Advanced Medien AG

euro adhoc: Advanced Medien AG
Advanced Medien AG meldet ergebnisneutrale Umsatzkorrektur bei US-Tochter Unified Film Organization L.L.C. (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der Advanced Medien AG wurde im Rahmen einer von ihm beauftragten vorsorglichen Überprüfung der Neun-Monatszahlen der US-amerikanischen Tochtergesellschaft U.F.O. Unified Film Organization LLC., Los Angeles, vom deutschen Abschlussprüfer vorab informiert, dass der von der U.F.O übermittelte Umsatz für die ersten neun Monate um rund 6,4 Mio. Euro zu hoch ausgewiesen wurde. Der Vorstand veranlasste die Prüfung vor dem Hintergrund der Einbindung von U.F.O. als Serviceproduzent für einen deutschen Medienfonds sowie in Vorbereitung auf die Abschlussprüfung 2002. Die erforderliche Umsatzkorrektur betrifft die für den Medienfonds im Verlauf des Jahres 2002 von U.F.O. erstellten Filmproduktionen. Fälschlicherweise wurden die vom Medienfonds geleisteten Zahlungen von U.F.O.  als Umsatzerlöse und die Produktionskosten  als Aufwand in den Produktionstochtergesellschaften gebucht. Dies führte dementsprechend zu höheren Umsätzen und Kosten. Da die Vertriebstochtergesellschaft von U.F.O. als Lizenznehmer des Medienfonds fungiert, sind Umsatzerlöse aus den Filmproduktionen für den Medienfonds erst nach erfolgter Lizensierung und Auslieferung in den weltweiten Territorien vorzunehmen. Ursprünglich waren die ersten Auslieferungen im Sommer 2002 geplant. Nun erfolgt die erste Auslieferung erst im vierten Quartal 2002, die übrigen im Verlauf des Jahres 2003.  Ein vor Ort beauftragter Wirtschaftsprüfer, der die von der U.F.O erstellten Neun-Monatszahlen vor Veröffentlichung einem kritischen Review unterziehen sollte, hatte am 10. November gegenüber der Advanced Medien AG die Richtigkeit der von der U.F.O. erstellten Zahlen bestätigt. Auf der Basis dieses Reviews wurden die Zahlen der Tochtergesellschaft U.F.O. ordnungsgemäß konsolidiert und die Konzernzahlen durch Advanced Medien pflichtgemäß veröffentlicht. Nach Berücksichtigung der zu erwartenden Korrektur von Umsatz und Produktionskosten bei der U.F.O. wird der Konzernumsatz der Advanced Medien AG zum 30.09.2002 voraussichtlich 9,8 Mio. Euro betragen. Ursprünglich wurden 16,2 Mio. Euro gemeldet (Vorjahr: 12,5 Mio. Euro). Die Korrektur des Umsatzes hat voraussichtlich keinen Einfluß auf das Ergebnis des Konzerns. Umgehend nach Prüfungsabschluss der Zahlen der U.F.O. wird die Advanced Medien AG die korrigierten Konzernzahlen für die betroffenen Quartale veröffentlichen. Zudem lässt der Vorstand der Advanced Medien AG nun prüfen, ob auch im Jahr 2001 von U.F.O. ausgewiesene Umsätze davon betroffen sind. Vor diesem Hintergrund wird der Vorstand die Umsatzprognose für 2002 senken.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 04.12.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Susanne Rehm Tel.: +49 (89) 613805-0

Branche: Medien
ISIN:      DE0005093009
WKN:        509300
Index:    Nemax All Share
Börsen:  Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Neuer Markt



Weitere Meldungen: Advanced Medien AG

Das könnte Sie auch interessieren: