Kindernothilfe e.V.

Sri Lanka: Familien fliehen aus umkämpften Gebieten
Kindernothilfe gibt 30.000 Euro Soforthilfe für Flüchtlinge und ruft zu Spenden auf

    Duisburg/ Wien/ Aarau/ Trincomalee (ots) - Die Kindernothilfe stellt 30.000 Euro Soforthilfe für Flüchtlinge im Bürgerkriegs-Gebiet im Nordosten Sri Lankas bereit. Mit dem Geld versorgen vier lokale Kindernothilfe-Partner in den Regionen Kanthalai und Vakarai Menschen, die vor den Kampfhandlungen zwischen Regierungstruppen und Kämpfern der tamilischen Rebellen Tamil Tigers of Eelam (LTTE) fliehen. Die Kinder und ihre Familien benötigen dringend sauberes Trinkwasser, Nahrungsmittel und medizinische Versorgung.

    Aus der umkämpften Region um die Städte Muttur und Trincomalee wurden bereits über 50.000 Menschen vertrieben. Bei einem Luftangriff auf ein Kinderheim kamen heute nach Angaben der LTTE über 60 Schulmädchen ums Leben. "Die Konfliktparteien müssen dringend an den Verhandlungstisch zurückkehren. Nur so können weitere zivile Opfer verhindert werden", sagt Christian Caspar, Leiter des Kindernothilfe-Referats Asien und Osteuropa. Besonders Besorgnis erregend sei die Lage der Kinder. Nach Berichten von Mitarbeitern der Partnerorganisationen vor Ort können auch Projekte der Kindernothilfe jederzeit in Gefahr geraten. Das Hilfswerk unterstützt 36 Projekte im Norden und Osten Sri Lankas.

    Nach dem jahrelangen Bürgerkrieg sind viele Mädchen und Jungen traumatisiert. Der jetzt gebrochene Waffenstillstand hatte den Kindern eine dringend notwendige Atempause verschafft. Die Kindernothilfe und ihre Partner leisten in zahlreichen Projekten gezielte psychologische Betreuung für traumatisierte Mädchen und Jungen. Doch nun bedroht der erneut aufflammende Konflikt die Erfolge der Arbeit.

    Um den vertriebenen Familien zu helfen, benötigt die Kindernothilfe Unterstützung. Spenden bitte unter dem Stichwort "Sri Lanka, Flüchtlingshilfe" auf folgendes Konto:

    Deutschland: KD-Bank Duisburg, Konto: 45 45 40, BLZ: 350 601 90

    Österreich: PSK, Konto: 92144077, BLZ:  60000

    Schweiz: PostFinance, Konto: 60-644779-1, Aarau

    Mehr zur Kindernothilfe unter www.kindernothilfe.org

ots Originaltext: Kindernothilfe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Kontakt:

Deutschland: Katja Korf, 0203.7789-159 oder 0178.8808013
Österreich: Johanna Kriks, Pressesprecherin, Tel. 0699/107 44 579



Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: