Kindernothilfe e.V.

Indonesien: Kindernothilfe baut zehn Kinderzentren
200.000 Euro Soforthilfe
30.000 Menschen profitieren

    Duisburg/ Wien (ots) - Die Kindernothilfe errichtet im Erdbebengebiet in Indonesien zehn Kinderzentren. Dort machen Sozialarbeiter, Lehrer und Psychologen Spiel- und Lernangebote zur Bewältigung des Traumas. Die Zentren werden in der Bauweise eines Balees errichtet, traditionell der Treffpunkt für die gesamte Dorfgemeinschaft. Ausgewogene Ernährung sowie die medizinische Versorgung der Kinder und Jugendlichen sind Teil der Arbeit.

    Über ihre Partnerorganisationen wird die Kindernothilfe außerdem Zelte, Decken, Wasser, Babynahrung sowie Kochutensilien an mehr als 30.000 Menschen im Katastrophengebiet verteilen. Die Soforthilfe ist auf 200.000 Euro aufgestockt.

    Unterdessen geht die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen in drei Krankenhäusern und über fünf mobile Ärzteteams in Bantul und Yogyakarta weiter.

    Die Kindernothilfe bittet erneut um die Unterstützung in Indonesien. Spenden bitte unter dem Stichwort "Erdbeben Indonesien" auf folgendes Konto:     (in Deutschland)     Nummer: 45 45 40     BLZ: 350 601 90 (KD-Bank)

    (in Österreich)     PSK,     Konto-Nr. 92144077     BLZ 60000

    Der deutsche Kindernothilfe-Mitarbeiter Christian Jung steht Ihnen auf Java am Telefon zur Verfügung. Fotos von Christian Jung als Download sowie weitere Informationen unter www.kindernothilfe.de

ots Originaltext: Kindernothilfe
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Sascha Decker, +49 (203) 7789 230



Weitere Meldungen: Kindernothilfe e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: