CeWe Color AG & Co. OHG

CeWe Color sieht Klagen gelassen entgegen

    Oldenburg (ots) -

    - Hauptversammlung ordnungsgemäß verlaufen
    - Strategie des Managements durch Hauptversammlungs-Beschlüsse
        bestätigt
    - Satzungsänderungen sind eingetragen

    Die CeWe Color Holding AG (ISIN DE 0005403901) sieht der angekündigten Klage der Enzo Holding GmbH, Frankfurt, und der gestern dem Unternehmen zugestellten Klage des Hedgefonds Marcap, New York, gegen die Beschlüsse der Hauptversammlung vom 26. April 2007 gelassen entgegen. "Die Hauptversammlung ist in allen Bereichen ordnungsgemäß verlaufen", so Michael Wefers, Vorstandsmitglied der CeWe Color Holding AG und zuständig für die Bereiche Recht, Personal und Investor Relations. Insbesondere seien auch bezüglich der Ausgabe der Stimmkarten und der Stimmenauszählung die öffentlich behaupteten Unregelmäßigkeiten völlig aus der Luft gegriffen. So sei etwa die Abstimmung bis in alle Einzelheiten der automatischen Auszählung vom Notar überwacht worden. Auch dabei habe es keinerlei Hinweise für einen nicht ordnungsgemäßen Ablauf gegeben.

    "Übliche Anfechtungstricks nicht erfolgreich" "Leider gab es die üblichen Versuche einzelner Teilnehmer in der Hauptversammlung, Verfahrensfehler zu provozieren, um damit Gründe für eine Anfechtung zu sammeln. Das hat und wird auch nicht zu den von diesen Personen gewünschten Ergebnissen geführen", betont Wefers.

    Durchsichtige Taktik

    Diese Versuche seien vielmehr ebenso wie die Klagen der durchsichtige Versuch, von der Tatsache abzulenken, dass die Mehrheit der Aktionäre den Kurs von Vorstand und Aufsichtsrat eindrucksvoll bestätigt habe. Michael Wefers hebt hervor: "Die Hedgefonds sollten endlich ihre Niederlage anerkennen. Die Hauptversammlung hat den Verwaltungsvorschlägen zugestimmt, die Satzungsänderungen sind eingetragen. Wer jetzt versucht, den eindeutigen Willen der Mehrheit der Aktionäre außerhalb der Hauptversammlung zu umgehen, schadet der Gesellschaft und demonstriert, dass es ihm gerade nicht darum geht, die Interessen aller Aktionäre und der Gesellschaft zu wahren." Die klare Mehrheit der Aktionäre habe sich durch ihr Votum für die Zukunftsstrategie des Managements und des Aufsichtsrats und gegen die schädlichen, auf kreditfinanzierte Sonderausschüttungen zielenden Interessen einzelner Hedgefonds ausgesprochen. Es zeigt sich, dass diese Hedgefonds schlechte Verlierer sind.

    Über CeWe Color:

    Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 19 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und rund 3.000 Mitarbeitern in 23 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Rund 2,9 Milliarden Farbbilder wurden 2006 an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2006 400,5 Mio. Euro. CeWe Color ist "First Mover" bei der Einführung neuer digitaler Technologien, z.B. der Bestellung von Digitalfotos über das Internet oder mit Hilfe von Orderterminals (DigiFoto-Makern) im stationären Handel. Sehr erfreulich entwickelt sich das digital individualisierte CeWe-Fotobuch. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.


ots Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CeWe Color Holding AG,
Hella Hahm,
Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. - 234) oder
         0171 / 34 50 530,
Fax:  0441 / 404 - 421,
eMail: hella.hahm@cewecolor.de,
Internet: www.cewecolor.com



Weitere Meldungen: CeWe Color AG & Co. OHG

Das könnte Sie auch interessieren: