Ineltec / MCH Group

ineltec 2017: Gebäudetechnik als Schlüsseltechnologie der Zukunft

ineltec 2015 / Siemens Schweiz AG / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100004774 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Ineltec / MCH Group/Simon Bielander"

Basel (ots) - Die ineltec begleitet seit 50 Jahren die Schweizer Elektrotechnik- und Gebäudeautomations-branche in ihrem stetigen Wandel. In den letzten Jahren hat sich die Gebäudeautomation zu einer Schlüsseltechnologie transformiert, wenn es darum geht Gebäude komfortabel, sicher und energetisch wertvoll zu bauen oder zu modernisieren. Grundlage dafür ist eine interdisziplinäre Denkweise und Vernetzung aller beteiligten Branchen. Um den veränderten Ansprüchen der relevanten Marktteilnehmer gerecht zu werden, positioniert sich die ineltec (12. bis 15. September 2017, Basel) als die Schweizer Messe für intelligente Gebäudetechnologie.

Die Gebäudeautomation erfährt eine enorme Aufwertung und eine neue Relevanz, wenn es darum geht einen Gebäudebestand zu modernisieren oder Neubauten energietechnisch effektiv auszulegen. Betrachtet man zum Beispiel die Kosten für eine umfassende energetische Sanierung, so fallen für die Optimierung der Gebäudetechnik durch Gebäudeautomation nur rund ein Zehntel der Gesamtkosten an. Demgegenüber stehen zu erzielende Einsparpotentiale von 20 bis 40 Prozent der Energiekosten nach einer Sanierung. Zudem erwartet den Gebäudenutzer ein erheblicher Gewinn an Komfort und Sicherheit. Gebäudebetreiber profitieren von Flexibilität bei der Umnutzung und haben wichtige Informationen für den optimalen Betrieb und die Wartung.

Fokus auf intelligente Gebäudetechnologie

Die intelligente Gebäudetechnik ist eine Schlüsseltechnologie im digitalen Zeitalter und Thema der ineltec, die vom 12. bis 15. September 2017 in Basel über die Bühne gehen wird. Als Fachmesse für Systemlösungen bildet die ineltec einen interdisziplinären Marktplatz für Handwerker, Planer, Ingenieure, Verbände und Hersteller aus allen Disziplinen der Gebäudeautomationsbranchen ab. Die ineltec 2017 erwartet rund 18'000 Fachbesucher und präsentiert eine Vielzahl an Neuheiten und Trends aus den Bereichen Gebäudeautomation, Gebäudesicherheit, Elektrotechnik, dezentrale Energieerzeugung, Energieverteilung, Energieoptimierung, Kommunikationsinfrastruktur, Netzwerktechnik, Licht- und Beleuchtungstechnik.

Innovationen haben ein Zuhause

Neben den vielen Produktinnovationen der Aussteller, die sich über zwei Hallenebenen auf rund 27'000 m2 verteilen, wird die ineltec verschiedene Formate, auf denen Innovationen vorgestellt, neue Technologien erlebt und Lösungen diskutiert werden können, präsentieren. In der Funktion als Innovationsmanagerin setzt die ineltec gezielt Impulse für eine effiziente Kommerzialisierung von Innovationen und begleitet die stattfindende digitale Transformation.

ineltec in neuem Look

Die ineltec präsentiert sich nicht nur mit einer fokussierten Positionierung, sondern auch mit einem neuen Auftritt und einer Website der neusten Generation, die eine verbesserte Usability und ein geräteunabhängiges Design mit sich bringt.

Die Medienmitteilung sowie Bildmaterial stehen unter www.ineltec.ch/medien zur Verfügung.

Kontakt:

Ansprechpartnerin für Medien
Dominique Farner, Head Communications
MCH Messe Schweiz (Basel) AG, CH-4005 Basel
dominique.farner@ineltec.ch, www.ineltec.ch
Tel. +41 58 206 21 99, Fax +41 58 206 21 89

Armin Kirchhofer, Exhibition Director
MCH Messe Schweiz (Basel) AG, CH-4005 Basel
armin.kirchhofer@ineltec.ch, www.ineltec.ch
Tel. +41 58 206 32 04, Fax +41 58 206 21 89



Weitere Meldungen: Ineltec / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: