S&T AG

euro adhoc: S&T System Integration&Technology Distribution AG
S&T übertrifft Umsatzerwartung für 2003 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- - Fokussierung auf Services wird konsequent fortgesetzt Rekordumsatz S&T hat nach einem starken 4. Quartal die Umsatzerwartung für das Geschäftsjahr 2003 übertreffen können. Der Umsatz konnte gegenüber dem Vorjahr um 21% von EUR 169,4 Mio. auf EUR 204,5 Mio. gesteigert werden. Konsequenter Wandel vom Hardware-Lieferanten zum Lösungsanbieter S&T hat die auf Services ausgerichtete Strategie im Geschäftsjahr 2003 weiter konsequent verfolgt. 19% des Umsatzes, das sind EUR 38,9 Mio., fielen 2003 bereits auf Business Solutions. Das ist eine Steigerung von 126% gegenüber dem Vorjahr (EUR 17,2 Mio.). Umsatz in "neuen" EU-Ländern 50% des S&T Umsatzes wurde aus den Ländern generiert, die mit 1. Mai 2004 der EU beitreten werden. EBIT/EBITDA Die erfolgreiche Expansionsstrategie in weitere CEE-Länder machte höhere Aufwendungen für Mitarbeiter und neue Vertriebsstrukturen notwendig. Trotz der positiven Umsatzentwicklung veränderte sich 2003 das EBIT von EUR 2,6 Mio. auf EUR 0,2 Mio. Ausschlaggebend dafür war auch die fast gänzliche Abschreibung der türkischen Tochtergesellschaft aufgrund der anhaltenden lokalen Wirtschaftsflaute. Das EBITDA 2003 hingegen stieg von EUR 7,6 Mio. um 8% auf EUR 8,2 Mio. Verbesserung der Finanzlage Der Cash-Flow aus der operativen Geschäftstätigkeit stieg, insbesonders durch die Reduktion des Nettoumlaufvermögens, von EUR minus 13,0 Mio. in 2002 auf EUR plus 10,4 Mio. in 2003. Die Nettoverschuldung ist von EUR 11,1 Mio. zu Ende 2002 auf EUR 5,1 Mio. im Geschäftsjahr 2003 gesunken. Positive Aussichten S&T ist von den Wachstumschancen auf den osteuropäischen Märkten überzeugt und hat schon vor Jahren die Voraussetzungen für eine starke Positionierung in dieser Region geschaffen. Durch die ausschließliche CEE-Fokussierung und durch die auf Services ausgerichtete Strategie ist S&T gut aufgestellt. Aufgrund der bereits 2003 getätigten Restrukturierungsmaßnahmen und marktbedingter Firmenwertabschreibungen ist selbst bei moderat ansteigendem EBITDA eine signifikante Verbesserung des Netto-Ergebnisses zu erwarten. Konferenzgespräch Das Management von S&T steht am 30. März 2004, um 16.00 Uhr MEZ für ein Konferenzgespräch zur Verfügung. Um teilzunehmen, rufen Sie bitte ein paar Minuten vor Beginn 0049 69 50 957 8439 bzw. 02682 2059657 für Teilnehmer aus Österreich. Als weiterer Service steht für Sie eine Aufzeichnung des Konferenzgespräches vom 30. März 2004, 18.00 Uhr MEZ bis 3. April um 18.00 Uhr MEZ zur Verfügung. Die Einwahlnummer lautet 0049 69 50 957 9999 und die Referenznummer für diese Konferenz ist 258465. Falls Sie zur Konferenz Fragen haben rufen Sie bitte 0049 69 50500600. Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (Beträge in TEUR) 1. Jänner bis 31. Dezember 2003 2002 Business Solutions 38.823 17.220 Enterprise Systems 126.759 112.093 Customer Support 25.082 23.849 Managed Services 3.806 0 Medical Systems 9.921 12.845 Information Technology Distribution 0 3.403 sonstige 79 0 -------------------------------------------------------------- Umsatzerlöse 204.470 169.410 sonstige betriebliche Erträge 4.812 1.678 -------------------------------------------------------------- Gesamterträge 209.282 171.088 Materialaufwand und Aufwendungen für bezogene Leistungen (151.316) (126.269) Personalaufwand (31.442) (22.284) sonstige betriebliche Aufwendungen (18.318) (14.977) -------------------------------------------------------------- betriebliche Aufwendungen gesamt (201.076) (163.530) -------------------------------------------------------------- Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit vor Abschreibungen (EBITDA) 8.206 7.558 Aufwand für planmäßige Abschreibungen auf Sachanlagen und Immaterielle Ver- mögenswerte (ohne Geschäfts-/Firmenwert) (3.506) (2.618) Aufwand für Abschreibung von Geschäfts-/Firmenwerten (4.468) (2.378) -------------------------------------------------------------- Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) 232 2.562 Finanzierungsaufwendungen (netto) (2.020) (2.084) -------------------------------------------------------------- Ergebnis vor Steuern (1.788) 478 Steueraufwendungen (818) (287) -------------------------------------------------------------- Ergebnis aus der gewöhnlichen Tätigkeit (2.606) 191 Auf Minderheiten entfallende Ergebnisanteile -- -- -------------------------------------------------------------- Jahresergebnis (2.606) 191 Ergebnis je Aktie Unverwässert (0,76) 0,06 Verwässert (0,75) 0,05 Konzernbilanz (Beträge in TEUR) 1. Jänner bis 31. Dezember Aktiva 2003 2002 Langfristige Vermögenswerte Sachanlagen 11.055 10.479 Immaterielle Vermögenswerte 10.170 15.065 Anteile an verbundenen Unternehmen 31 185 sonstige Finanzanlagen 229 172 langfristige Forderungen 433 434 Aktive latente Steuern 4.923 3.164 --------------------------------------------------------------- 26.841 29.499 Kurzfristige Vermögenswerte Vorräte 9.440 10.333 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 43.745 42.262 Sonstige Forderungen und Vermögenswerte 13.581 14.158 Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 19.827 16.176 --------------------------------------------------------------- 86.593 82.929 Summe Aktiva 113.434 112.428 --------------------------------------------------------------- Eigenkapital und Schulden Eigenkapital Grundkapital 7.091 7.091 Kapitalrücklagen 8.074 18.320 Eigene Anteile (778) (173) Ausgleichsposten aus der Währungsumrechnung (1.360) (570) Einbehaltene Ergebnisse und Rücklagen 14.193 6.553 --------------------------------------------------------------- 27.220 31.221 Minderheitsanteile -- -- Langfristige Schulden langfristige Finanzschulden und sonstige langfristige Verbindlichkeiten 15.195 15.536 Passive latente Steuern 2.782 2.078 --------------------------------------------------------------- 17.977 17.614 Kurzfristige Schulden Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 32.387 25.430 kurzfristige Steuerschulden 515 1.894 Sonstige Verbindlichkeiten 14.658 8.502 kurzfristige Finanzschulden 9.755 11.771 Rückstellungen und abgegrenzte Verbindlichkeiten 10.922 15.996 --------------------------------------------------------------- 68.237 63.593 Summe Eigenkapital und Schulden 113.434 112.428 Konzern-Geldflussrechnung (Vorjahr in TEUR) 1. Jänner bis 31. Dezember 2003 2002 Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit 232 2.562 Berichtigungen um nicht zahlungswirksame Positionen Abschreibungen 8.032 4.996 (Gewinne)/Verluste aus der Veräußerung von Tochterunternehmen -- 3 übrige (netto) (3.058) 176 ------------------------------------------------------------------- 5.206 7.737 ------------------------------------------------------------------- Veränderung des Nettoumlaufvermögens: (Zunahme)/Abnahme der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstiger Vermögensgegenstände 7.574 (18.688) (Zunahme)/Abnahme der Vorräte 1.622 269 Zunahme/(Abnahme) der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstiger kurzfristiger Verbindlichkeiten und Rechnungsabgrenzungsposten (1.091) (1.171) ------------------------------------------------------------------- 8.105 (19.590) ------------------------------------------------------------------- Vereinnahmte Zinsen 355 481 Gezahlte Zinsen (1.608) (1.547) Zahlungen für Ertragsteuern (1.618) (70) ------------------------------------------------------------------- Nettozahlungsmittel aus betrieblicher Tätigkeit 10.440 (12.989) ------------------------------------------------------------------- Cashflows aus Investitionstätigkeit Investitionen in Sachanlagen und Immaterielle Vermögenswerte (1.930) (2.510) Investitionen in Finanzanlagen (Wertpapiere und Beteiligungen) (6) (313) Erlöse aus dem Abgang von Sachanlagen und Immateriellen Vermögenswerten 1.798 499 Erlöse aus dem Abgang von Finanzanlagen 34 68 Erlöse aus der Veräußerung von Unternehmen- steilen abzüglich veräußerter Nettozahlungsmittel -- (1) Erwerb von Unternehmensteilen abzüglich erworbener Nettozahlungsmittel (1.174) (4.262) Abnahme von Festgeldern (Laufzeit > 3 Monatate) 1.765 1.765 Rückzahlung von langfristigen Darlehen 12 385 ------------------------------------------------------------------- Für Investitionstätigkeit eingesetzte Nettozahlungsmittel 499 (4.369) ------------------------------------------------------------------- Cashflows aus Finanzierungstätigkeit (Ankauf)/Verkauf eigener Anteile (605) 608 Zunahme/(Abnahme) langfristiger Finanzschulden (1.730) 120 Abnahme der Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing (438) (113) Zunahme/(Abnahme) kurzfristiger Finanzschulden (2.168) 5.045 ------------------------------------------------------------------- Für Finanzierungstätigkeit eingesetzte Nettozahlungsmittel (4.941) 5.660 ------------------------------------------------------------------- Veränderung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 5.998 (11.698) ------------------------------------------------------------------- Entwicklung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente Zu Beginn des Jahres 12.594 25.017 Zahlungswirksame Veränderung 5.998 (11.698) Effekte von Wechselkursänderungen (582) (725) ------------------------------------------------------------------- Am Ende des Jahres 18.010 12.594 ------------------------------------------------------------------- Ende der Mitteilung euro adhoc 30.03.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Karl Tantscher Chief Executive Officer mailto:karl.tantscher@snt.at Margit Hermentin Investor Relations mailto:margit.hermentin@snt.at S&T System Integration & Technology Distribution AG Gunoldstrasse 16, 1190 Vienna, Austria Phone: +43 1 367 80 88 0 Fax: +43 1 367 80 88 99 mailto:snt@snt.at http://www.snt.at/ Branche: Informationstechnik ISIN: AT0000905351 WKN: Index: ATX Prime, WBI Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: