Ineltec / MCH Group

Schweizer Messe für intelligente Gebäudetechnologie verzeichnet hohe Buchungsquote

Schweizer Messe für intelligente Gebäudetechnologie verzeichnet hohe Buchungsquote
ineltec 2015 | Impression / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100004774 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ineltec / MCH Group/Simon Bielander"

Basel (ots) - Bereits jetzt zeichnet sich eine hohe Anzahl an Ausstellern an der ineltec 2017, der Schweizer Messe für intelligente Gebäudetechnologie, ab. Sie alle werden einen wichtigen Beitrag leisten, wenn sich vom 12. bis 15. September 2017 in der Messe Basel alles um Innovationen und Lösungen für eine intelligente Energiezukunft dreht. Unter dem Motto «Gebäudetechnik fachübergreifend planen, realisieren und nutzen» werden am ineltec-Forum Aussteller, Start-ups und die wichtigsten Branchenverbände einen interdisziplinären Diskurs führen.

Die intelligente Gebäudetechnik ist das zentrale Element für eine energieeffiziente Infrastruktur. Dabei sind die fortschreitende Digitalisierung und die notwendige Energiewende die Innovationstreiber, um Gebäude komfortabel, sicher und energetisch wertvoll zu bauen und zu modernisieren. Grundlage dafür ist eine interdisziplinäre Denkweise und die Vernetzung aller beteiligten Branchen. Umso erfreulicher ist es, dass viele Marktteilnehmer ihre Präsenz an der ineltec in Basel vom 12. bis 15. September 2017 bereits bestätigt haben - 85 Prozent der Fläche der Vorveranstaltung sind bereits belegt. «Die positive Resonanz der Aussteller unterstützt unsere Bestrebung, die ineltec als die Schweizer Leitmesse für intelligente Gebäudetechnologie zu positionieren», sagt Armin Kirchhofer, Exhibition Director der ineltec. Dies bestätigt auch Thomas Fischer, Head Building Technologies Südeuropa, von Siemens Schweiz AG: «Die Profilschärfung der ineltec zur Schweizer Leitmesse für intelligente Gebäudetechnologie passt bestens zu unserer Ausrichtung auf die Gebiete Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Die Aussteller der ineltec haben die Chance, mit gesellschaftlich relevanten Inhalten nachhaltig Reputation aufzubauen. Der stattfindende Wandel in der Branche bietet erhebliches Potenzial, Produkte und Lösungen als glaubwürdige Beiträge für eine nachhaltige Energiezukunft zu positionieren».

ineltec-Forum 2017: Innovationen, Trends und Networking

Der digitale Wandel ist allgegenwärtig und prägt Markt, Umwelt, Individuum und Gesellschaft. Dabei haben sich die Elektroinstallation sowie die Gebäudeautomation zu einem äusserst dynamischen Tätigkeitsgebiet entwickelt - mit enormen Chancen, aber auch Herausforderungen. Denn um mittels einer intelligenten Gebäudetechnik das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, ist von Anfang an eine konsequente, integrale Planung notwendig, welche die kompetente Realisation sowie die sachkundige Nutzung und Wartung miteinbezieht. Nur so kann die Gebäudeautomation einen entscheidenden Beitrag leisten und helfen, Energie zu sparen. Genau diesem Thema widmet sich das diesjährige ineltec-Forum. Unter dem Motto «Gebäudetechnik fachübergreifend planen, realisieren und nutzen» diskutieren Vertreter von Verbänden und Unternehmen an jedem Messetag in wechselnden Formaten mit Spezialisten und Entscheidungsträgern die Megatrends der Branche und stellen Lösungen vor. Am Innovationsforum zeigen junge Firmen (Startups) und etablierte Hersteller in kurzen Präsentationen ihre innovativen Lösungen und Geschäftsmodelle in den Bereichen Digitalisierung, Urbanisierung und Energiewende. Dabei erhalten die Besucherinnen und Besucher der ineltec einen kurzen, intensiven Überblick über die Neuheiten der Branche. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, ausgewählte Innovationen im Rahmen einer geführten Tour oder im Rahmen eines individuellen Standbesuchs gezielt zu entdecken. Das Trendforum zeigt übergeordnete soziale und technologische Entwicklungen und bringt anerkannte Fachspezialisten mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft auf die Bühne. Die Veranstaltungen des Trendforums orientieren sich an den Schwerpunktthemen des Innovationsforums und deren individuellen Zukunftsaussichten. Das gesamte ineltec-Forum ist eine Weiterentwicklung des bereits in den letzten Jahren erfolgreichen Konzeptes bestehend aus einem Mix von Referatsreihen, Fachreferaten, Ausstellungsbereichen und einer Networkingzone. Zum ersten Mal wird das ineltec-Forum von eco2friendly organisiert und in enger Zusammenarbeit mit den wichtigsten Branchenverbänden realisiert.

Teilnahme am Innovationspreis

Die interessanten Teilnahmepakete für das Innovationsforum bieten Ausstellern und Startup-Firmen die Möglichkeit, Innovationen einzureichen und mit geringem Aufwand sowie zu einem attraktiven Preis auf dem Innovationsforum vorzustellen. Die beste Präsentation wird durch eine Fachjury gekürt und mit dem Innovationspreis ausgezeichnet.

Die Medienmitteilung sowie Bildmaterial stehen unter 
www.ineltec.ch/medien zur Verfügung. 
ineltec 2017 
Datum, Öffnungszeiten: Dienstag, 12., bis Freitag, 15. September 
2017, 9.00 - 18.00 Uhr (Freitag bis 16.00 Uhr) 
Ort: Messe Basel, Halle 1, Eingang City Lounge Nord 
Veranstalterin: MCH Messe Schweiz (Basel) AG 
Sonderbereich: ineltec-Forum 
Highlights: Innovationsforum, Trendforum, -Innovationspreis, 
Zukunftswerkstatt 
Internet: www.ineltec.ch 

Kontakt:

Ansprechpartnerin für Medien 
Dominique Farner, Head Communications
MCH Messe Schweiz (Basel) AG, CH-4005 Basel
dominique.farner@ineltec.ch, www.ineltec.ch
Tel. +41 58 206 21 99, Fax +41 58 206 21 89

Armin Kirchhofer, Exhibition Director
MCH Messe Schweiz (Basel) AG, CH-4005 Basel
armin.kirchhofer@ineltec.ch, www.ineltec.ch
Tel. +41 58 206 32 04, Fax +41 58 206 21 89


Das könnte Sie auch interessieren: