Westag & Getalit AG

euro adhoc: Westag & Getalit AG
Quartals- und Halbjahresbilanz / Vorjahresergebnis bereits nach neun Monaten erreicht; Wechsel in der Funktion des Vorstandssprechers zum Jahresende

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 07.11.2006 Nach über 10 Jahren Baurezession in Deutschland weisen die Auswertungen des statistischen Bundesamts erstmals für 2006 auf eine Trendwende in der deutschen Bauwirtschaft hin. So hat sich der Auftragseingang im Hochbau in den ersten acht Monaten 2006 gegenüber dem Vorjahr um 8,7 % erhöht. Die Westag & Getalit AG hat ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 2006 durch Zuwächse im Inland sowie im Auslandsgeschäft gegenüber dem Vorjahr um 14,4 % auf nunmehr 145,7 Mio. EUR steigern können. Im Export konnten wir in allen Sparten ein zweistelliges Wachstum erreichen. Dementsprechend erhöhte sich der Exportumsatz um 35,7 % auf 34,2 Mio. EUR. Die Exportquote belief sich im Berichtszeitraum auf 23,5 % (Vorjahr 19,8 %). Unser Ergebnis vor EE-Steuern stieg im Berichtszeitraum deutlich auf 8,7 Mio. EUR (Vorjahr 3,5 Mio. EUR). Maßgebend für diese erfreuliche Ergebnisentwicklung war der um 14,4 % gestiegene Umsatz bei praktisch unverändertem Personalaufwand. Dies ist die Folge des seit dem 01.01.2006 praktizierten Arbeitszeitmodells und einer gleichzeitig hohen Auslastung. Unsere Personalaufwandsquote sank entsprechend deutlich von 34,2 % im Vorjahreszeitraum auf 29,7 % für die ersten neun Monate dieses Jahres. Die gestiegenen Rohmaterialpreise konnten allerdings nur teilweise in Form von Preiserhöhungen für unsere Produkte weitergegeben werden. Der Jahresüberschuss stieg auf 5,2 Mio. EUR (Vorjahr 2,1 Mio. EUR), das DVFA/SG-Ergebnis je Aktie erhöhte sich auf 0,97 EUR (Vorjahr 0,39 EUR). Für den weiteren Verlauf dieses Jahres bleiben wir zuversichtlich. Das Gesamtjahresergebnis 2005 wurde bereits per 30.09.2006 erreicht. Darüber hinaus besteht ein hoher Auftragsbestand, der teilweise über das Jahresende hinausreicht. Auch dem kommenden Jahr 2007 sehen wir mit Zuversicht entgegen. Wir gehen von einer anhaltend positiven Baukonjunkturentwicklung in Deutschland aus. Im Export sehen wir weitere Entwicklungsmöglichkeiten für alle drei Sparten des Unternehmens. Angesichts der weiteren Verteuerung unserer Rohstoffe sind wir jedoch gezwungen, Anpassungen unserer Verkaufspreise vorzunehmen. Wir vertrauen dabei auf das Verständnis unserer Kunden. Der langjährige Vorstandssprecher unserer Gesellschaft, Herr Pedro Holzinger, beendet seine Vorstandstätigkeit zum Jahresende. Herr Bernhard Wenninger, als Vorstandsmitglied zuständig für den Zentralbereich, übernimmt ab 01.01.2007 zusätzlich die Funktion des Vorstandssprechers der Westag & Getalit AG. Herr Holzinger bleibt beratend für das Unternehmen tätig. Ende der Mitteilung euro adhoc 07.11.2006 15:05:35 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Westag & Getalit AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Felix Huisgen Tel.: +49 (0)5242 17 5350 E-Mail: huisgen@westag-getalit.de Branche: Baustoffe ISIN: DE0007775207 WKN: 777520 Index: Prime All Share Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: