Gasverbund Mittelland AG

Gasverbund Mittelland AG - Partnerschaft mit Volkswagen

Gasverbund Mittelland AG - Partnerschaft mit Volkswagen
VW-Touran 2.0 Liter EcoFuel. Auf der Golfbasis ist der familienfreundliche VW-Caddy life 2.0 Liter EcoFuel und die sportlichere Variante der VW-Touran 2.0 Liter EcoFuel entwickelt worden. Diese zwei interessanten Modelle werden Mitte 2006 auch auf dem Schweizer Markt angeboten. Weiterer Text über... mehr

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100004829 und
        wird zusätzlich über www.EQImages.ch verbreitet -
                      
    Arlesheim (ots) - Anlässlich des 76. internationalen Auto-Salons
Genf haben die Gasverbund Mittelland AG, Rinspeed sowie die
Volkswagen AG eine enge Kooperation für die Förderung von
Erdgasfahrzeugen beschlossen. Europas bedeutendster
Fahrzeughersteller ist vom Leistungspotenzial von Erdgas als
Treibstoff und dessen Effizienz überzeugt. Um die ersten
Erdgasmodelle für die Serie zu produzieren sind erhebliche
Investitionen in Forschung und Produktion getätigt worden. Auf der
Golfbasis ist der familienfreundliche VW-Caddy life 2.0 Liter EcoFuel
und die sportlichere Variante der VW-Touran 2.0 Liter EcoFuel
entwickelt worden. Diese zwei interessanten Modelle werden Mitte 2006
auch auf dem Schweizer Markt angeboten. Sie können sowohl im
gewerblichen als auch im privaten Bereich genutzt werden. Auf dem
Stand von Erdgas/Rinspeed am Auto-Salon Genf 2006 präsentieren die
Gasverbund Mittelland AG und  Rinspeed zusammen mit  Volkswagen eine
Überraschung in Form einer Weltpremiere. Die Überraschung fusst auf
einer VW-Studie mit einer innovativen Antriebstechnologie.

    Das Energiebeschaffungsunternehmen Gasverbund Mittelland AG fördert seit vielen Jahren als Partner der gasmobil ag die Vermarktung von Erdgas als Treibstoff in der Schweiz. Erdgas ist gegenwärtig die einzige verfügbare, sinnvolle und umweltfreundliche Treibstoff-Alternative, die deutlich zur Verringerung der Schadstoffemissionen besonders in Ballungsräumen beitragen kann. In Kombination mit dem CO2-neutralen Biogas kann die Schadstoffbilanz noch wesentlich verbessert werden. Tempolimiten oder Fahrverbote aufgrund der Überschreitung der Grenzwerte der Partikelemissionen an heissen oder kalten und windstillen Tagen wären weniger ein Thema. Die wichtigsten Argumente für Erdgas und Biogas als Treibstoff sind: über 60 Prozent weniger Schadstoffe als mit Benzin oder Diesel, deutliche weniger Treibstoffverbrauch im gemischten Betrieb. Daraus resultiert ein Spareffekt von 30 bis 40 Prozent der Treibstoffkosten. Erdgasfahrzeuge, das haben Tests der Hersteller, des ADAC und des TCS ergeben, sind genau so sicher wie Modelle gleicher Bauart mit Benzin- oder Dieselmotor. Je nach Kanton gibt es Zuschüsse beim Kauf eines Neuwagens von den Erdgasversorgern sowie Reduktionen der Motorfahrzeugsteuer. Ab Mitte 2007 wird die Reduktion der Mineralölsteuer auf Erdgas und Biogas als Treibstoff in der Schweiz erwartet.

ots Originaltext: VSG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kurt Schmidlin
Gasverbund Mittelland AG
Untertalweg 32
4144 Arlesheim

Tel.         +41/(0)61/706'33'22
Fax.         +41/(0)61/706'33'99
Mobile      +41/(0)79/350'58'56
E-Mail:    kurt.schmidlin@gvm-ag.ch
Internet: http://www.erdgasfahren.ch

...oder besuchen Sie uns am Auto-Salon in Genf: Halle 4 Stand 4131

Wir freuen uns auf Ihren Besuch



Weitere Meldungen: Gasverbund Mittelland AG

Das könnte Sie auch interessieren: