätzlich hat Intercell einen innovativen synthetischen Immunizer (Adjuvant - IC31TM) entwickelt, der einen wichtigen Bestandteil von Intercells Impfstofftechnologie bildet. Die Antigene und IC31TM werden aber auch in Partnerschaften mit bedeutenden Impfstoffunternehmen wie Novartis, Sanofi Pasteur S.A., Merck & Co., Inc., SciGen Ltd., Kirin Brewery Co. Ltd. und dem Statens Serum Institut eingesetzt.

Zu den Produktkandidaten der Intercell AG zählen ein prophylaktischer Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis (klinische Phase III), der u.a. gemeinsam mit Novartis vertrieben wird, und ein Impfstoff gegen Hepatitis C (klinische Phase II). Die breite Produktpipeline enthält außerdem in Partnerschaft entwickelte Impfstoffe gegen Tuberkulose (klinische Phase I) und S. aureus (klinische Phase I) sowie weitere präklinische Produktkandidaten. Intercell notiert an der Wiener Börse unter dem Symbol "ICLL".

Bildmaterial und nähere Informationen finden Sie im Pressebereich auf: www.intercell.com

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 03.08.2006 08:03:03
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Intercell AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Intercell AG
Mag. Katharina Wieser
Head of Corporate Communications
Tel. +43 1 20620-303
kwieser@intercell.com

Branche: Biotechnologie
ISIN:      AT0000612601
WKN:        A0D8HW
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Intercell AG

Das könnte Sie auch interessieren: