fm/Projects GmbH

Das Ariel Skipass-Plakat - der Weltrekordversuch ist gelungen

    Grindelwald/Kleine Scheidegg (ots)  - Mit 4'067 Quadratmeter ist es das grösste Plakat, das je mit einem Helikopter hoch gezogen wurde. Es wirbt für die erfolgreiche Skipass-Aktion von Ariel, die bereits in der zweiten Saison stattfindet. Der spektakuläre Weltrekordversuch, vor der ebenso spektakulären Kulisse der Eigernordwand, ist heute um 13 Uhr 42 gelungen: Viele prominente Persönlichkeiten waren Augenzeugen, wie die Transportmaschine der Heliswiss ein Gewicht von 3'700kg in die Luft transportierte. Das Megaposter dient nach seinem weltweit beachteten Auftritt einem guten Zweck: Aus dem Material des Plakates werden Taschen hergestellt, die zugunsten von SOS-Kinderdorf in den Verkauf kommen.

    Die Skipass-Aktion ist extrem attraktiv für Skifahrer. Jede Aktionspackung der teilnehmenden Marken (Ariel, Dash, Mr. Proper und Vizir) enthält einen Wertbon zum Ausschneiden. Mit nur 2 Bons erhält man in den Skiregionen Jungfrau, Engelberg und Leysin, beim Kauf einer Tageskarte eine zweite identische Karte für den gleichen Tag gratis. Beim Kauf einer Erwachsenenkarte können sogar zwei Kinderkarten eingelöst werden.

    Die Ariel Skipass-Aktion und die Skisaison 2003/04 sollten mit einem waghalsigen, denkwürdigen Ereignis eingeleutet werden. Übergrosse Werbeplakate gab es schon einige. Noch nie aber wurde ein Poster mit diesen Ausmassen und mit einer fast unvorstellbaren Windangriffsfläche in die Luft gehoben. Drei Monate Vorbereitungszeit, eine Verschiebung vom Dezember in den Januar, wegen zu stürmischen Wetterverhältnissen, weitere Anstrengungen einen Event der Superlative zu veranstalten, wurden heute durch einen Triumph belohnt, der nur möglich wurde, weil alle Beteiligten an das schier Unmögliche glaubten.

    Die Aktion wurde von Procter & Gamble Schweiz zusammen mit der Promotionsagentur fm/Projects GmbH geplant und realisiert, das Plaktat von Christinger Partner AG in Zusammenarbeit mit Spühler Blachen und der Nüssli-Gruppe produziert und konfektioniert. Die Durchführung kam mit der grossartigen Unterstützung der Jungfraubahnen und der Jungfrau Tourismusorganisation zu stande. Um das Plakat überhaupt in die Luft zu bringen, brauchte es einen speziellen Helikopter mit einer Last-Kapazität von 4'200 Kilogramm. Piloten der Heliswiss und viele freiwillige Helfer, auf dem Flugplatz Interlaken und auf der Kleinen Scheidegg, haben dies ermöglicht.

    Das Megaposter dient nach seinem weltweit beachteten Auftritt einem guten Zweck: Aus dem Material des Plakates werden, durch die bei der Genossenschaft VEBO beschäftigten Behinderten, Taschen hergestellt, die zugunsten von SOS-Kinderdorf in den Verkauf kommen.

    Auftraggeber

    Procter & Gamble Schweiz. P&G vertreibt nahezu 300 Marken wie zum Beispiel Ariel, Pampers, Allways, Pantene Pro-V, Pringles Vicks in über 160 Ländern der Welt und beschäftigt weltweit rund 98'000 Mitarbeiter in fast 80 Ländern.

    Folgende Firmen und Organisationen ermöglichten diesen Anlass:

Christinger Partner AG, Jungfraubahnen und Touristikorgansiation, Nüssli-Gruppe, fm/Projects Promotionsagentur

    Speziellen Dank an:

    Grand Regina WellFit Hotel, Hotel Kreuz&Post, SpanSet Sicherungssysteme, Seilerei Jakob Trubschachen, Wanzenried-Transporte, Heliswiss, Flugplatz Interlaken, linsin plusmc, Mycosign, Come Media Brazerol, Stefan Angehrn Nr.1 V.I.P.-Service und alle freiwilligen Helfer.

Weitere Informationen und Fotos unter: http://www.fmprojects.ch

ots Originaltext: fm/Projects GmbH
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
fm/Projects GmbH
Fabienne Marchand oder André Fuchs
Vorstadt 4
CH-3380 Wangen an der Aare
Tel.:    +41-(0)32-621'92'91
Mobile: +41-(0)79'357'36'31
E-Mail: andre@fmprojects.ch

Procter & Gamble Schweiz
Irène Kämpfen, Pressedienst
route de Saint-Georges
CH-1213 Petit-Lancy 1
Tel.:    +41-(0)22-709'75'93
E-Mail: kaempfen.i@pg.com



Weitere Meldungen: fm/Projects GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: