Espace Real Estate AG

Quantensprung bei Espace Real Estate AG

    Biel (ots) - Unter ihrem Dach und ihrer Führung fusioniert die Espace Real Estate AG mit den beiden Immobiliengesellschaften Mabinvest SA in Bévilard und der SI La Blancherie SA in Delémont. Mit dieser Transaktion, welche am 5. November 2003 noch von den Generalversammlungen zu bestätigen sein wird, verdoppelt Espace Real Estate AG das Eigenkapital nach Swiss GAAP FER auf CHF 62 Mio. und erhöht die flüssigen Mittel auf CHF 23 Mio. Der Markwert der Liegenschaften steigt auf ca. CHF 100 Mio. Damit wird eine solide Basis für das weitere Wachstum der Gesellschaft gelegt.

    Die Espace Real Estate AG investiert vorwiegend in attraktive und entwicklungsfähige Renditeobjekte im Mittelland und ist für Investoren eine ergänzende Immobilienanlage. Sie vermittelt damit der oft vom Finanzmarkt vernachlässigten Region zusätzliche Impulse.

    Die Mabinvest SA und die Société Immobilière La Blancherie SA sind Immobiliengesellschaften aus dem Umfeld der früheren Maschinenfabrik Schäublin AG. Sie bringen den in den Jahren ihrer industriellen Tätigkeiten aufgebauten Bestand an Wohn- und Industrieobjekten in die Espace Real Estate AG ein und erreichen mit dem gut gefächerten Liegenschaften-Portefeuille der aufnehmenden Gesellschaft eine deutlich verbesserte Risikoverteilung ihrer Anlagen. Die Espace Real Estate AG wird professionell durch die Bracher-Gruppe, Solothurn, geleitet und hat eine ausgesprochen schlanke Struktur. Durch die Fusion werden zu Gunsten der Aktionäre die Kosten im Verhältnis zum Liegenschaftsbesitz und zu den Erträgen weiter vermindert. Die drei Verwaltungsräte sind überzeugt, ihre Ziele durch den Zusammenschluss effizienter verwirklichen zu können. Die deutlich erhöhte Kapitalbasis und Liquidität versetzt die fusionierte Gesellschaft in die Lage, das Wertsteigerungspotential des heutigen Immobilienportfolios rascher ertragswirksam zu nutzen und den Freiraum für weitere Engagements und Entwicklungen entscheidend auszuweiten.

    Der Sitz der Espace Real Estate AG bleibt weiterhin in Biel. Neu werden Jean-Marc Villeneuve und Fritz Köhli als Vertreter der aus der Fusion hervorgehenden neuen Aktionäre im Verwaltungsrat Einsitz nehmen. Die Geschäftsleitung bleibt unverändert.

    Wer ist die Espace Real Estate AG?

    Die im Jahre 2000 als Immobilien-Beteiligungsgesellschaft gegründete Espace Real Estate AG übernahm im Frühjahr des gleichen Jahres die Vereinigten Drahtwerke AG in Biel. Sie wurde damit auf einen Schlag grösste private Grundeigentümerin in der Stadt Biel. Gegenwärtig entsteht auf dem ehemaligen Industriegelände der Vereinigten Drahtwerke AG in Biel-Madretsch die Überbauung Schüsspark. Schüss UNO, die erste Bauetappe, wurde mit 53 Eigentumswohnungen und Ateliers konzipiert. Die ersten Wohnungen werden bereits ab November 2003 bezugsbereit sein. Mit dem neuen Konzept Bonacasa (Wohnen mit Dienstleistungen) sind sie auf die Bedürfnisse von Singles, Familien und Senioren ausgerichtet. Mit diesem Projekt wird die Vision von durchmischtem Wohnen und Arbeiten von Jung und Alt in die Tat umgesetzt.

    Seit dem Gründungsjahr hat die Espace Real Estate AG eine Anzahl weitere Objekte erworben, wobei ihr die Standortentwicklung im Wirtschaftsraum Mittelland ein besonderes Anliegen ist. Die Gesellschaft wird weiterhin Objekten mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis ausserhalb der schweizerischen Grossräume ein besonderes Augenmerk schenken. Die Geschäftstätigkeit ist auf ein ausgeprägtes, aber umsichtiges Wachstum ausgerichtet. Die Espace Real Estate AG will überdurchschnittliche Renditen in einem häufig vernachlässigten geografischen Gebiet erzielen. Sie schafft damit ein Gegengewicht zu den Immobilieninvestitionen in den Ballungsgebieten und ist interessant für Investoren, die ihre Immobilienanlagen räumlich stärker streuen wollen. Ganz besonders versucht sie Anleger zu interessieren, denen die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Mittellandes ein Anliegen ist. Die Gesellschaft verfolgt den Grundsatz einer transparenten Rechnungslegung gemäss den Richtlinien Swiss GAAP FER und arbeitet mit minimalen Verwaltungskosten. An der Espace Real Estate AG werden neu rund 70 Aktionäre beteiligt sein, wobei die Wavin B. V., die Migrosbank und einige Privataktionäre, darunter Ivo Bracher, grössere Beteiligungen halten. Die Gesellschaft ist für weitere Aktionäre offen. Mittelfristig ist eine Kotierung an der Schweizer Börse geplant.

ots Originaltext: Espace Real Estate AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Theodor Kocher
Mitglied der Geschäftsleitung
Espace Real Estate AG
Tel.         +41/32/625'95'50
E-Mail:    theodor.kocher@ere.ch
Internet: www.ere.ch

Fritz Köhli
Präsident des Verwaltungsrates
Mabinvest SA
Tel.         +41/79/322'59'11
E-Mail:    fritz.koehli@bluewin.ch



Weitere Meldungen: Espace Real Estate AG

Das könnte Sie auch interessieren: