Zur Rose AG

DGAP-Adhoc: Zur Rose AG: Zur Rose bündelt ihre Kräfte in Deutschland

Zur Rose AG  / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung

25.06.2013 10:00

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

Frauenfeld, 25. Juni 2013

Zur Rose bündelt ihre Kräfte in Deutschland

Im ersten Jahr nach der Übernahme von DocMorris bündelt Zur Rose ihre
Kräfte ausserhalb der Schweiz. Das EU-Geschäft mit den Marken DocMorris,
Zur Rose und VfG wird künftig unter einer Führung stehen. Im Zuge dessen
wird Rainer Seiler, Leiter Markt EU, aus dem Unternehmen ausscheiden. Die
für das langfristige Wachstum der Gruppe getätigten Investitionen in
Deutschland belasten das Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2013. Für das
Gesamtjahr 2013 rechnet Zur Rose weiterhin mit einem moderaten
Betriebsgewinn.

Mit der Ende 2012 übernommenen DocMorris, der grössten und bekanntesten
Versandapotheke Europas, ist die Zur Rose-Gruppe in Deutschland, Österreich
und der Schweiz in allen Bereichen ihres Versandgeschäfts zur Nummer 1
aufgestiegen. Um die Synergien aus diesem Zusammenschluss
betriebswirtschaftlich sinnvoll zu nutzen, wird
Zur Rose die Führung insgesamt straffen. Nebst der organisatorischen
Optimierung rechnet Zur Rose durch das deutlich höhere, gebündelte
Einkaufsvolumen ab 2014 mit einem substanziellen Einsparpotenzial. Im Zuge
der Konzentration dieser Aktivitäten wird Rainer Seiler, der bisherige
Leiter des Markts EU und Mitglied der Gruppenleitung von Zur Rose, die
Gruppe per 30. Juni 2013 verlassen. Rainer Seiler ist seit 2010 im
Unternehmen und wird
Zur Rose nach seinem Austritt weiterhin als Berater unterstützen. Der
Verwaltungsrat dankt Herrn Seiler schon heute ausdrücklich für sein
tatkräftiges Mitwirken am Aufbau der Gruppe.

Hohe Investitionen bei dm belasten das Betriebsergebnis 2013
Seit Januar 2013 ist die inhabergeführte Versandapotheke Zur Rose in
Deutschland exklusiver Apothekenpartner der grössten deutschen
Drogeriemarktkette dm und hat als solche bereits über 100'000 Neukunden
gewonnen. Die Zur Rose Pharma GmbH in Halle erbringt im Auftrag der
Versandapotheke zahlreiche Leistungen und ist somit massgeblich an der
Kooperation beteiligt. Die für die Kundengewinnung notwendigen, hohen
Investitionen der ersten Monate belasten das operative Ergebnis. Aufgrund
der deutlich über den Erwartungen liegenden Anzahl Erstkundenaufträge mit
Willkommensbonus und dem damit verbundenen höheren Personalaufwand wird die
Zur Rose-Gruppe im ersten Halbjahr einen Betriebsverlust (EBIT) von rund
CHF 1 Mio. verzeichnen. Nach dieser ersten Phase der Kundenakquise zeichnet
sich nun eine Zunahme von wiederkehrenden Bestellern und eine Tendenz zu
einem rentablen Geschäftszweig für das zweite Halbjahr ab.

Positives Ergebnis für 2013 erwartet
Das Geschäft von Zur Rose in der Schweiz und von DocMorris entwickelt sich
erfreulich.
DocMorris leistet bereits 2013 einen positiven Ergebnisbeitrag. Mit einer
neu ausgerichteten zentralen Führung und den sich daraus ergebenden
Synergie- und Optimierungseffekten wird dies 2014 auch für das gesamte
Deutschlandgeschäft erwartet. Für das Geschäftsjahr 2013 rechnet die Zur
Rose-Gruppe mit einem positiven Betriebsergebnis.

Kontakt
Lisa Lüthi, Leiterin Kommunikation
E-Mail: lisa.luethi@zurrose.ch, Telefon: +41 52 724 08 14

Zur Rose
Die Schweizer Zur Rose-Gruppe ist ein führendes Unternehmen im Bereich der
Medikamentendistribution in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich.
Zur Rose wurde 1993 als Ärztegrossistin gegründet und betätigt sich seit
2001 auch als Versandapotheke für Privatkunden. Im Jahr 2012 erwarb sie mit
DocMorris die grösste und bekannteste Versandapotheke im deutschen Markt.
Die Unternehmen der Zur Rose-Gruppe zeichnen sich durch ein innovatives
Geschäftsmodell aus und tragen zu einer optimalen und effizienten
Medikamentenversorgung und zu tiefen Preisen im Gesundheitswesen bei. In
Deutschland und Österreich ist die Zur Rose-Gruppe mit ihren
Tochtergesellschaften Zur Rose Pharma GmbH (Standort Halle an der Saale,
DE), VfG Cosmian s.r.o.(Standort ?eská Lípa, CZ) und DocMorris N.V.
(Standort Heerlen, NL) aktiv. Der operative Sitz befindet sich in
Frauenfeld (CH). Zur Rose beschäftigt an den verschiedenen Standorten über
800 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2012 erwirtschaftete das Unternehmen
einen Umsatz von rund 523 Millionen Franken. Die Aktien der Zur Rose AG
(ISIN CH0042615283) werden auf der OTC-X Plattform der Berner Kantonalbank
und der Handelsplattform KMU-X der Zürcher Kantonalbank gehandelt. Die im
Zusammenhang mit der Finanzierung der DocMorris Akquisition im November
2012 begebene Unternehmensanleihe über 50 Millionen Franken ist an der
Schweizer Börse SIX Exchange kotiert (Valor 19972936, ISIN CH0199729366,
Ticker ZRO12).


25.06.2013 Mitteilung übermittelt durch die EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EquityStory veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen.
Die EquityStory Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit.
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter
www.equitystory.ch/nachrichten

---------------------------------------------------------------------------

Sprache:                Deutsch
Unternehmen:            Zur Rose AG
                        Walzmühlestrasse 60
                        8500 Frauenfeld
                        Schweiz
Telefon:                +41 52 724 00 30
Fax:                    +41 52 724 00 31
E-Mail:
Internet:            www.zurrose.com
ISIN:                   CH0199729366, CH0042615283
Valorennummer:
Börsen:                 SIX

Ende der Mitteilung                             EquityStory News-Service

---------------------------------------------------------------------------

 

 


Weitere Meldungen: Zur Rose AG

Das könnte Sie auch interessieren: