HKB - Hochschule der Künste Bern

Berner Förderprojekt Literatur-Mentoring wird 2009 zum zweiten Mal durchgeführt

    Bern/Biel (ots) - Der Kanton Bern schreibt dieses Jahr zum zweiten Mal sein Förderangebot Literatur-Mentoring aus, das wieder gemeinsam vom Amt für Kultur des Kantons Bern und dem Schweizerischen Literaturinstitut in Biel durchgeführt wird. Im ersten Durchlauf des 2008 lancierten Programms waren drei Mentoring-Projekte ausgewählt und finanziert worden.

    Bewerben können sich deutsch- und französischsprachige Schriftstellerinnen und Schriftsteller jeden Alters mit Wohnsitz im Kanton Bern, die schon mindestens einmal professionell mit ihrem Werk an die Öffentlichkeit getreten sind (Veröffentlichung bei einem Verlag, Aufführung o.Ä.). Diese Initiative geht von der Überzeugung aus, dass auch professionelle Autorinnen und Autoren durchaus grossen Nutzen aus fachlicher Betreuung und Weiterbildung ziehen können, wie sie das Schweizerische Literaturinstitut anbieten kann. Die ausgewählten Literaturschaffenden werden bei einem aktuellen literarischen Vorhaben grösseren Umfangs (z.B. Roman, Erzähl- oder Gedichtband, Theaterstück, Hörspiel, Hörbuch, Spoken-Word-Programm usw.) von einer geeigneten Fachperson als Mentorin oder Mentor kompetent und aktiv begleitet. Von den Literaturschaffenden selbst vorgeschlagene Mentoren und Mentorinnen können berücksichtigt werden. Die konkrete Zusammenarbeit im Rahmen des Mentorings kann den individuellen Bedürfnissen frei angepasst werden und von Hilfestellungen zu Beginn des Schreibprojekts über mehr oder weniger intensive Unterstützung in wichtigen Arbeitsphasen bis hin zu kritischer Begleitung des gesamten Schaffensprozesses reichen.

    An einem Mentoring interessierte Autorinnen und Autoren können bis
Montag, den 25. Mai 2009, bei der unten angegebenen Adresse ihre
schriftliche Bewerbung einreichen. Was dabei noch zu beachten ist,
kann dem ebenfalls angegebenen Link entnommen werden. Die
eingereichten Projekte werden von einer Fachjury begutachtet, in der
die deutsch- und die französischsprachige Literaturkommission des
Kantons Bern sowie das Schweizerische Literaturinstitut vertreten
sind. Die Entscheide ergehen bis Ende Juni 2009 und werden
schriftlich mitgeteilt. Die finanzielle Förderung durch den Kanton
Bern ermöglicht die Verwirklichung von vier bis fünf
Mentoring-Projekten mit je maximal CHF 8'000.- (für die Vergütungen
der Mentorinnen und Mentoren).        

    Sämtliche Informationen zur Ausschreibung finden sich auf der Webseite des Schweizerischen Literaturinstituts: www.hkb.bfh.ch/literaturinstitut.html unter Weiterbildung.

ots Originaltext: HKB - Hochschule der Künste Bern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kontaktadresse für Bewerbungen, Rückfragen und Auskünfte:
Berner Fachhochschule
Hochschule der Künste Bern
Schweizerisches Literaturinstitut
Rockhall IV, Seevorstadt 99
2502 Biel

Marie Caffari, Institutsleiterin
Tel.:    +41/31/848'39'00/02
Fax:      +41/31/848'39'01
E-Mail: mentoring@hkb.bfh.ch



Weitere Meldungen: HKB - Hochschule der Künste Bern

Das könnte Sie auch interessieren: