HKB - Hochschule der Künste Bern

Hochschule der Künste Bern startet ins 1. Semester - Neuartiges Ausbildungskonzept mit internationaler Ausrichtung

    Bern (ots) - Die neugegründete Hochschule der Künste Bern (HKB) beging am vergangenen Freitag, 17.10.2003, die Immatrikulationsfeier für ihr erstes Semester. Als schweizweit einzige Hochschule ihrer Art vereint sie erstmals alle künstlerischen Disziplinen unter einem Dach und setzt neue programmatische Schwerpunkte. Das Angebot umfasst Diplom- und Nachdiplomstudiengänge in den Bereichen Gestaltung, Kunst, Konservierung und Restaurierung, Musik und Theater.

    Im Vordergrund stehen dabei Interdisziplinarität und Kooperationsbereitschaft: Innerhalb der Ausbildung wird die Auseinandersetzung der einzelnen Studiengänge untereinander gefördert. Der neue Fachbereich "Y - Kunst als Forschung" begleitet und koordiniert das "Lernen zwischen den Disziplinen" theoretisch und praktisch. Zugleich tritt die HKB als Forschungsinstitut und Veranstaltungszentrum in enge Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern aus Kultur, Wirtschaft und Politik.

    Hochgradig besetzte Professuren und nach strengen Kriterien ausgewählte Studierenden gewährleisten gemeinsam die hohe Qualität der Ausbildung.

    Die HKB ist entstanden durch einen Zusammenschluss der Hochschule für Gestaltung, Kunst und Konservierung und der Hochschule für Musik und Theater.

ots Originaltext: HKB - Hochschule der Künste Bern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Marion Ebinger
Mobile            +41/79/667'36'07
E-Mail:          marion.ebinger@hkb.bfh.ch
Internet:        http://www.hkb.bfh.ch
Bildmaterial: www.hkb.bfh.ch/fotos



Weitere Meldungen: HKB - Hochschule der Künste Bern

Das könnte Sie auch interessieren: