HKB - Hochschule der Künste Bern

Das Schönberg-Ensemble unter Reinbert de Leeuw am 14.Oktober an der BIENNALE BERN '05

Bern (ots) - Das Schönberg-Ensemble Amsterdam ist eine der besten Kammermusikformationen Europas. Der Gründer und Dirigent, Reinbert de Leeuw, ist bekannt für seinen innovative Programmgestaltung, immer wieder holt er vergessene Werke in den Konzertsaal oder widmet sich der zeitgenössischen Musik. An der der BIENNALE BERN 05 wird das Ensemble die "Stücke der Windrose" des argentinischen Komponisten Mauricio Kagel präsentieren. Kagel ist einer der einflussreichsten Komponisten der Gegenwart, der in seiner Musik immer auch feine Ironie und Kommentare zum Musikbetrieb integriert. Die "Stücke der Windrose" sind höchst virtuose und unterhaltsame Reiseberichte, ohne das der Komponist jedoch diese Reisen je unternommen hätte. Sie sollen die "Relativität der Himmelsrichtungen" andeuten, so Kagel. Das Schönberg-Ensemble wird dabei zum grossen "Salonorchester" mit gigantischem Perkussions-Apparat! Zeit und Ort: Freitag, 14. Oktober, 20.30h, Hochschule der Künste Bern HKB, Papiermühlestrasse 13, 3014 Bern. Vorverkauf: www.starticket.ch. Eintritt: Sfr. 45.-/35.- Programm: http://www.biennale-bern.ch ots Originaltext: Hochschule der Künste Bern HKB Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Biennale Bern 05 Herr Peter Kraut Fellerstrasse 15a 3027 Bern E-Mail: info@biennale-bern.ch Tel. +41/78/771'21'03

Das könnte Sie auch interessieren: