CeWe Color AG & Co. OHG

CeWe Color sieht sich als Gewinner der Markttransformation

Oldenburg/Frankfurt am Main (ots) - -2006 zweitbestes operatives Ergebnis der vergangenen sechs Jahre -Europäischer Marktanteil im industriellen Fotofinishing erreicht über 40 Prozent -Wachstum des Digitalgeschäfts 2007 von 27 Prozent erwartet -Positive Impulse durch Produktinnovationen -Ertragswachstumab 2008 Nachdem die CeWe Color Holding AG, Oldenburg, im Geschäftsjahr 2006 das zweitbeste operative Ergebnis der vergangenen sechs Jahre erwirtschaftet hat, blickt der Vorstand optimistisch nach vorn. "Wir sind zuversichtlich, ab 2008 die Erfolge unserer langfristig ausgelegten Strategie ernten zu können", betonte Dr. Rolf Hollander, Vorstandvorsitzender der CeWe Color Holding AG in der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt am Main. Nach den bereits prognostizierten, restrukturierungsbedingten Ergebnisbelastungen im Geschäftsjahr 2007 geht der Vorstand für 2008 von wachsenden Erträgen aus. Ab 2008 soll darüber hinaus das Wachstum der neuen Geschäftsfelder und der digitalen Fotos bereits stärker sein als der Rückgang der Fotos vom Film. "CeWe Color wird aus der Transformation des Marktes gestärkt hervorgehen", so Hollander. Anteil der Digitalbilder wächst 2007 auf 54 Prozent Mit einem Marktanteil von über 40 Prozent im industriellen Fotofinishing ist CeWe Color inzwischen eindeutig europäischer Marktführer - fünf Jahre zuvor hatte der Marktanteil noch bei 25 Prozent gelegen. Hollander: "Wir haben die Konsolidierung aktiv gestaltet und werden diesen Kurs auch aktiv fortsetzen". Im Geschäftsjahr 2006 lag der Anteil der Digitalbilder bereits bei 39 Prozent. Für 2007 rechnet das Unternehmen mit einem weiteren Digital-Wachstum von 27 Prozent (2006: +34,3 Prozent). Der Anteil der Digitalfotos wird im Geschäftsjahr 2007 auf Jahresbasis erstmals die Menge der Fotos von Filmen übertreffen und voraussichtlich bei 54 Prozent liegen. Investitionsvolumen steigt 2007 auf 36 Mio. Euro Das Unternehmen wird im Geschäftsjahr 2007 voraussichtlich rund 36 Mio. Euro (ohne Firmenakquisitionen; Investitionen 2006: 32,5 Mio. Euro) investieren. Die Investitionen fließen in mindestens 10.000 neue Orderstationen für Digitalfotos in Geschäften (DigiFoto-Maker), in Produktentwicklung - überwiegend Software für Internetangebote und CeWe-Fotobücher - sowie in digitale Produktionskapazitäten. Durch Akquisitionen sollen zusätzliche Geschäftsfelder erschlossen und die regionale Expansion vorangetrieben werden. Die Mittelfristplanung sieht für die nächsten 5 Jahre ein Investitionsvolumen von 150 Mio. Euro bis 200 Mio. Euro vor. Investitionen in Produktinnovation schaffen Basis für zukünftiges Wachstum "Mit dem CeWe-Fotobuch schreiben wir eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte, die exemplarisch für unsere Wachstumsstrategie ist", erklärt Hollander. Die Zahl der Bestellungen werde sich im Geschäftsjahr 2007 voraussichtlich auf über eine Million CeWe-Fotobücher verdoppeln (2006: 523.000). Das erst 2005 von CeWe Color entwickelte Produkt werde ab 2007 in ganz Europa angeboten und um zusätzliche Produktvarianten erweitert. Auch der durchschnittliche Umsatz entwickle sich erfreulich: Beim CeWe-Fotobuch liegt der Umsatz pro Auftrag bei 21,70 Euro, bei Digitalaufträgen bei 6,90 Euro und bei Fotos vom Film bei 2,50 Euro. Im Geschäftsjahr 2007 wird CeWe Color das Angebot um Poster auf Leinen, Visitenkarten und weitere hochwertige Fotobuch-Varianten erweitert. "CeWe Color baut seine Kompetenz als Spezialist für die industrielle Massenfertigung personalisierter Produkte weiter aus", so Hollander. Durch Skaleneffekte, effiziente industrielle Prozesse, eine kostengünstige, flächendeckende Logistik und die hohe Marktpräsenz in 60.000 Ladengeschäften mit täglich 10 Mio. Kunden sei CeWe den Wettbewerbern überlegen. Internetgeschäft wächst stark - Impulse durch Windows Vista Darüber hinaus bedient CeWe Color bereits jetzt 8 Mio. Internet-Kunden. Im Jahr 2006 stieg die Zahl der internetbasierten Bestellungen um 59,3 Prozent. Dieser Trend wird 2007 voraussichtlich durch die Implementierung der CeWe-Software in das Microsoft-Windows-Betriebssystem Vista verstärkt: Im Online-Fotoservice stellt CeWe Color den direkten Weg vom digitalen Bild im Computer zum Foto auf echtem Fotopapier über seine Handelspartner sicher. Mehr als zwei Jahre arbeiteten die Spezialisten von Microsoft und CeWe Color an der Applikation. Damit erreicht Vista die höchste Komfort- und Qualitätsstufe bei der Digitalbildbestellung. Ausblick: Ab 2008 Ertragswachstum erwartet Im Geschäftsjahr 2007 erwartet der Vorstand der CeWe Color Holding AG unverändert ein Ergebnis vor Steuern und Restrukturierung in Höhe von 24,5 Mio. Euro. Der Restrukturierungsaufwand der Gesellschaft wird nach heutiger Einschätzung des Vorstands voraussichtlich bei 11 Mio. Euro liegen, die gegenläufigen positiven Effekte werden 2007 mit einer Mio. Euro wirksam. Der Vorstand rechnet für 2007 mit einem Ergebnis von rund 7 Mio. Euro nach Steuern, geht aber aufgrund der Investitionen sowie positiver Restrukturierungseffekte für die Geschäftsjahre ab 2008 von steigenden Erträgen aus. Dividendenvorschlag: 1,20 Euro Bereits gestern hatte der Aufsichtsrat der CeWe Color Holding AG einstimmig beschlossen, der Hauptversammlung am 26. April 2007 für das Geschäftsjahr 2006 eine Dividende in Höhe von 1,20 Euro vorzuschlagen. Fast der gesamte Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2006 wird ausgeschüttet, wobei die eigenen Aktien nicht dividendenberechtigt sind. Bereits für 2005 hatte CeWe Color eine Dividende von 1,20 Euro gezahlt. Vorstand und Aufsichtsrat teilen die Auffassung, dass die Aktionäre angemessen am Erfolg des Unternehmens beteiligt werden sollen und sind der Überzeugung, dass dieses Ziel mit der vorgeschlagenen Dividendenausschüttung in vollem Umfang erfüllt wird. Zugleich dürfe aber die Fähigkeit und finanzielle Flexibilität des Unternehmens, den erfolgreich begonnenen Weg in das digitale Zeitalter mit weiteren Investitionen und Akquisitionen fortzusetzen, nicht durch Sonderausschüttungen beeinträchtigt werden. Hollander: "Vor diesem Hintergrund ist eine durch Auflösung von Rücklagen ermöglichte Ausschüttung, wie sie von einigen Hedgefonds gefordert wurde, nicht vertretbar". Die Rücklagen sind für die Sicherung der Zukunft des Unternehmens unverzichtbar. 2005 in Mio. EUR 2006 in Mio. EUR Veränd. in % Digitalfotos in Mio. 0,83 1,11 +34 % Fotos vom Film in Mio. 2,60 1,76 -32 % Fotos gesamt in Mio. 3,43 2,87 -16,3 % Umsatz 431,1 400,5 -7,1 % Ergebnis vor Zinsen, Steuern u. Abschreibungen (EBITDA) 68,6 63,2 -7,9 % Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) 28,7 26,4 -8,1 % Ergebnis vor Restrukturierung und Steuern 24,4 * 27,3 +11,9 % Ergebnis vor Steuern (EBT) 25,5 21,1 -17,3 % Ergebnis nach Steuern 11,5 17,9 ** +55,4 % Cash Flow (Ergebnis nach Steuern + AfA) 51,4 54,7 +6,4 % Free Cash Flow (Cash Flow - Investitionen) 15,2 22,2 +46,1 % Investitionen 36,2 32,5 -10,2 % Liquide Mittel zum 31.12. 27,4 14,5 -47,1 % Dividende (für 2006 Vorschlag) in Euro 1,20 1,20 Mitarbeiter im Jahresdurchschnitt 3.730 3.131 -16,1 % 2007(e) in Mio. EUR Veränd. in % Digitalfotos in Mio. 1,4 27,0 % Fotos vom Film in Mio. 1,2 -32,0 % Fotos gesamt in Mio. 2,6 -9,4 % Umsatz 380,0 -5,1 % Ergebnis vor Zinsen, Steuern u. Abschreibungen (EBITDA) 49,5 -21,7 % Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) 15,3 -42,0 % Ergebnis vor Restrukturierung und Steuern 24,5 -10,3 % Ergebnis vor Steuern (EBT) 14,5 -31,3 % Ergebnis nach Steuern 7,0 -60,9 % Cash Flow (Ergebnis nach Steuern + AfA) 41,2 -24,7 % Free Cash Flow (Cash Flow - Investitionen) 5,2 -76,6 % Investitionen 36,0 +10,8 % * ohne 13,9 Mio. Euro positiver Versicherungsentschädigungen ** inkl. steuerlichem Sondereffekt in Höhe von ca. 9,7 Mio. Euro ots Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CeWe Color Holding AG, Hella Hahm, Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. - 234) oder 0171 / 34 50 530, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: hella.hahm@cewecolor.de, Internet: www.cewecolor.com Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 20 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und rund 3.000 Mitarbeitern in 19 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Rund 2,9 Milliarden Farbbilder wurden 2006 an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2006 400,5 Mio. Euro. CeWe Color ist "First Mover" bei der Einführung neuer digitaler Technologien, z.B. der Bestellung von Digitalfotos über das Internet oder mit Hilfe von Orderterminals (DigiFoto-Makern) im stationären Handel. Sehr erfreulich entwickelt sich das digital individualisierte CeWe-Fotobuch. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.

Das könnte Sie auch interessieren: