Ineltec / MCH Group

Eröffnungsbericht: ineltec, go. Geballte Ladung an Technologiekompetenz

    Basel (ots) - Die beiden Fachmessen ineltec, Technologiemesse für Gebäude und Infrastruktur und go, Technologiemesse für Automatisierung und Elektronik, starten am Dienstag, 4. September 2007 zum ersten Mal parallel im Messezentrum Basel. Bis Freitag werden an den Technologiemessen über 800 Firmen die neusten Produkte und Dienstleistungen aus der Technologiebranche ausstellen und repräsentieren damit die Stärke des Schweizer Technologiemarktes.

    Vom 4. bis 7. September 2007 präsentieren sich über 800 Schweizer und Europäische Unternehmungen auf einer Gesamtbruttofläche von 81'000 m2. Die gleichzeitige Durchführung der ineltec (Gebäude und Infrastruktur) und der go (industrielle Automatisierung und Elektronik) erlaubt dem Fachbesucher sich über verwandte Themen an der parallel stattfindenden Messe zu informieren. Neben dem Angebot der Aussteller gehören auch verschiedene Sonderveranstaltungen zu den Highlights, an denen sich der Fachbesucher ergänzend über die Trends der Branche informieren kann.

    ineltec, Technologiemesse für Gebäude und Infrastruktur, Halle 1 Die ineltec zeigt während vier Messetagen auf, was sich in der Welt der Gebäudetechnologie bewegt und präsentiert eine Leistungsschau in der Architektur und Technik zunehmend miteinander verschmelzen. 280 Aussteller decken mit ihren Produkten und Dienstleistungen alle Bereiche der Gebäudetechnologie ab. Die Schwerpunkte der Messeausgabe 2007 beinhalten die Themen Energie, Elektro, Licht, Kommunikation, Information, Sicherheit, Automation, Messen und Prüfen, Services sowie architekturrelevante Systeme.

    Die Besucher sind Elektroinstallateure, Planer, Architekten, Immobilienbewirtschafter, Mitarbeiter aus Behörden und Verwaltungen sowie aus dem technischen Unterhalt. Neben den Fachleuten aus der Schweiz kommen die Besucher aus dem angrenzenden Ausland.

    Future Building

    Bereits zum dritten Mal findet die Sonderpräsentation Future Building statt. Die Schlüsselthemen Systemintegration, Raumautomation sowie Netzwerkautomation werden detailliert behandelt. Im Rahmen von Fachführungen durch die faszinierende Pavillonarchitektur werden die thematischen Blickwickeln aufgezeigt. Ergänzt wird die Sonderpräsentation mit Thementagen, die vertieften Einblick in die Entwicklungen und Trends der Branche geben.

    Trainingslager zur WorldSkills

    Zur Vorbereitung der Berufsweltmeisterschaften im November in Japan trainieren zwei Schweizer und zwei Liechtensteiner Kandidaten aus den Berufen Hausanlagenelektriker und Anlagenelektriker unter realen Bedingungen. Täglich findet um 13.45 Uhr ein Talk mit den Teilnehmern und Vertretern der Industrie statt.

    Tag der Technik

    Swiss Engineering STV und die Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften (SATW) greifen die Lebenszykluskosten als Schlüsselthema am diesjährigen Tag der Technik auf. An dieser Fachveranstaltung geben Referenten aus der Praxis einen strategischen Überblick und dokumentieren das methodische Vorgehen anhand realisierter Praxisbeispiele. Die Veranstaltung findet am 6. September 2007 (10.00 - 14.15 Uhr) im Saal Luzern statt.

    go, Technologiemesse für Automatisierung und Elektronik, Halle 2 Die go findet in der Halle 2 statt und beinhaltet neu zu der industriellen Automatisierung auch die Elektronik. Über 520 Aussteller zeigen an der Fachmesse dass mittels intelligenter Automatisierung auch in Zukunft nicht nur im Hightech-Bereich in der Schweiz produziert werden kann. Die Schwerpunkte der go bilden Steuerungssysteme, Antriebstechnik, Sensorik, Robotik- und Handlingsysteme, Fluidtechnik, Produktionsmanagement, Engineering in der Automation, Elektronik, Mess- und Prüftechnik sowie Fachwissen.

    Die Besucher sind Unternehmungs- und Abteilungsleiter, Einkäufer, Forscher und Entwickler aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der industriellen Automatisierung sowie aus der Elektrotechnik. Sie kommen hauptsächlich aus der Schweiz aber auch aus Deutschland und Frankreich.

    darwin 21

    Die Sonderpräsentation vernetzt Bildungsinstitutionen mit der Industrie und lanciert alle zwei Jahre einen interdisziplinären Wettbewerb. 13 Teams (bestehend aus einem Industriepartner und einem Lerninstitut) haben sich der Aufgabe der ersten Generation "emotions" gestellt. Die Arbeit besteht darin, einen künstlichen Kopf zu entwickeln, der über PC und Mobiltelefonie Befehle zur Darstellung von sechs menschlichen Emotionen empfangen und verarbeiten kann. Die Aufgabe kann mit Hilfe der ganzen Technologie-Bandbreite (Mechanik, Fluidtechnik, Sensorik, Robotertechnik etc) gelöst werden. Während der go werden die Projekte ein erstes Mal dem Fachpublikum präsentiert und bewertet. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 6. September 2007 (16.00 Uhr) im Innenhof der Halle 2 statt.  Mit dieser Sonderpräsentation schafft man in der Branche eine langfristige Bewegung, die sich nachhaltig für die Nachwuchsförderung einsetzt.

    automenschionTM

    25 Firmen aus dem Bereich "Industrial Handling und Robotics" präsentieren sich an der go in einem Kompetenzzentrum. Die Mitglieder der swissT.net Sektion 42 werden auf dieser Marketing-Plattform ihre Robotik-Kompetenz zeigen und neue Bereiche und Branchen von modernen Lösungen überzeugen. Ergänzend dazu werden im Themenpark Innovationen ausgestellt, umfassend präsentiert, sowie im Cinema wissenschaftliche Filme gezeigt. An den Robotik-Live-Projekten befassen sich junge Berufsleute mit der Programmierung und Wartung von Robotik-Anwendungen. An den täglich wechselnden Branchentagungen erfährt der Besucher vor Ort wichtige Informationen über  die Chancen und Risiken der Automatisierung.

    Weitere Ausstellungshighlights

    Am Swiss Sensor Market präsentiert dieser wichtige Industriezweig seine Bedeutung und verschafft den Besuchern einen umfassenden Überblick über die Schweizer Sensorikbranche und deren Anwendungsgebiet.

    Der Solution Market zeigt Konzepte und Ideen für anspruchsvolle Automatisierungsaufgaben. Wie vielfältig diese sein können, zeigen zahlreiche Schweizer Unternehmungen, die sich mit der Automatisierung von Maschinen und Anlagen befassen.

    In der Halle 2.2 stellen Firmen aus, die sowohl Produkte aus  der Gebäude- wie auch der Industrieautomation ausstellen. Dazu gehören renommierte Unternehmen wie z. Bsp. ABB Schweiz AG, Rockwell Automation AG, Saia-Burgess Controls und Siemens Schweiz AG.

    ineltec, go 2007

    Dauer: von Dienstag, 4. bis Freitag, 7. September 2007     täglich von 9 bis 17.00 Uhr     Ort: Messezentrum Basel     Veranstalter: MCH Messe Schweiz (Basel) AG     Eintritt: CHF 25. -     Internet: www.ineltec.ch | www.go-automation.ch     E-Mail: info@ineltec.ch |info@go-automation.ch

ots Originaltext: MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ansprechpartner für die Medien
Frau Dominique Farner
Kommunikationsleiterin
Tel.:        +41/58/206'21'99
Fax:         +41/58/206'21'89
E-Mail:    dominique.farner@messe.ch
Internet: http://www.ineltec.ch | www.go-automation.ch

Adresse
MCH Messe Schweiz (Basel) AG
ineltec, go 2007
CH-4005 Basel



Weitere Meldungen: Ineltec / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: