Ineltec / MCH Group

ineltec 2011 auf Wachstumskurs

Basel (ots) - Die ineltec, Technologiemesse für Gebäude und Infrastruktur, findet vom 13. bis 16. September 2011 in der Messe Basel statt und unterstreicht mit ihrem zweistelligen Wachstum ihre Rolle als führende Branchenplattform in der Schweiz. Die Fachmesse, welche von der einzelnen Komponente bis hin zu Gesamtlösungen der Gebäude- und Infrastrukturtechnik ein sehr breites Spektrum abbildet, geht dieses Jahr noch gezielter auf die Bedürfnisse der verschiedenen Besucherzielgruppen ein. Darüber hinaus bietet die ineltec ein vielseitiges Begleitprogramm mit spannenden Vortragsreihen, Podiumsdiskussionen, geführten Innovationstouren für Besucher, Networking-Anlässen sowie verschiedenen Aktivitäten für den Branchennachwuchs.

Die ineltec, Technologiemesse für Gebäude und Infrastruktur, bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich in kurzer Zeit einen Marküberblick zu verschaffen und sich über neueste Trends der Branche zu informieren. Vom 13. bis 16. September 2011 können Besucher Kontakte knüpfen, Angebote vergleichen sowie Ideen und Lösungen diskutieren. 246 Aussteller präsentieren Produkte und Dienstleistungen zu den Themen Elektroinstallation, Energie, Kommunikationssysteme, Netzwerktechnik, Licht- und Beleuchtungstechnik, Gebäudeautomation sowie Mess- und Prüftechnik. Mit rund 15'000 Besuchern ist die ineltec alle zwei Jahre die unbestrittene Fachmesse der Schweiz für Gebäudetechnik und Infrastruktur. Die Ausstellungsfläche der ineltec 2009 konnte um 15 Prozent gesteigert werden; die Messe geht damit gestärkt an den Start und bietet ein breites Angebot an attraktiven Begleitveranstaltungen und interessanten Networking-Anlässen, die alle unter dem Dachthema «Nachhaltigkeit und Energieeffizienz» stehen.

Lichttag

Innovative Beleuchtungslösungen spielen betreffend Nachhaltigkeit und Energieeffizienz eine entscheidende Rolle. Im Zusammenspiel mit den Bereichen Elektroinstallation und Energie werden so wertvolle Synergien geschaffen. Erstmals präsentiert die ineltec eine Vortragsreihe, welche explizit auf Lichtplaner und Elektro-Ingenieure ausgerichtet ist. Der Lichttag findet am 15. September 2011 (10.00 Uhr), in Zusammenarbeit mit Philips Licht und OSRAM, statt.

Netzwerktage

- Zukunftsweisend für effiziente Energieanwendungen sind ein minimierter Verbrauch, eine intelligente Verbrauchserfassung und die Kopplung mit intelligenten Stromnetzen. Aus dem Blickwinkel der KNX-Technologien sowie der Gebäudebetreiber widmen sich zwei Impulsreferate diesem aktuellen Thema. Die Vortragsreihe wird in Zusammenarbeit mit KNX Swiss präsentiert und findet am 15. September 2011 (16.15 Uhr) statt.

- An den Netzwerktagen am 16. September 2011 werden die Zukunft des Schweizer Glasfasernetzes, neue Ansprüche und neue Technologien hinterleuchtet und mit dem Publikum diskutiert. Der zweite Tag wird gemeinsam mit asut (Schweizer Verband der Telekommunikation) organisiert und startet um 9.00 Uhr.

Energieeffizienz durch Gebäudevernetzung

Das Potenzial zur Steigerung der Energieeffizienz durch Gebäudevernetzung ist gross. Oft vermag die Praxis die hohen Erwartungen nicht zu erfüllen. In Impulsreferaten werden drei innovative Projekte vorgestellt und anschliessend diskutiert. Der Anlass wird von der SIA FHE und der SIA BG T/I organisiert.15. September 2011, 14.00 bis 16.00 Uhr

Neuartiges Messeerlebnis durch «Guided iTours»

In Form von geführten Innovationstouren begeben sich die Besucher unter der Führung eines fachkompetenten Guides auf eine 90 Minuten dauernde Besichtigung durch die Messe. Auf acht Zwischenstopps erhalten die Besucher detaillierte Informationen zu den Themen Gebäude-Automation, Energieeffizienz und Elektroinstallationstechnik. An jedem Messetag findet jeweils um 9.00 Uhr und um 13.00 Uhr eine sogenannte «Guided iTour» statt.

AZ Podiumsdiskussion «Nachwuchs fehlt»

In einer spannenden Diskussionsrunde wird Daniel Haller, Redakteur Basellandschaftliche Zeitung, einige brisante Fragen zum Wandel in der Energiepolitik stellen. Die Zahl der Beschäftigten in Bereichen der erneuerbaren Energien hat sich zum Beispiel in Deutschland in den letzten Jahren nahezu verdoppelt. Wird in der Schweiz die Zahl der Jobs auch so markant ansteigen und haben wir überhaupt genügend Fachkräfte zur Verfügung? Mit diesen und weiteren Fragen werden sich Hans-Peter In-Albon (Direktor VSEI), Dr. Franz Saladin (Basel Area) sowie Dominic Müller (Solvatec AG) im Rahmen der Podiumsdiskussion auseinandersetzen.14. September 2011, 14.30-16.00 Uhr

Schülertouren mit attraktivem SMS-Wettbewerb

Mit den SMS-Touren wird Schulklassen aus den Berufsfeldern Elektroinstallation und Elektroplanung ein moderner Messerundgang geboten. Durch ihre Lehrkräfte geführt, besuchen die Schulklassen sechs Partnerfirmen. Dort präsentieren ihnen kompetente Fachpersonen aus erster Hand aktuelle Highlights aus der Branche. Während der ganzen Tour erhalten die Schüler Fragen zum Thema Elektro- und Installationstechnik, welche sie laufend per SMS beantworten. Die Besten der Klassen werden am 29. September vom VSEI zu einem Besuch im Bundeshaus Bern eingeladen.

Talentshow angehender Elektroinstallateure

Im Rahmen des Verkaufkaraokes (Verkaufstraining) wird das Verkaufstalent angehender Elektroinstallateure aktiv gefördert, um deren Wahrnehmung für sich im Berufsalltag bietende Verkaufschancen zu schärfen. Die vor der Messe in einer professionellen Verkaufsausbildung geschulten Lernenden treten während der ineltec zum Show-Verkauf an.

Trainingswoche für die WorldSkills 2011

Organisiert durch den VSEI findet eine Trainingswoche für zwei Teilnehmer der Berufsweltmeisterschaften WorldSkills 2011 und den Schweizer Elektroinstallateur, der die Schweiz an den Europameisterschaften der Elektroinstallateure in Basel vertreten wird, statt. Vor dem Besucherpublikum bereiten sich die drei Kandidaten praxisnah auf die kommenden Wettbewerbe vor.

Weitere Informationen zur Messe www.ineltec.ch

Kontakt:

Dominique Farner 	
MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Kommunikationsleiterin ineltec
CH-4005 Basel
dominique.farner@ineltec.ch
Tel.: +41/58/206'21'99
Fax: +41/58/206'21'89


Das könnte Sie auch interessieren: