S&T AG

euro adhoc: S&T System Integration&Technology Distribution AG / Quartals- und Halbjahresbilanzen
S&T gibt die Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2003 bekannt (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- - Gesamtumsatz steigt im zweiten Quartal um 6% - Lösungsgeschäft verdreifacht sich im zweiten Quartal (+ 186%) - EBITDA sinkt im ersten Halbjahr um 4% 23. Juli 2003, Wien, Österreich - S&T System Integration & Technology Distribution AG (Wiener Börse: SNT, NASDAQ Europa: SNTS, OTC: STSQY) gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal und das am 30. Juni 2003 endende erste Halbjahr 2003 bekannt. Das Ergebnis der konsequenten Weiterführung der S&T Strategie, sich auf hochwertige, geschäftskritische IT Infrastruktur und die damit verbundenen Dienstleistungen ("Business Solutions", BS) zu konzentrieren, zeigte im zweiten Quartal einen signifikanten Anstieg des Geschäftszweiges "BS": Der Umsatz konnte in diesem Bereich von knapp EUR 3 Mio im Vergleichsquartal 2002 auf EUR 8,5 Mio im 2. Quartal 2003 gesteigert werden. Dies wurde insbesondere durch die erfolgreiche Entwicklung im SAP-Bereich in der Adriatischen Region und die Erstkonsolidierung der von Fujitsu Services übernommenen Niederlassungen in Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien, Griechenland und Malta erreicht. Von der ursprünglich auch geplanten Übernahme der slowakischen Fujitsu Services Tochter wurde nach einer ausführlichen due dilligence Abstand genommen. Wie am 16. Juli 2003 berichtet, hat sich das Management aufgrund des schlechten Ergebnisses der türkischen Tochtergesellschaft entschlossen, eine Berichtigung des Firmenwertes dieser Niederlassung in der Höhe von EUR 1,1 Mio (50% des verbleibenden Firmenwertes) vorzunehmen. Der operative Abgang in der Türkei und in Zusammenhang mit der Fujitsu Services Akquisition entstandene Aufwendungen ergeben für das 2. Quartal ein negatives EBIT in der Höhe von minus EUR 1,6 Mio. Das Geschäft in der Türkei gestaltete sich schwierig, insbesondere durch das volatile wirtschaftliche Umfeld und die angespannten internationalen Beziehungen während und nach dem Irak-Krieg. Die Verabschiedung des Staatsbudgets erfolgte erst am 30. Juni 2003, was zu einem weitgehenden Stop von öffentlichen Ausgaben im 1. Halbjahr geführt hat. Zum 30. Juni 2003 umfasste die Belegschaft der gesamten S&T Gruppe 1.214 Mitarbeiter. Konzern Gewinn- und Verlustrechnung (konsolidiert, ungeprüft) in EUR 1.000 für die am 30. Juni endende drei-Monatsperiode 2003 und 2002 ~ Umsatzerlöse (in EUR 000) Q2/2003 Q2/2002 +/-% ------------------------------------------------------------------- BS (Business Solutions) 8.545 2.987 186% ES (Enterprise Systems) 23.387 24.715 -5% CS (Customer Support) 6.451 6.961 -7% MS (Managed Services) 671 0 MED (Medical Systems) 2.280 2.487 -8% ITD (Information Technology Distribution)* 0 1.750 - ------------------------------------------------------------------- Umsatzerlöse gesamt 41.334 38.900 6% ------------------------------------------------------------------- Sonstige Betriebliche Erträge 857 501 71,1% Betriebsleistung 42.191 39.401 7,1% ------------------------------------------------------------------- Materialaufwand u. Aufwendungen für bezogene Leistungen -29.201 -28.588 2,1% Personalaufwand -7.942 -5.255 51,1% Sonstige Betriebliche Aufwendungen -4.085 -3.973 2,8% ------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern u. Abschreibungen (EBITDA) 963 1.585 -39,2% ------------------------------------------------------------------- Abschreibungen -808 -621 30,1% ------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern u. Abschreibung vom Firmenwert (EBITA) 155 964 -83,9% ------------------------------------------------------------------- Abwertung Geschäfts-/Firmenwert Türkei -1.100 Abschreibung Geschäfts-/Firmenwert -662 -529 25,1% ------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis (EBIT) -1.607 435 - ------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------------------------------- ~ Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung (konsolidiert, ungeprüft) in EUR 1.000 für das am 30. Juni 2003 und 2002 endende Halbjahr ~ Umsatzerlöse (in EUR 000) 1-6/2003 1-6/2002 +/- ------------------------------------------------------------------- BS (Business Solutions) 13.017 7.264 79% ES (Enterprise Systems) 55.750 43.795 27% CS (Customer Support) 11.988 12.443 -4% MS (Managed Services) 1.249 0 MED (Medical Systems) 4.404 5.549 -21% ITD (Information Technology Distribution) 0 3.401 - ------------------------------------------------------------------- Umsatzerlöse gesamt 86.408 72.452 19% Sonstige Betriebliche Erträge 1.305 925 41,1% Betriebsleistung 87.713 73.377 19,5% ------------------------------------------------------------------- Materialaufwand u. Aufwendungen für bezogene Leistungen -62.770 -52.111 20,5% Personalaufwand -13.936 -10.402 34,0% Sonstige Betriebliche Aufwendungen -7.849 -7.576 3,6% ------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern u. Abschreibungen (EBITDA) 3.158 3.288 -4,0% ------------------------------------------------------------------- Abschreibungen -1.461 -1.189 22,9% ------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis vor Zinsen, Steuern u. Abschreibung vom Firmenwert (EBITA) 1.697 2.099 -19,2% ------------------------------------------------------------------- Abwertung Geschäfts-/Firmenwert Türkei -1.100 Abschreibung Geschäfts-/Firmenwert -1.324 -1.050 26,1% ------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis (EBIT) -727 1.049 - ------------------------------------------------------------------- ~ * Der Geschäftsbereich ITD (PC-Hardware-Vertrieb) wurde verkauft Gesamtumsatz pro Region in EUR 1.000 für das am 30. Juni 2003 und 2002 endende Halbjahr ~ 2003 2002 +/-% ------------------------------- Adriatic 26.476 30.918 -14% South 27.336 6.847 299% Cyrillic 10.448 13.503 -23% Central 22.148 21.184 5% ------------------------------- 86.408 72.452 19% ~ Adriatic: Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Serbien und Montenegro Central: Polen, Slowakei, Tschechien, Ungarn Cyrillic: Russland, Ukraine, Moldawien, Lettland, GUS South: Bulgarien, Rumänien, Türkei, Griechenland, Malta, Zypern Ausblick Auf Basis der Erfahrungen der vergangenen Jahre wird von einem durchschnittlichen dritten Quartal und von einem starken vierten Quartal ausgegangen. Die fortschreitende Integration der akquirierten Fujitsu Services Töchter läßt bei den Bruttomargen positive Effekte erwarten, da damit der Dienstleistungs-Anteil am Gesamtumsatz größer wird. Die weitere Nutzung von Synergien (die Standortzusammenführungen werden bis Ende 2003 abgeschlossen sein), läßt auch eine Entlastung auf der Kostenseite erwarten. Das Management erwartet, daß die türkische Niederlassung nach der durchgeführten Restrukturierung den break-even mit Ende 2003 erreichen wird. Längerfristig wird das erfreuliche Wirtschaftswachstum in Zentral- und Osteuropa und die EU-Erweiterung zu verstärkten IT Investitionen führen. Das Management von S&T geht für das Jahr 2003 von Umsätzen über 200 Millionen Euro aus. Konferenzgespräch Das Management von S&T steht nach Veröffentlichung der Halbjahresergebnisse am Mittwoch, dem 23.07.2003, um 16.00 Uhr MEZ - 15.00 Uhr in Großbritannien - für ein Konferenzgespräch zur Verfügung. Vorsitzender: Hr. Karl Tantscher. Um teilzunehmen, rufen Sie bitte ein paar Minuten vor Beginn an: aus Österreich unter: 02682 205 9657 und für Deutschland bzw. alle anderen Länder +49 69 509 573 747. Als weiteres Service steht für Sie eine Aufzeichnung des Konferenzgespräches vom 23. Juli, 18 Uhr MEZ bis 25. Juli um 18 Uhr MEZ zur Verfügung. Die Einwahlnummer lautet +49 69 50 957 9999 und die Referenznummer für diese Konferenz ist 23 70 51. Falls Sie zur Konferenz Fragen haben rufen Sie bitte +49 69 50500600. Haftungsausschluss Dieser Quartalsbericht gibt die Situation der S&T zum Stichtag 30. Juni 2003 wieder. Dieser Quartalsbericht enthält gewisse zukunftsgerichtete Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten bekannte und unbekannte Risken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistungen oder Zielerreichungen von S&T, oder die Branchenergebnisse wesentlich von den durch zukunftsgerichtete Aussagen vorhergesagten oder angedeuteten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Zielerreichungen abweichen. Solche Faktoren umfassen unter anderem: Wettbewerb durch andere Gesellschaften, Veränderungen in den Betriebsausgaben, Anwerbung qualifizierter Arbeitskräfte und Bindung solcher Arbeitskräfte an das Unternehmen, Ungewissheiten, die sich aus der Geschäftstätigkeit von S&T außerhalb Österreichs ergeben, negative Entwicklungen der steuerlichen Rahmenbedingungen, negative Entwicklungen in der Regierungs- und Finanzpolitik, Unruhen, Akte höherer Gewalt, Kriegshandlungen, sowie sämtliche anderen Faktoren, auf die in diesem Quartalsbericht Bezug genommen wird. Angesichts dieser Unsicherheiten werden zukünftige Investoren davor gewarnt, übermäßig auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu vertrauen. S&T übernimmt keine Verantwortung, weder ausdrücklich noch schlüssig, für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in diesem Quartalsbericht enthaltenen, die zukunftsgerichteten Aussagen betreffenden Informationen oder Meinungen. S&T übernimmt keine Verantwortung, solche zukunftsgerichteten Aussagen in der Zukunft anzupassen, um zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen zu reflektieren. S&T und die im Namen von S&T handelnden Personen übernehmen keinerlei Verantwortung im Zusammenhang mit der Verwendung dieses Quartalsberichts oder der darin enthaltenen Informationen. Dieser Quartalsbericht ist kein öffentliches Angebot von, und auch keine Einladung zur Zeichnung von Wertpapieren der S&T. Über S&T S&T ist ein führender Anbieter von IT-Lösungen für Kunden in 19 Ländern Zentral-, Ost- und Südosteuropas. Das Unternehmen berät, entwickelt und implementiert maßgeschneiderte IT-Lösungen und bietet rund um die Uhr Serviceleistungen an. S&T hat spezielles Problemlösungs- und Service- Know-how für geschäftskritische Anwendungen. S&T konzentriert sich dabei auf die Bedürfnisse großer und mittlerer Unternehmen, darunter vor allem Telekommunikationsunternehmen, Banken, Energieversorger, öffentliche Institutionen und Gesundheitsdienstleister. Ende der Ad-hoc-Mitteilung euro adhoc 23.07.2003 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Karl Tantscher Chief Executive Officer mailto:karl.tantscher@snt.at Henriette Lininger Investor und Public Relations mailto:henriette.lininger@snt.at S&T System Integration & Technology Distribution AG Gunoldstrasse 16, 1190 Vienna, Austria Phone: +43 1 367 80 88 0 Fax: +43 1 367 80 88 99 mailto:snt@snt.at http://www.snt.at/ Branche: Informationstechnik ISIN: AT0000905351 WKN: Index: ATX Prime, NECI, ViDX Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt Nasdaq Europe / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: