D4 Business Center Luzern

Kunstschaffende treffen auf Wirtschaftsmacher

Das D4 Business Center Luzern präsentiert Werke von Bruno Müller-Meyer, Melk Imboden und Armin Graessl.

    Längenbold Root (ots) - Wirtschaftskunst. Ein Unwort voller Widersprüche. Ein Wort, zwei Welten welche heute Abend auf eindrückliche Weise zusammen geführt wurden. Mit dem Versprechen, die Innovation zur zentralen Aufgabe zu machen, öffnete vor rund zwei Monaten das SUVA Bauprojekt D4 in Längenbold Root seine Türen.

    Dank dem Ideenreichtum der D4 Macher fand im Beisein von rund 300 Gästen eine aussergewöhnliche Vernissage statt. Eine Verschmelzung zweier Welten. Unter dem Namen  "von damals nach dort und zurück zum jetzt" stellten die bekannten Künstler Bruno-Müller Meyer, Melk Imoden und Armin Graessl ihre Werke aus. "Würden sich Vertreter der Wirtschaft frühzeitig mit den Kunstschaffenden des Landes zusammen setzen, so könnten verstärkt Akzente gegen die Anonymisierung der Gesellschaft gesetzt werden", sagt der freischaffende Künstler und ehemaliger Verleger Benteli, Ted Scapa gegenüber Journalisten.

    Die Ausstellung zeigt eine Vielfalt an Sinnesgenüssen für Auge und Ohr. Einerseits wurden die Besucher mit ausdrucksstarken und sinnlichen Fotografien von Armin Graessl und Landschaftsbildern vom Vierwaldstättersee von Bruno Müller-Meyer in die Seele der Urschweiz entführt. Am Uterus der Eidgenossenschaft, dem Ausgangspunkt unserer Geschichte, entstanden sagenhafte Werke, welche auf Leinwand und im Buchprojekt "Schweizerwasser" von Armin Graessl Niederschlag gefunden haben. Die regionale Identität wurde durch Zeitbilder von Melk Imboden aus Südamerika Mexico City, usw. sanft gebrochen, ohne die Betrachter zu überfordern. Abgerundet wurde die Vernissage von der Filmvorführung " Die andere Seite der Sonne", ein Film über Peru von Armin Graessl.

    Lilian Baumann, Leiterin Services und Conferences, versicherte in Ihrer Ansprache, dass dies "nur der Anfang sei". In naher Zukunft sind weitere Kulturevents im Wirtschaftsraum D4 geplant.

    Die Ausstellung ist kostenlos zu den üblichen Bürozeiten geöffnet. D4 Business Center, Platz 4 Root, bis Ende 2003. Anmeldungen, Tel: +41/41/455'20'20

ots Originaltext: D4 Busines Center Luzern
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Christian Handelsman
D4 Business Center Luzern
Pressestelle
Tel.:    +41/76/377'66'22
E-Mail: contact@handelsman.ch



Das könnte Sie auch interessieren: