Ineltec / MCH Group

ineltec 2017: Der Treffpunkt für intelligente Gebäudetechnik präsentiert Top-Marken, Startups und Innovationen

ineltec 2017: Der Treffpunkt für intelligente Gebäudetechnik präsentiert Top-Marken, Startups und Innovationen
ineltec-Forum: Unter dem Motto «fachübergreifend planen, realisieren und nutzen» diskutieren führende Verbände und Unternehmer mit Spezialisten und Entscheidungsträgern die Megatrends der Branche und stellen Lösungen vor. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100004774 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle ...

Basel (ots) - Die ineltec 2017 ist die Schweizer Messe für intelligente Gebäudetechnologie. Vom 12. bis 15. September 2017 treffen sich in Basel alle, die die Zukunft der Branche als Chance verstehen und mitgestalten. Am Branchentreffpunkt werden während vier Messetagen 260 Aussteller Top Marken und Innovationen aus allen Disziplinen der gebäudetechnisch relevanten Gewerke präsentieren. Ein abwechslungsreiches Forumsprogramm zu den Themen «Automation für Generationen» und «Energiewandel - deine Chance» sowie die «VSEI-Zukunftswerkstatt» runden die Leitmesse ab.

Mit über 260 Ausstellern, und einer verkauften Ausstellungsfläche von plus 5 Prozent gegenüber 2015, ist die ineltec 2017 auf Erfolgskurs. Die teilnehmenden Aussteller präsentieren das Gesamtspektrum aus den Bereichen Gebäudeautomation, Gebäudesicherheit, Elektrotechnik, dezentrale Energieerzeugung, -verteilung, -optimierung, Kommunikationsinfrastruktur, Netzwerktechnik, Licht- und Beleuchtungstechnik. Top-Brands wie ABB Schweiz AG, Bettermann AG, Dätwyler Cabling Solutions AG, Feller AG, Regent Beleuchtungskörper AG, Siemens Schweiz AG, Swisscom AG, Wago Contact SA oder Zumtobel Licht AG stehen stellvertretend für das umfassende Angebot der Schweizer Leitmesse. Über alle Bereiche werden zudem über 60 Neuaussteller aus der Schweiz an der ineltec 2017 teilnehmen und Produkte und Neuheiten zeigen.

ineltec-Forum - Innovationen und Trends für unsere Energiezukunft

Das ineltec-Forum wird in gemeinsamer Planung und Organisation mit eco2friendly konzipiert und gestaltet. Neu werden die Tage in zwei Blöcke aufgeteilt, in das «Innovationsforum» am Vormittag sowie in das «Trendforum» am Nachmittag. An dem Innovationsforum werden auf besonders innovative Produkte auf dem Markt und an der Messe aufmerksam gemacht, indem diese von Startups und renommierten Ausstellern selbst in kurzen, auf das Wesentliche reduzierten Präsentationen, vorgestellt werden. Nicht zuletzt dienen diese Vorträge als hilfreicher Leitfaden für die Besucher, damit diese wissen, wo es sich besonders lohnt hinzugehen. Am Trendforum kommen mehrheitlich Vertreter von Verbänden und Institutionen zu Wort. Sie zeigen auf, wie sich die Technik - und damit das Leben - in Zukunft verändern wird. Deshalb wird den Referenten auch mehr Zeit als am Vormittag eingeräumt, um in gebührender Tiefe auf das Fachthema einzugehen. Besonders interessant ist das neu konzipierte ineltec-Forum für alle, welche die Messe an zwei Tagen besuchen. Denn sowohl im Innovationsforum als auch im Trendforum wird abwechselnd je ein Schwerpunktthema behandelt - am Dienstag und am Donnerstag lautet dieses «Automation für Generationen», am Mittwoch und am Freitag «Energiewandel - deine Chance». Unter dem Schwerpunkt «Automation für Generationen» werden vor allem Aspekte rund um die Themen Gebäudeautomation und Internet of things angesprochen. Der Schwerpunkt «Energiewandel - deine Chance» ist Fragen rund um die Energieeffizienz in und an Gebäuden wie zum Beispiel smart-metering oder Fernwartung gewidmet.

Vorläufiges Programm Innovationsforum

   - ABB Schweiz AG: ABB-free@home®Wireless
   - AGRO AG: ThermoX LED Einbaugehäuse
   - Antcas GmbH: Antcas Control
   - bitelec GmbH: bitconnect24
   - Bosch Software Innovations GmbH: Connected Building Plattform
   - ecocoach: smart home energy
   - Elbro AG: Smart Butler
   - Feller AG: zeptrionAir
   - Ferratec AG: Fachnetz
   - Legrand (Schweiz) AG: Eliot
   - Otto Fischer AG: Smart Solar Box
   - Sauter Building Control Schweiz AG: ecos504/505
   - Schneider Electric Schweiz AG: Masterpact MTZ
   - Siemens Schweiz AG: Navigator
   - Smart-me AG: Energiemonitoring 

Preisverleihung des Gewinners am Freitag, 15. September 2017

Die Fachjury mit Experten aus iHomeLab und Technologiefonds wird unter allen Teilnehmern den ineltec-Innovationspreis 2017 vergeben. Bei der Bewertung werden Fragestellungen hinsichtlich Innovationsgrad, Nutzen und Effizienzsteigerung berücksichtigt. Der Gewinner des ineltec-Innovationspreises wird am letzten Messetag, dem 15. September 2017 (11.00 Uhr) bekannt gegeben.

Verbände, Firmen, die am sich am Trendforum beteiligen

   - Amstein + Walthert AG
   - Asut - Schweizerischer Verband der Telekommunikation
   - Design Preis Schweiz
   - Feller Schweiz AG
   - FVB - Fachverband der Beleuchtungsindustrie
   - GNI - Gebäude Netzwerk Initiative
   - KNX Schweiz
   - Technologiefonds (BAFU)
   - SwissGIN, nationale Vereinigung der Gebäudeinformatiker
   - SwissGee -Verein der führenden Gebäude-Elektroingenieure 

Welche Referate wann stattfinden, kann dem Detailprogramm unter www.ineltec.ch/forum entnommen werden.

VSEI-Zukunftswerkstatt - Praxisbezogene Plattform für den Branchennachwuchs

Auch in diesem Jahr setzt sich die ineltec gemeinsam mit dem Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen und Energie Schweiz für die Nachwuchsförderung ein. Im neuen Format «Zukunftswerkstatt» lernen junge Berufsleute in praktischen Übungen innovative und energieeffiziente Lösungen aus erster Hand kennen und können sie vor Ort gleich selber ausprobieren. Damit verfolgen die involvierten Partner das Ziel, den Nachwuchs besser auf aktuelle Innovationen und neue Technologien für die Energiezukunft und die Digitalisierung vorzubereiten und fördern die Identifikation mit dem Beruf. Die Zukunftswerkstatt richtet sich an Klassen von Elektroinstallateuren, Montage-Elektrikern, Telematikern und Elektroplanern im zweiten bis vierten Lehrjahr. Folgende Hersteller beteiligen sich an der VSEI-Zukunftswerkstatt und stellen konkrete Übungen zusammen: ABB Schweiz AG

   - Agro AG
   - AWAG Elektrotechnik AG
   - Feller AG
   - Legrand (Schweiz) AG
   - Wago Contact SA
   - Woertz Handels AG 

Die ineltec wird von ABB Schweiz AG und Siemens Schweiz AG sowie von führenden Verbänden/Organisationen unterstützt. Darunter Energie Schweiz, der Verband Schweizerischer Elektroinstallationsfirmen (VSEI) und eco2friendly. Weitere Fachverbände engagieren sich mit einem Beitrag auf dem ineltec-Forum.

Der Messeherbst steht also ganz im Zeichen der intelligenten Gebäudetechnologie. Die ineltec 2017 bietet die einzigartige Gelegenheit, einen Gesamtüberblick zu erhalten und alle aktuell relevanten Neuheiten und Trends zu erfahren.

Die Medienmitteilung sowie Bildmaterial stehen unter www.ineltec.ch/medien zur Verfügung.

Kontakt:

Dominique Farner, Head Communications 
MCH Messe Schweiz (Basel) AG, CH-4005 Basel
dominique.farner@ineltec.ch, www.ineltec.ch
Tel. +41 58 206 21 99, Fax +41 58 206 21 89


Das könnte Sie auch interessieren: