CeWe Color AG & Co. OHG

BGL Marktzahlen 2003: Stimmung hellt sich leicht auf - BGL-Labore erwarten Branchenwachstum

    Düsseldorf (ots) - Die im Bundesverband der Photo-Grosslaboratorien (BGL) organisierten Fachlabore blicken wieder optimistischer in die Zukunft als zuletzt. Wichtigstes Ergebnis der jetzt veröffentlichten "Markterhebung für 2003": Der Zuwachs bei den digitalen Bildern hat sich noch einmal beschleunigt - auf 232 % gegenüber 2002. Schon im Jahre 2002 hatte die Zuwachsrate gegenüber 2001 erstaunliche 178 % betragen. Damit hat sich das Stimmungsbarometer bei den 42 befragten Laboren erstmals wieder besser entwickelt.

    Weitere Zahlen, die Mut machen: Die Entwicklung der digitalen Bilder wuchs von 96,9 Mio. in 2002 auf 322 Mio. in 2003, das entspricht einem Zuwachs von 232 %. Die Anzahl der digitalen Bilder wuchs damit wesentlich schneller als die Anzahl der verkauften digitalen Kameras. Problemkind sind und bleiben die entwickelten CN-Filme, die erwartungsgemäss von 159,8 Mio. auf 148,7 Mio. zurückgegangen sind (- 7 %). Dementsprechend hat sich auch die Anzahl der analogen Bilder um etwa 7 % verringert und zwar von 5,89 Mrd. auf 5,48 Mrd. Stück.

    Hubert Rothärmel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes für Photo Grosslaboratorien (BGL)und Vorstandsvorsitzender der CeWe Color Gruppe, sieht positive Anzeichen für einen vorsichtigen Konjunkturaufschwung: In einer Hochrechung kommt der BGL zu der Auffassung, dass schon für das Jahr 2004 der Zuwachs bei den digitalen Bildern ausreichen müsste, um den Rückgang bei den analogen Fotos auszugleichen. Angesichts der gedämpften Wirtschaftslage und der ungewissen Aussichten des Tourismus wäre das sicherlich ein grosser Erfolg.

    Ein positives Signal setzen die Digitalkameras, die jetzt den Breitenmarkt erreicht haben. Rothärmel: "Das Verbraucherverhalten nähert sich immer mehr demjenigen vor der digitalen Revolution. Zudem schätzen die Verbraucher zunehmend die gute Qualität, die Bequemlichkeit und die Preiswürdigkeit des Bilderservice aus dem Grosslabor. Die Kunden wissen, dass man von digitalen Aufnahmen über den Handel ganz normal Bilder bestellen kann. Deswegen liegen die höchsten Zuwachsraten auch bei den Bestellungen, die über die Ladentische des Handels gehen."

    Als weiteren Indikator für ein Anspringen des Geschäfts bewertet Rothärmel, dass sich auch Fotodienstleistungen über das Internet immer grösserer Beliebtheit erfreuen, so der BGL-Vorsitzende. Computeraffine Verbrauchergruppen schätzen diesen Bestellweg besonders. Rothärmel: "Dabei fällt auf, dass die Rücksendung der Fotos zu 80 % wieder über die Ladenlokale geht, etwa 20 % der Verbraucher wählen die Rücksendung durch die Post."

ots Originaltext: CeWe Color AG & Co. OHG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Bundesverband der Photo Grosslaboratorien e.V. (BGL),
Michael Grütering,
Tel.: +49/211/6 69 08 10,
Fax: +49 / 211 / 6 69 08 - 30



Weitere Meldungen: CeWe Color AG & Co. OHG

Das könnte Sie auch interessieren: