Gerresheimer AG

Expansionskurs wird fortgesetzt
Gerresheimer erwirbt zwei weitere Jointventures in China

Düsseldorf (ots) - Die Gerresheimer Group bleibt auf Expansionskurs im asiatischen Raum. Nach dem Mehrheitserwerb von zwei chinesischen Unternehmen für Pharmaverpackungen im Frühjahr dieses Jahres hat Gerresheimer nun seine strategisch angelegte Einkaufstour im Wachstumsmarkt China fortgesetzt: Die Gruppe erwirbt zwei Mehrheitsbeteiligungen an der chinesischen Verpackungsgruppe BGIF. Für den Gerresheimer CEO, Dr. Axel Herberg, ist die Akquisition ein "weiterer Schritt auf unserem Wachstumspfad, mit der wir uns nun auch Zugang zum chinesischen Markt im Segment Life Science verschaffen." Für die Life Science Kunden produziert Gerresheimer bislang im US-amerikanischen Vineland, New Jersey, und in Mexiko. Durch die zwei Jointventures mit der BGIF-Gruppe wird die Gerresheimer Group nun neben Röhren- und Behälterglas auch bei Laborglas mit einer eigenen Produktion in China vertreten sein. Die BGIF-Gruppe produziert und verarbeitet Laborglas mit insgesamt 550 Mitarbeitern an zwei Standorten in Peking. Der Umsatz wird im Geschäftsjahr 2006 fast zehn Millionen Euro betragen. Gerresheimer übernimmt über ihre amerikanische Tochtergesellschaft mit den zwei standortbezogenen Jointventures jeweils 70 Prozent der Gesellschaftsanteile. Mit der Akquisition erwirbt das Unternehmen zudem die Lizenzrechte an der in Asien bekannten und sehr erfolgreichen Marke Bomex. Am Standort des neuen Jointventures Kimble Bomex Glass wird in neue Produktionsanlagen investiert, um die hohe Qualität und das Mengenwachstum sicherzustellen. Auch am zweiten Standort in Peking, wo mit der Kimble Bomex Labware die Weiterverarbeitung von Laborglas erfolgt, sind ebenfalls weitere Investitionen vorgesehen. Wie der CEO Dr. Axel Herberg erläuterte, setze Gerresheimer mit den neuen Akquisitionen "in Unternehmen mit marktführenden Positionen und hoher Wachstumsdynamik" die Strategie der gezielten Zukäufe in Asien konsequent fort. So werde für 2007 ein Umsatzwachstum der beiden Gesellschaften von über 20 Prozent erwartet. "Wir erweitern unser Portfolio an kostengünstigen Standorten für Life Science Produkte und werden uns durch den Mehrheitserwerb an dem chinesischen Marktführer weltweit zum führenden Anbieter entwickeln", so Herberg. Die Akquisition ist unter Vorbehalt der Genehmigung der chinesischen Behörden, die in den nächsten Wochen erwartet wird. P.S.: Fotomaterial können Sie direkt über unsere Homepage abrufen. Auf Wunsch schicken wir Ihnen auch gern Feindaten. Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten. © Gerresheimer Group GmbH Gerresheimer zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Verpackungen aus Glas und Kunststoff, insbesondere für die Segmente Pharmazie und Kosmetik. Die Gruppe verfügt über 20 Produktionsstätten in Europa, Amerika und Asien und beschäftigt 6.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.gerresheimer.com. ots Originaltext: Gerresheimer Group Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Burkhard Lingenberg Director Corporate PR & Marketing Phone +49-(0)211/6181-251 b.lingenberg@gerresheimer.com

Das könnte Sie auch interessieren: