Pankl Racing Systems AG

euro adhoc: Pankl Racing Systems AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Pankl erzielt operativen Gewinn im ersten Halbjahr 2004 (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- Umsatzsteigerung von 5,5 Prozent im ersten Halbjahr EBIT mit 0,3 Mio. EUR auch nach F&E-Aufwendungen wieder positiv Turnaround nach nur neun Monaten geschafft ~ QII 2003 QII 2004 HY I 2003 HY I 2004 Umsatzerlöse TEUR 19.373 20.274 33.969 35.847 EBIT vor F&E TEUR 1.843 2.035 3.307 3.041 EBIT-Marge vor F&E % 9,5 10 9,7 8,5 F&E Projektaufwendungen TEUR 815 1.212 1.488 2.711 EBIT nach F&E TEUR 1.028 823 1.819 330 EBIT-Marge nach F&E % 5,3 4,1 5,4 0,9 Finanzergebnis TEUR -228 -315 -135 -402 Jahresüberschuss TEUR 569 305 1.197 -270 Ergebnis je Aktie EUR 0,15 0,08 0,31 -0,07 ~ Bruck a. d. Mur, 25. Mai 2004. Im ersten Halbjahr 2004 hat die Pankl Racing Systems AG mit einem Umsatz von 35,85 Mio. EUR, was einem Zuwachs von 5,5 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht (33,97 Mio. EUR), die Gewinnzone im zweiten Quartal wieder erreicht. Das Umsatzwachstum der Pankl Racing Systems AG im ersten Halbjahr 2004 resultiert in erster Linie aus einer steigenden Kolbennachfrage in den USA. Eine steigende Nachfrage nach Pankl Antriebs- und Motorsystemen ist neben der Formel 1 auch im Bereich Tourenwagen-Rennserien wie DTM, den Rallye-Serien und insbesondere innerhalb der amerikanischen Rennserien wie NASCAR spürbar. Mit 30,34 Mio. EUR trägt der Rennsportbereich 84 Prozent zum Halbjahresumsatz bei. Positives Betriebsergebnis (EBIT) im ersten Halbjahr 2004 Die Verlustzone konnte somit innerhalb von nur neun Monaten wieder verlassen werden. Beigetragen dazu hat insbesondere das Ergebnis des zweiten Quartals 2004 mit einem positiven Betriebsergebnis (EBIT) von 0,8 Mio. EUR nach -0,5 Mio. EUR im ersten Quartal 2004. Diese deutliche Ergebnisverbesserung erreichte die Gesellschaft trotz anhaltend hoher F&E-Projektaufwendungen in Höhe von 2,7 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2004 (Vorjahresperiode: 1,5 Mio. EUR). Die EBIT-Marge nach F&E-Aufwendungen ist mit knapp 1 Prozent im Berichtszeitraum (01.10.2003 - 31.03.2004) noch steigerungsfähig. Vor Berücksichtigung der Kosten für definierte Entwicklungsprojekte, die neben der laufenden Entwicklungstätigkeit des Unternehmens bearbeitet werden, erreicht Pankl eine Marge von 8,5 Prozent im ersten Halbjahr 2004. Pankl erwartet sich F&E-Aufwendungen von maximal 5,4 Mio. EUR insgesamt für dieses Geschäftsjahr. Das Finanzergebnis hat sich im zweiten Quartal 2004 im Vergleich zum Vorjahr bedingt durch niedrigere Finanzerträge etwas schwächer entwickelt (QII 2004: -315 TEUR zu QII 2003: TEUR -228). Das Ergebnis je Aktie im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres beträgt - 0,07 EUR. Ausblick: Mit dem Ende des vergangenen Geschäftsjahres 2003 hat das Management der Pankl Racing Systems AG für dieses Geschäftsjahr insgesamt ein Umsatzwachstum zwischen 5 bis 10 Prozent in Aussicht gestellt. Im Sinne von Back to Profit ist eine weitere Verbesserung der Ergebnissituation geplant. Beide Aussagen können zur Halbzeit des Geschäftsjahres 2004 voll bestätigt werden. Den Bericht zum ersten Halbjahr finden Sie auf unserem IR-Portal unter: www.pankl-ir.com. Ende der Mitteilung euro adhoc 25.05.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Für weitere Informationen: Head of Investor Relations & Corporate Communications, Heidrun Sölkner, Tel.: 0043 3862 33 999 114; mail: ir@pankl.co.at; Internet: www.pankl.com; IR-Portal: www.pankl-ir.com Branche: Technologie ISIN: AT0000800800 WKN: 914732 Index: Prime Standard Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt Nasdaq Europe / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: