Kindernothilfe e.V.

Kindernothilfe: Medizinische Hilfe in die Krisenregion in Indonesien entsandt
Kinder aus den Projekten der Kindernothilfe in Sicherheit

Duisburg/ Wien/ Zürich/ Jakarta (ots) - Der Kindernothilfe-Partner YAKKUM Emergency Unit hat drei medizinische Teams aus den umliegenden Krankenhäusern zur Unterstützung der Helfer in die Krisenregion an die Südküste der indonesischen Insel Java entsandt. "Die Kinder und ihre Familien aus den Kindernothilfe-Projekten sind von der Flutwelle nicht betroffen, für die Menschen im Krisengebiet sind jedoch sofortige Hilfsmaßnahmen notwendig. Für alle Bewohner Indonesiens ist die Situation vor allem psychisch belastend, da dies nun bereits das dritte Beben in Folge ist. Die Angst ist überall zu spüren", berichtet der Kindernothilfe-Mitarbeiter Christian Jung aus Indonesien. Die Kindernothilfe bittet um Unterstützung für die Seebebenopfer. Spenden bitte unter dem Stichwort "Z 57176 Erdbeben Indonesien" auf folgendes Konto: (in Deutschland) Nummer: 45 45 40 BLZ: 350 601 90 (KD-Bank) (in Österreich) PSK, Konto-Nr. 92144077 BLZ: 60000 (in der Schweiz) PostFinance 60-644779-1 Nach dem schweren Erdbeben im Mai hatte die Kindernothilfe im Krisengebiet in Indonesien dreißig Kinderzentren errichtet. Der Kindernothilfe-Mitarbeiter Christian Jung steht Ihnen in Indonesien am Telefon zur Verfügung. Fotos von Christian Jung als Download sowie weitere Informationen unter www.kindernothilfe.de (Ö: www.kindernothilfe.at, CH: www.kindernothilfe.ch) ots Originaltext: Kindernothilfe Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontakt: D: Tanja Michalik, Tel.: +49 (203) 7789 150, E-Mail: Tanja.Michalik@knh.de Ö: Johanna Kriks, Tel.: 01/513 93 30-20, E-Mail: johanna.kriks@kindernothilfe.at CH: Frank Bosholt, 062-82 38 61, frank.bosholt@kindernothilfe.ch

Das könnte Sie auch interessieren: