Renault Trucks (Suisse) S.A.

"Null" Partikel mit Renault Trucks

"Null" Partikel mit Renault Trucks
Partikelfilter: Neu und nur bei Renault Trucks Schweiz: Partikelfilter für Euro 5-Motoren!. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck unter Quellenangabe: "obs/RENAULT TRUCKS (SCHWEIZ) AG" Null" Partikel mit Renault Trucks Fahrzeuge; Umwelt; Feinstaub

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
    unter: http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100004950 -
                      
    Dietikon (ots) - Schon immer hat sich Renault Trucks zu immer
saubereren Fahrzeugen für die Umwelt eingesetzt. So erfüllen die
aktuell angebotenen Fahrzeuge schon die zukünftige Norm Euro 5. Heute
macht Renault Trucks Schweiz mit alternativen Energien einen weiteren
Schritt in Richtung -null" Ausstoss. Zugleich hat der Hersteller ein
vollständiges Angebot an geschlossenen und selbstregenerativen
Partikelfiltern für die gesamten Euro 5-Baureihen.

    Aufgrund der mit dem Einbau von Partikelfiltern in Euro 3-Fahrzeugen für den Stadtverkehr gewonnenen Erfahrungen, hat Renault Trucks Schweiz mit dem Partner Exo Clean dieses Angebot für die neuen Euro 5-Motoren entwickelt. Dabei handelt es sich um einen geschlossenen Partikelfilter, der sowohl die Feinpartikel (PM10) als auch die ultrafeinen Partikel zu über 95 Prozent absorbiert. Zur Sicherung einer dauerhaften und störungsfreien Funktion, hat der Filter eine Dieseleinspritzung, die den zeitweiligen Temperaturanstieg im Filter für das Abbrennen der Partikel ermöglicht. Dieses System ermöglicht unter allen denkbaren Einsatzbedingungen eine Selbstregeneration des Filters ohne Eingriff des Chauffeurs.

    Der seit einigen Monaten in vier Euro 5-Kundenfahrzeugen in der Schweiz eingebaute Filter hat sich in verschiedenen Einsätzen wie der Getränkedistribution und dem Bau (auch in Tunneln verkehrendes Kranfahrzeug) bewährt. Verbunden mit der SCR-Technologie bei Euro 5 reduziert der Filter die Partikel praktisch auf null und senkt zugleich den Dieselverbrauch dank SCR-Technologie. Bedenkt man, dass schon die Ansaugluft Partikel enthält, die im Filter ebenfalls absorbiert werden, ergibt sich bei Messungen, dass die Auspuffgase eines geschlossenen Filtersystemes weniger Partikel als die Umgebungsluft enthalten. Zusätzlich ist der Filter VERT homologiert, der einzige bestehenden Norm auf diesem Gebiet. Diese wurde für untertägige Arbeitsplätze eingeführt und ist der Beweis für die Wirksamkeit des Filters und seiner Arbeitsweise.

    Optimierung der Dieselmotoren

    Renault Trucks setzt sich ausser für Partikelfilter für mehrere anderer Technologien ein, welche die Schadstoffemissionen verringern. Unter diesen hat Biodiesel laut seiner Anerkennung als erneuerbare Energie eine CO2-neutrale Schadstoffbilanz.

    Ein weiteres Projekt trägt den Namen Optifuel. Es zielt auf die Unterstützung der Transporteure bei der Verbrauchssenkung und damit auch auf die Umweltbelastung. Dank der Partnerschaft mit Lieferanten von Reifen (Michelin) und Oelen (Renault Trucks Oils) bietet Renault Trucks eine umfassende Optimierung der Fahrzeuge. Dies steigert die gesamte Rentabilität des Fahrzeugs durch die gezielte Abstimmung einzelner Komponenten, aber auch durch die intensivierte Ausbildung der Chauffeure.

    Schliesslich entwickelt Renault Trucks auch Hybridlösungen wie sie beim Konzept-Truck Hybrys verwirklicht sind, um den Verbrauch künftig noch weiter zu senken. Aufgrund erster Ergebnisse wird durch die beim Bremsen gespeicherte Energie, die beim Anfahren wieder eingesetzt werden kann, eine Verbrauchssenkung von etwa 15 Prozent ermöglicht.

    Alternative Energien und Motoren

    Als Ergänzung zur Dieseltechnologie vermarktet Renault Trucks alternative Antriebe für Gas und Elektrizität. Elektrizität deckt eine kleine Nische im innerstädtischen Einsatz über kurze Entfernungen ab. Ein nicht unerheblicher Nebeneffekt ist dabei, dass dieser Antrieb nahezu geräuschlos arbeitet, was insbesondere bei nächtlichem Einsatz von Vorteil ist.

    Die Erdgastechnologie wird seit etlichen Jahren in der Praxis bei der Hausmüllsammlung in zahlreichen französischen Städten eingesetzt. Gasfahrzeuge bieten eine grössere Reichweite als elektrische. Sie sind perfekt an sich wiederholende Tagestouren, bei denen die Tankfüllung gut geplant ist, angepasst. Diese Technologie arbeitet sehr geräuscharm, zudem entsteht kein Rauch (kein Partikelausstoss), was in den Städten sehr geschätzt wird.

    Zu guter letzt erlaubt die bimodale Technologie für die Müllsammlung die Kombination des Elektroantriebs beim Sammeln im Stadtzentrum und die Dieseltechnologie für Fahrten zwischen Agglomerationen.

    Wir engagieren uns für Ihren Erfolg ... und auch für die Umwelt

    Bei der Wahl der Lösungen zur Nutzung dieser Energiequellen und alternativen Antriebe setzt sich Renault Trucks nicht nur für den Erfolg der Kunden, sondern auch für die Umwelt ein. Alle diese Technologien bieten eine breite Palette sauberer Lösungen für jede Anforderung der Transporteure, gleich über welche Entfernung, Streckenprofile und Einsatzarten.

ots Originaltext: RENAULT TRUCKS (SCHWEIZ) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
RENAULT TRUCKS (SCHWEIZ) AG
Heimstrasse 45, Postfach 298
8953 Dietikon 1
Tel.:        +41/44/746'65'65
Internet: www.renault-trucks.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: