Merz Pharma (SCHWEIZ) AG

Merz Pharma (Schweiz) AG: Ausserordentlich erfolgreiche Einführung von "Memantine"

Allschwil (ots) - Schon kurz nach der Zulassung in den USA hat der von Merz Pharma entwickelte NMDA-Antagonist "Memantine" die amerikanische Verschreibungspraxis radikal verändert: Ende Januar entfielen mehr der wöchentlichen Neuverschreibungen auf "Memantine" als auf die etablierten Acetylcholinesterasehemmer. Auch in der Schweiz, wo "Memantine" seit anfangs Januar verschrieben werden kann, zeichnet sich ein ähnlicher Trend ab. Bereits wird an 20% aller medikamentös behandelter Alzheimerpatienten "Memantine" verschrieben. "Memantine" gehört zu einer neuen Klasse von Medikamenten gegen Alzheimerdemenz. Die Substanz setzt an einem der wichtigsten Transmittersysteme des Gehirns an, nämlich dem glutamatergen System. Die klinische Wirksamkeit von "Memantine" ist unter anderem durch eine 2003 von Reisberg et al. im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie belegt: Patienten, die mit "Memantine" behandelt werden, können länger im häuslichen Umfeld verbleiben und benötigen weniger Pflege und Betreuung. Das bedeutet eine deutliche Entlastung für Pflegende und Angehörige. Die Erwartungen von Merz an "Memantine" wurden mit 40'000 Neupatienten in den USA weit übertroffen. Auf das seit Anfang Januar in den USA erhältliche Medikament entfielen bereits 17% der wöchentlichen Neuverordnungen für Alzheimermedikamente. Ähnlich erfolgreich verläuft die Einführung in der Schweiz, wo derzeit rund 2'000 Alzheimerpatienten mit "Memantine" behandelt werden. Dies entspricht einem prozentualen Anteil von rund 20% aller behandelten Alzheimerpatienten. "Wir sind davon überzeugt, dass "Memantine" sehr vielen Menschen sehr viel Erleichterung im Alltag bringt", sagt Claude Houriet, Geschäftsführer der in Allschwil BL beheimateten Merz Pharma (Schweiz) AG. Das neue Antidementivum schliesst eine therapeutische Lücke: Es ist das erste in der Schweiz zugelassene Medikament zur Behandlung der mittleren bis schweren Alzheimerdemenz. In der Schweiz leiden rund 90'000 Menschen an einer Demenz. Merz Pharma (Schweiz) AG ist eine Tochtergesellschaft der Merz Pharma GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Merz zählt zu den führenden unabhängigen deutschen Pharmaunternehmen mit eigener Grundlagenforschung und Entwicklung. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Bereiche Health Care mit dem Schwerpunkt zentrales Nervensystem (Demenz und Parkinson) und Consumer Care. Memantine wird in der Schweiz unter dem Markennamen Axura vertrieben. ots Originaltext: Merz Pharma (Schweiz) AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Dr. Rebecca Ellenrieder Merz Pharma (Schweiz) AG Tel. +41/61/486'36'00 E-Mail:rebecca.ellenrieder@merz.ch Internet: http://www.merz.ch

Das könnte Sie auch interessieren: