Westag & Getalit AG

euro adhoc: Westag & Getalit AG
Deutlich verbessertes Ergebnis vor EE-Steuern bei stabilem Umsatz Dividende von 0,28 EUR je Stammaktie und 0,34 EUR je Vorzugsaktie vorgeschlagen (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Der für das Geschäft der Westag & Getalit AG besonders charakteristische Auftragseingang im Hochbau fiel für Gesamtdeutschland um 13,2 % gegenüber dem Vorjahr. In diesem schwierigen Branchenumfeld lag der Umsatz der Westag & Getalit AG mit 162,8 Mio. EUR auf Vorjahresniveau (162,7 Mio. EUR). Den leicht rückläufigen Inlandsumsatz von 137,4 Mio. EUR (Rückgang um 1,0 %) konnten wir durch einen stetig wachsenden Exportumsatz von 25,4 Mio. EUR (Vorjahr 24,0 Mio. EUR) ausgleichen. Unsere Exportquote stieg nun auf erfreuliche 15,6 % (von 14,8 %). In 2003 haben wir auch durch eine Vielzahl an Kostensenkungsmaßnahmen unser Ergebnis vor EE-Steuern von 1,2 Mio. EUR im Vorjahr auf 3,4 Mio. EUR gesteigert. Besonders erfreulich ist, dass im vergangenen Jahr alle drei Sparten mit einem positiven Betriebsergebnis abschließen konnten. Die bereits in 2002 eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen wurden in 2003 nahezu vollständig ergebniswirksam. Der Jahresüberschuss betrug 1,8 Mio. EUR (Vorjahr 1,6 Mio. EUR). Das DFVA/SG-Ergebnis je Aktie in 2003 entsprach einem Wert von 0,32 EUR (Vorjahr 0,11 EUR). Der Aufsichtsrat der Westag & Getalit AG hat in seiner gestrigen Sitzung den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2003 gebilligt. Vorstand und Aufsichtsrat der Gesellschaft werden der Hauptversammlung, die am 12.08.2004 in Rheda-Wiedenbrück stattfinden wird, eine Dividende von 0,28 EUR je Stammaktie (im Vorjahr keine Dividendenzahlung) und 0,34 EUR je Vorzugsaktie (Vorjahr 0,12 EUR) vorschlagen. Der mit Herrn Thorsten A. Spengler geschlossene Vorstandsvertrag läuft im gegen-seitigen Einvernehmen zum 31.12.2004 aus. Die Westag & Getalit AG hat bereits die Suche nach einem geeigneten Nachfolger begonnen. Das allgemeine wirtschaftliche Klima in Deutschland ist weiterhin von Unsicherheit geprägt. Während wir für das Inland nur mit einer leichten Umsatzsteigerung rechnen, sehen wir im Export deutliche Zuwachsmöglichkeiten. Auf der Kostenseite halten wir vom Grundsatz an unserem konsequenten Sparkurs fest. Eine erhebliche Unbekannte für den Ertrag stellt allerdings das Preisniveau 2004 dar. Der enorme Wettbewerb unserer Handelskunden untereinander reflektiert auch auf unsere Preise. Sollten sich die Rahmenbedingungen für Investitionen am Bau positiv entwickeln und können wir unsere Exportchancen nutzen, gehen wir bei der Westag & Getalit AG allerdings davon aus, dass wir unseren positiven Ertragstrend fortsetzen werden. Ende der Mitteilung euro adhoc 26.03.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Felix Huisgen Tel.: +49 (0)5242 17 5350 E-Mail: huisgen@westag-getalit.de Branche: Baustoffe ISIN: DE0007775207 WKN: 777520 Index: Prime All Share, Prime Standard Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: