Basler Vision Technologies AG

EANS-Adhoc: Basler AG
Basler meldet gute Geschäftszahlen für 2008: Umsatz & Ergebnis gesteigert, stark positiver Cashflow, Prognosen bestätigt . Umsatz: 56,5 Mio. Euro, + 10% . Vorsteuerergebnis: 2,9 Mio. Euro, +61% . Free Cashflow: 4,7 Mio. ...

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Jahresgeschäftsbericht

17.03.2009

Adhoc-Mitteilung nach §15 WpHG Geschäftszahlen / Jahresabschluss

Ahrensburg, den 17.03.2009 - Die BASLER AG, eines der international führenden Unternehmen der Vision Technology, hat die für das Geschäftsjahr 2008 abgegebenen Prognosen erreicht bzw. leicht übertroffen.

Der Konzernumsatz stieg um 10% auf den Rekordwert von 56,5 Mio. Euro (2007: 51,5 Mio. Euro). Der Auftragseingang erhöhte sich ebenfalls um 11% auf den neuen Höchststand von 62,9 Mio. Euro (2007: 56,6 Mio. Euro). Die Bruttomarge blieb mit 49% konstant. Das Bruttoergebnis verbesserte sich proportional zum Umsatz auf 27,9 Mio. Euro (2007: 25,3 Mio. Euro). Das Vorsteuerergebnis (EBT) kletterte um 61% auf 2,9 Mio. Euro (2007: 1,8 Mio. Euro). Das Nettoergebnis (EAT) nahm um 91% auf 2,1 Mio. Euro zu (2007: 1,1 Mio. Euro). Das Ergebnis pro Aktie (EPS) betrug 0,59 Euro (2007: 0,31 Euro).

Der Cashflow aus Betriebstätigkeit erhöhte sich im GJ 2008 um 84% auf 12,3 Mio. Euro (2007: 6,7 Mio. Euro). Der für die Unternehmenssteuerung entscheidende Cashflow nach Investitionstätigkeit (sog. Free Cashflow) erreichte mit einem Wert von 4,7 Mio. Euro einen neuen Höchststand und verbesserte sich ggü. 2007 um 6,3 Mio. Euro. Der Bestand an Barmitteln verdoppelte sich ggü. Vorjahr nahezu und belief sich zum Stichtag auf 7,7 Mio. Euro (2007: 3,9 Mio. Euro, +97%). Die Konzern-Eigenkapitalquote betrug am Stichtag 56% (2007: 55%). Die BASLER AG verfügte zum Ende des Geschäftsjahres über freie Kreditlinien in Höhe von 3,3 Mio. Euro.

Die durchgängig verbesserten Kennzahlen reflektieren den erfolgreichen Geschäftsverlauf in beiden Berichtssegmenten in 2008. BASLER COMPONENTS (Digitale Industriekameras) konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 8% auf 29,7 Mio. Euro (2007: 27,5 Mio. Euro) steigern. Ausschlaggebend dafür war der Ausbau der weltweiten Führungsposition im wachstumsstarken Segment der Gigabit-Ethernet-Kameras. BASLER COMPONENTS hat damit in 2008 seine Marktposition als Nummer 2 im Weltmarkt für digitale Industriekameras gefestigt. Mit dem Eintritt in den zukunftsträchtigen Videoüberwachungsmarkt wurde die Grundlage für künftiges Wachstum außerhalb der Investitionsgüterindustrie gelegt. Bei BASLER SOLUTIONS (Inspektionslösungen für die industrielle Massenproduktion) stieg der Umsatz in 2008 um ca. 12% auf 26,8 Mio. Euro (2007: 24,0 Mio. Euro). Dies ist vor allem auf den signifikanten Gewinn von Marktanteilen in der LCD-Industrie zurückführen. Positiv entwickelte sich auch das Geschäft mit der Solar-Industrie aufgrund mehrerer neu eingeführter Produkte und einer vergrößerten Kundenbasis.

Der BASLER-Konzern geht solide finanziert und mit einem Auftragsbestand von 24 Mio. Euro (31.12.2007: 16,1 Mio. Euro) versehen in das neue Geschäftsjahr. In 2009 werden aufgrund der aktuell herrschenden weltweiten Wirtschaftskrise die Umsatzerlöse in fast allen Bereichen der Investitionsgüterindustrie erheblich unter den im Vorjahr erzielten Werten liegen. Für die deutsche Vision- Technology-Branche sagt der deutsche Maschinenbauverband VDMA in 2009 einen Umsatzrückgang von 15% voraus. Eine noch stärkere Abkühlung ist bei Fortdauer der branchenweit schwachen Nachfrage der letzten Monate nicht auszuschließen. Ausmaß und Dauer der weltweiten Wirtschaftskrise sowie deren Auswirkungen auf BASLER im Geschäftsjahr 2009 sind derzeit unsicher. Aufgrund des verhaltenen Auftragseingangs Ende 2008 und Anfang 2009 geht der Vorstand davon aus, dass sich beide Geschäftsfelder von BASLER den ungünstigen Umfeldbedingungen nicht werden entziehen können. Der Vorstand hat daher das Unternehmen auf die zu erwartende rückläufige Entwicklung von Umsatz und Ertrag eingestellt. Mit unserer globalen Präsenz, unseren innovativen Produkten und einer schlankeren Aufstellung in allen Bereichen des Unternehmens sind wir für den bevorstehenden Wandel im Vision-Technology-Markt gerüstet.

Der Geschäftsbericht steht unter www.baslerweb.com/finanzberichte zum Download zur Verfügung.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Basler Vision Technologies AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Basler AG, Dr. Dietmar Ley (CEO), An der Strusbek 60 - 62, 22926
Ahrensburg, Tel. +49 (0)4102-463100, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN
DE 0005102008

Branche: Elektronik
ISIN:      DE0005102008
WKN:        510200
Index:    CDAX
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Basler Vision Technologies AG

Das könnte Sie auch interessieren: