CeWe Color AG & Co. OHG

CeWe Color: Geplant gutes Ergebnis im dritten Quartal

    Oldenburg (ots) - Die CeWe Color Holding AG (SDAX, ISIN DE 0005403901) hat im saisonal starken dritten Quartal 2006 das erwartet hohe Ergebnis erwirtschaftet. Die Unternehmensgruppe konnte in einem schwierigen Marktumfeld ein Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) von 20,7 Mio. Euro (- 7,2 %), ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 20,3 Mio. Euro (- 5,3 %) sowie ein Ergebnis nach Steuern von 17,5 Mio. Euro (+ 17,2 %) erzielen. Der Umsatz ist aufgrund des marktbedingten Filmrückgangs von 33,7 % mit 124,7 Mio. Euro 5,4 % % unter dem Vorjahresquartal. Der Absatz an Digitalfotos konnte dagegen um 30,8 % von 283,7 Mio. Stück auf 371,2 Mio. Stück gesteigert werden.

    Boom durch Digitalkameras     Die Fotobranche erfährt durch den Technologiewandel von der analogen zur digitalen Fotografie einen gewaltigen Umbruch. In den 90er-Jahren wurden in Deutschland jährlich gut 4,0 Mio. Analogkameras verkauft. Laut der GfK wird ihr Absatz in 2006 auf 0,6 Mio. Stück zurückgehen. Dafür werden voraussichtlich über 7,0 Mio. Digitalkameras im Handel abgesetzt. Durch die intensiver Anwendung der Digitalkameras (480 Aufnahmen pro Jahr) werden naturgemäß weniger Analogkameras genutzt und Fotofilme verbraucht. Der Absatz an Fotofilmen geht von 2000 bis 2006 um 66,3 % von 187 Mio. Stück auf 63 Mio. Stück zurück. Die Umsatz- und Absatzentwicklung bei CeWe Color spiegelt diesen Trend wider. Die Anzahl der Farbfotos von Filmen ging im dritten Quartal 2006 um 33,7 % auf 576 Mio. Stück zurück. Durch die hohe Haushaltsdurchdringung der Digitalkameras (nahezu 50 %) konnte der Absatz an Digitalfotos und Fotos in Fotobüchern im gleichen Zeitraum um 30,8 % auf 371,2 Mio. Stück gesteigert werden. Damit entwickelte CeWe Color insgesamt 17,8 % weniger Farbfotos (947 Mio. Stück), aber erzielte aufgrund der höheren Durchschnittserlöse pro Foto einen nur um 5,4 % verringerten Umsatz von 124,7 Mio. Euro.

    Großfinishing bei Digitalfotos mit Kostenvorteilen     Im Bereich der Digitalfotofertigung gibt es neben dem qualitativ hochwertigen, aber kostengünstigen Großlabor zwei weitere Produktionssysteme: das Homeprinting auf Druckern der Konsumenten und den Sofortdruck mit Thermosublimations- oder auch Inkjetdruckern in Ladengeschäften des Fotoeinzelhandels. Beide Systeme liefern schnelle, aber mit 25 - 60 Cent verhältnismäßig teure Fotos. Digitalfotos aus dem Großlabor sind dagegen schon ab 9 Cent erhältlich. 67 % aller Digitalfotos werden in Großlaboren in Auftrag gegeben - Tendenz steigend. Allerdings üben neue Großlaborwettbewerber mit aggressiven Fotoangeboten im Internet einen Preisdruck aus.

    Ergebnisse im Plan     CeWe Color konnte in den ersten neun Monaten 2006 ein Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) von 26,5 Mio. Euro (- 9,6 %), ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 21,9 Mio. Euro (- 20,3 %), ein Ergebnis nach Steuern von 14,5 Mio. Euro (+ 1,8 %) sowie einen Cash Flow (Ergebnis nach Steuern zzgl. Abschreibungen) von 39,4 Mio. Euro (- 5,0 %) erzielen. Diese Ergebnisse liegen im Plan.

    Erreicht wurden diese guten Ergebnisse durch das erfreuliche Wachstum bei Digitalfotos, die Vermarktung von Mehrwertprodukten wie CeWe-Fotobücher und Fotogeschenke und durch eine erhebliche Senkung von Personal- und Sachkosten.

    Das Ergebnis nach Steuern und der Cash Flow liegen im dritten Quartal 2006 mit + 17,2 % bzw. + 9,9 % nennenswert über dem des Vorjahres. Die Steuerquote konnte durch einen internen Forderungsverzicht zwischen der deutschen und französischen Gesellschaft deutlich gesenkt werden.

    Ausblick: Finanzielle Ziele werden erreicht bzw. übertroffen CeWe Color wird im Jahre 2006 die gesetzten finanziellen Ziele erreichen bzw. übertreffen. Die Umsatzerwartung kann leicht auf 392,0 Mio. Euro (- 9,0 %) nach oben korrigiert werden. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) wird in Höhe der bisher genannten Prognose von 21,0 Mio. Euro erwartet. Die Zielsetzung für das Ergebnis nach Steuern und den Cash Flow (Ergebnis nach Steuern plus Abschreibungen) werden um jeweils 2,0 Mio. Euro heraufgesetzt auf 12,0 Mio. Euro bzw. 47,0 Mio. Euro. Die Absatzziele 2006 werden reduziert auf 1,75 Mrd. Fotos von Filmen (- 33,0 %), 1,1 Mrd. Digitalfotos (+ 32,0 %) und 2,85 Mrd. Fotos gesamt (- 17,0 %), dies allerdings vor dem Hintergrund einer größeren Wertschöpfung durch steigenden Anteil hochwertiger Fotos in Fotobüchern.

    Zielsetzung für 2006:

                                                                          Veränderung
                                                                          zum Vorjahr
    Farbfotos analog                  1,75 Mrd. Stück          - 33,0 %
                    digital                 1,10 Mrd. Stück          + 32,0 %
                    gesamt                  2,75 Mrd. Stück          - 17,0 %
    Umsatz                                  392 Mio.  Euro            -  9,0 %
    
    Cash Flow                              47,0 Mio. Euro            -  8,6 %
    (Ergebnis nach Steuern
    + AFA)

    Ergebnis vor Steuern            21,0 Mio. Euro            - 16,0 %
    (EBT)
    Ergebnis nach Steuern          12,0 Mio. Euro            +  4,3 %
    Investitionen                        30,0 Mio. Euro            - 17,1 %

    Über CeWe Color: Der Foto-Dienstleister CeWe Color ist mit 20 hochtechnisierten Fotofinishing-Betrieben und rund 3.000 Mitarbeitern in 19 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. Über 3,0 Milliarden Farbbilder werden jährlich an 60.000 Handelskunden geliefert. Der Umsatz betrug 2005 431,1 Mio. Euro. CeWe Color ist "First Mover" bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte, z.B. der Digitalfotos, bestellt über Internetseiten des Handels, oder über Produktangebote wie das DigiFoto-Konzept des stationären Handels. CeWe Color wurde 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller gegründet und von Hubert Rothärmel 1993 als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CeWe Color Holding AG ist im SDAX gelistet.


ots Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
CeWe Color Holding AG
Hella Hahm
Tel.: 0441 / 404 - 400 (Sekr. - 234) oder
         0171 / 34 50 530
Fax: 0441 / 404 - 421
eMail: hella.hahm@cewecolor.de
Internet: www.cewecolor.com



Weitere Meldungen: CeWe Color AG & Co. OHG

Das könnte Sie auch interessieren: