OMEGA International

Sergio Garcia wird in die internationale Familie der OMEGA-Botschafter aufgenommen

Sergio Garcia wird in die internationale Familie der OMEGA-Botschafter aufgenommen
Sergio GarcÌa wärmt sich auf dem Severiano Ballesteros course in Crans-sur-Sierre für das OMEGA European Masters auf, das vom 4. - 7. September 2003 stattfindet. Am ersten Tag des Tourniers gab der Titelsponsor OMEGA die neue Partnerschaft mit GarcÌa als jüngstem Mitglied der Familie der OMEGA-Botschafter bekannt, der bereits bekannte ...

Hinweis: Bilder werden durch Photopress über Keystone verbreitet.
              Die Bilder sind auch im Internet recherchierbar unter:
              www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100466471

  Crans-Montana (ots) - Der Schweizer Uhrenhersteller OMEGA, Titelsponsor des OMEGA European Masters, das heute im malerischen Crans-Montana in den Alpen begann, freut sich bekannt geben zu dürfen, dass Sergio Garcia nunmehr Mitglied seiner internationalen Familie der OMEGA-Botschafter geworden ist.

    OMEGAs internationale Botschafter sind ein Grundpfeiler der Werbeaktivitäten für die Marke. Sie erscheinen in Anzeigen, verleihen Events einen besonderen Touch und verstärken OMEGAs Engagement für den Sport. Als renommierter Uhrenhersteller mit einer über 150-jährigen Tradition legt OMEGA grossen Wert auf langfristige Beziehungen zu den Vorzeigevertretern seiner Marke. International bekannte Berühmtheiten wie Cindy Crawford, Pierce Brosnan und Michael Schumacher sind seit Mitte der 90er Jahre Partner von OMEGA und werden mittlerweile ganz selbstverständlich als Teil der Familie gesehen.

    Der junge Sergio Garcia ist der perfekte Neuzugang für die OMEGA-Familie von Golf-Botschaftern, zu deren Mitgliedern bereits der Südafrikaner Ernie Els, der Chinese Zhang Lian-Wei und die dänische Golferin Iben Tibbing zählt. Diese starke Präsenz auf dem Golfplatz wird durch die Titelsponsorschaft beim OMEGA European Masters und OMEGA Hong Kong Open sowie durch OMEGAs Rolle als offizieller Zeitnehmer bei der US PGA Tour, der Senior PGA Tour und verschiedenen anderen Events der European Tour ergänzt.

    Nachdem Sergio Garcia 1999 ins Profilager wechselte, gewann er noch im selben Jahr das Murphy's Irish Open und das Linde German Masters, wurde nach Tiger Woods Zweiter bei der US PGA Championship in Medina und verhalf Spanien zu einem Sieg beim Alfred Dunhill Cup. Im Jahre 2001 gewann Garcia das MasterCard Colonial und das Buick Classic in den USA. Dank dieser Siege wurde Garcia von Sam Torrance als eine der Wild Cards für die 34. Ryder Cup Matches ausgewählt.

    Auf einer Pressekonferenz anlässlich der Bekanntgabe der neuen Partnerschaft brachte OMEGA-Präsident Stephen Urquhart an, dass "Sergio Garcia stellvertretend für die vielen jungen Golfspieler steht, die gegenwärtig diesen einzigartigen Sport nach oben bringen. Obwohl er bereits weltbekannt ist, hat er noch seine ganze Zukunft als Golfspieler vor sich."

    Sergio Garcia erklärte aus seiner Sicht die Gründe, warum er sich für OMEGA entschieden hat: "OMEGA hat hervorragende Arbeit bei der Verpflichtung einiger der weltbesten Golfspieler für das OMEGA European Masters geleistet. Ich freue mich sehr darüber, dass ich nun mit OMEGA zusammenarbeite. Nicht nur weil sich die Marke auf allen Ebenen im Golfsport engagiert, sondern auch weil die Marke sowohl auf eine fantastische Geschichte zurückblicken kann, als auch ein sehr dynamisches und zukunftorientiertes Image hat. Ich bin mir sicher, dass dies für beide Seiten eine grossartige Beziehung sein wird."

ots Originaltext: OMEGA International
Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/story.htx?nr=100466471
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
OMEGA International
Public Relations
Rue Stämpfli 96
CH-2504 Biel
Tel.         +41/32/343'9211  
Fax          +41/32/343'9715
E-mail:    public.relations@omega.ch
Internet: http://www.omegawatches.com
OMEGA is a company of the Swatch Group

Medieninhalte
5 Dateien