Hexenwasser Hochsöll

Hexenwasser gewinnt theALPS Award 2013 - BILD

Hexenwasser gewinnt theALPS Award 2013 - BILD

Söll/Chamonix (ots) - Zum Abschluss der alpenübergreifenden Tourismusfachveranstaltung theALPS 2013 in Chamonix Mont-Blanc wurde am Freitag, 20. September der theALPS Award verliehen. Die begehrte Auszeichnung für herausragende Leistungen zum diesjährigen Leitthema "Sommerattraktionen am Berg" geht an das Hexenwasser aus Söll in Tirol. Das Siegerprojekt ging aus insgesamt 30 Einreichungen und fünf Finalisten aus vier Nationen hervor. Die internationale Expertenjury begründete ihre Wahl mit der herausragenden Pionierrolle und stetigen Weiterentwicklung des Hexenwassers. Die feierliche Award-Verleihung bildete den krönenden Abschluss des innovativen Gipfeltreffens theALPS, bei dem über 300 alpine Tourismusexperten, internationale Vertriebspartner und Medienvertreter teilnahmen.

Zwtl.: theALPS Award: Impuls für die Tourismusbranche

"Der theALPS Award entwickelt sich zu einer zunehmend begehrten Trophäe", freut sich der Jury-Vorsitzende Hubert Siller, Leiter des MCI Tourismus in Innsbruck nach der Verleihung im Majestic Congress Center in Chamonix über das rege Interesse der Teilnehmer. "Die Qualität der eingereichten 30 Projekte aus allen AlpNet-Partnerregionen zeugt von Innovationsgeist, großer Professionalität aber auch starker Individualität. Der theALPS Award ist somit eine ernst zu nehmende Auszeichnung für den Gewinner und die Finalisten gleichermaßen und hat Impulswirkung für die gesamte Branche."

Die Jury begründete ihre Wahl wie folgt: "Der Gewinner des theALPS Award 2013 ist ein Pionier in der Entwicklung von leicht nutzbaren und bequem erlebbaren Familienattraktionen am Berg. Das Hexenwasser steht für einen natürlichen und nachhaltigen alpinen Spielplatz, der den Besuchern auf spielerische Art und Weise die Interaktion mit der Natur ermöglicht. Sonne, Luft, Holz und vor allem Wasser sind die Hauptzutaten für diese Bergerlebniswelt. Die Bergbahnen Hochsöll demonstrieren damit eindrucksvoll, dass es möglich ist, mit überschaubarem Investitionsvolumen eine profitable Sommer-Innovation zu schaffen. Die Besucherzahlen im Sommer wurden innerhalb von 10 Jahren von 40.000 auf 200.000 Besucher gesteigert."

Ziel des 2002 eröffneten Erfolgsprojektes ist die aktive Auseinandersetzung des Besuchers mit der alpinen Bergwelt. Besonderes Augenmerk wird neben laufend geschulten Mitarbeitern auf die Verwendung von hochwertigen Naturmaterialien bei allen Erlebnisstationen gelegt.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   pro.media kommunikation
   c/o anna-maria stiefmüller
   maximilianstr. 9
   a-6020 innsbruck
   Tel.: +43 (0)512 214004 32
   Fax: +43 (0)512 214004 42
   Mobil: +43 (0)664 88539391
http://www.pressezone.at
http://www.facebook.com/pressezone
promedia.stiefmueller@pressezone.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4222/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0008 2013-09-20/14:52



Weitere Meldungen: Hexenwasser Hochsöll

Das könnte Sie auch interessieren: