SoftM Software und Beratung AG

euro adhoc: SoftM Software und Beratung AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen / Bericht zu Q2/2005:: SoftM steigert Umsatz und Ergebnis deutlich

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

18.08.2005

- Steigerung des Quartalsumsatzes gegenüber Vorquartal um 14% auf 19,0 Mio.Euro  - EBT von 0,7 Mio. Euro gegenüber -0,9 Mio. Euro im ersten Quartal 2005 - EBT von -0,2 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2005

Die SoftM Software und Beratung AG (ISIN: DE0007249104), München, konnte trotz des schwierigen Marktumfeldes den Konzernumsatz im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2005 gegenüber dem Vorquartal (16,6) deutlich um 14 % auf 19,0 Mio. Euro (Vj. 20,2) steigern. Der Halbjahresumsatz lag bei 35,6 Mio. Euro (Vj. 39,9).

Der Umsatz im Bereich Standardsoftware lag im ersten Halbjahr 2005 mit 7,3 Mio. Euro um 8% über dem Vorjahr (Vj. 6,8); hiervon wurden 3,8 Mio. Euro (Vj. 3,6) im zweiten Quartal erzielt. Im Geschäftsbereich Beratung betrug der Halbjahresumsatz 10,8 Mio. Euro (Vj. 11,6), davon im zweiten Quartal 5,4 Mio. Euro (Vj. 5,5). Im Geschäftsfeld Systemintegration lag der Umsatz im zweiten Quartal 2005 bei 9,8 Mio. Euro (Vj. 11,1); der Halbjahresumsatz lag bei 17,5 Mio. Euro (Vj. 21,5).

SoftM konnte sich beim Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal (0,1) deutlich auf 1,8 Mio. Euro (Vj. 1,7) verbessern. Im ersten Halbjahr 2005 lag das EBITDA bei 1,9 Mio. Euro (Vj. 2,7).

Beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) konnte SoftM gegenüber dem ersten Quartal 2005 (-0,9) ebenfalls deutlich zulegen und erzielte ein Quartals-EBT von 0,7 Mio. Euro (Vj. 0,1). Zum Halbjahr 2005 lag  das EBT bei -0,2 Mio. Euro und übertraf damit leicht den Vorjahreswert (Vj -0,4). Der Jahresüberschuss betrug nach den ersten 6 Monaten 2005 -0,3 Mio. Euro (Vj. -0,6). Der Jahresüberschuss je Aktie lag zum 30.06.2005 bei -0,05 Euro (Vj. -0,13).

Der operative Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit lag im ersten Halbjahr bei 8,2 Mio. Euro (Vj. 10,7).

Das Marktumfeld von SoftM hat sich im zweiten Quartal 2005 gegenüber dem ersten Quartal nicht verändert. Aufgrund der schwachen Konjunktur bleibt die Investitionsbereitschaft im Mittelstand zurückhaltend.

Der SoftM Konzernzwischenbericht zum 30.06.2005 ist auf der Internetseite www.softm.com verfügbar.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 18.08.2005 08:03:39
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SoftM Software und Beratung AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Dr. Johannes Weidelener
Investor Relations
+49 (0)89 14329 1169
johannes.weidelener@softm-ag.de

Branche: Software
ISIN:      DE0007249104
WKN:        724910
Index:    Prime Standard, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: SoftM Software und Beratung AG

Das könnte Sie auch interessieren: