HKB - Hochschule der Künste Bern

HKB: Kunst und Wissenschaft begegnen sich: Symposium "leicht"

Bern (ots)- An der Hochschule der Künste Bern HKB, einem Departement der Berner Fachhochschule, findet am 31.3. und 1.4.06 ein Symposium zu Kunst und Wissenschaft statt. Um dem Problem der Vergleichbarkeit unterschiedlicher disziplinärer Diskurse auf die Spur zu kommen, widmet sich das jährliche Symposium des Instituts für Transdisziplinarität (Y) der HKB einem spezifischen Qualitätsmerkmal, das in den Künsten und Wissenschaften gleichermassen angestrebt wird. Denn in beiden Bereichen muss man sich um "gute" Forschung bzw. um "gute" Kunst bemühen. Im März 2005 wurde das erste Symposium der Reihe zum Begriff der "Genauigkeit" eröffnet. Ein Begriff der in den exakten Wissenschaften eine zentrale Rolle spielt, aber, wie sich zeigte, auch in den Künsten als ein Kriterium für "gute" Kunst herangezogen werden kann. Das diesjährige Symposium widmet sich nun der "Leichtigkeit". "Leicht" zu sein bedeutet ein Ideal, das sowohl in der Produktion als auch in der Rezeption, im wissenschaftlichen wie im künstlerischen Bereich Geltung beansprucht. Was bedeutet dieses Kriterium aber konkret? Im Rahmen des Symposiums werden renommierte KünstlerInnen, MusikerInnen, SchriftstellerInnen, TheatermacherInnen und WissenschaftlerInnen miteinander ins Gespräch kommen, den Begriff der "Leichtigkeit" aus ihrem jeweiligen Blickwinkel anhand von konkreten Beispielen unter die Lupe nehmen und gemeinsame oder kontroverse Begriffsbestimmungen wagen. Detailprogramm: www.hkb.bfh.ch/symposiumleicht.html ots Originaltext: HKB - Hochschule der Künste Bern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: HKB-Institut für Transdiziplinarität (Y) Florian Dombois Fellerstrasse 11 3027 Bümpliz Tel. +41/31/990'32'68

Das könnte Sie auch interessieren: