Schweizer Kochverband

Schweizer Goldsieg an der Olympiade der Köche in Erfurt (DE)

Luzern (ots) - Sensationeller Erfolg für den Schweizer Kochnachwuchs! Mit drei Mal Gold erkochte sich die Schweizer Juniorenequipe im Wettbewerb der Jugendnationalmannschaften den Olympiasieg. Damit setzte sich der Kochnachwuchs gegen 15 Nationen durch. Im Wettbewerb der Nationalmannschaften errang die Schweizer Auswahl mit drei Mal Gold und ein Mal Silber den hervorragenden zweiten Platz. Damit unterstrich die Kochnationalmannschaft, dass sie nach wie vor zur Weltspitze gehört. Im Wettbewerb der Militärmannschaften erkochte sich das Schweizer Team eine Gold- und eine Silbermedaille und den herausragenden 3. Platz. Im Wettbewerb der Regionalteams, an dem 46 Equipen aus aller Welt teilnahmen, holte sich die Mannschaft des Cercle des Chefs de cuisine Bern die Goldmedaille und den Gesamtsieg mit dem IKA-Pokal. Weitere erfolgreiche Schweizer Regionalmannschaften sind: die Aargauer Kochgilde, die Rhoneköche, die Kochkunstequipe Biel und die Copains des Alpes mit jeweils einer Silbermedaille. Bilder der Olympiade sind ab Freitag, 22. Oktober 2004, verfügbar (Tel. +41/41/418'24'51, Peter Bösch). ots Originaltext: Schweizer Kochverband Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Schweizer Kochverband Luzern, Tel. +41/41/418'22'22 E-Mail: eveline.felder@kochverband.ch

Das könnte Sie auch interessieren: