Ineltec / MCH Group

Schlussbericht: Ineltec 2005 geht erfolgreich zu Ende

    Basel (ots) - Die Ineltec 2005 wurde am Freitag, 9. September 2005 in Basel erfolgreich abgeschlossen. Während der vier Messetage besuchten 21'457 Fachbesucher die Fachmesse für industrielle Elektronik, Energie, Installationstechnik, Gebäudemanagement, Licht und Beleuchtungstechnik. Auffallend ist die Zunahme der Besucher aus dem angrenzenden Ausland. Das Future Building und die Electronics Arena haben als Highlights zur Attraktivitätssteigerung der Messe beigetragen. Die nächste Ineltec wird im 2007 parallel zur go in Basel stattfinden.

    Die Ineltec kann nach vier Messetagen eine positive Bilanz ziehen. 21'457 Fachbesucher aus der Schweiz und dem angrenzenden Ausland haben sich an der Ineltec über Trends und Entwicklungen in der Industrie- und Dienstleistungsbranche informiert. 490 Aussteller zeigten auf einer Nettoausstellungsfläche von 18'700 m2 ihre neusten Produkte und Dienstleistungen.

    Zum Abschluss der Fachmesse gaben die Aussteller in ersten Gesprächen eine gute Bewertung zur Ineltec ab. Als erfreulich wurden die hohe Fachkompetenz und die Entscheidungsqualität der Besucher gewertet. Gemäss einer repräsentativen Umfrage haben über 60% der Besucher massgebenden oder mitentscheidenden Einfluss bei den Einkaufsentscheidungen ihrer Unternehmen.

    Bei den Besuchern hat eine erste Umfrage ergeben, dass die Ineltec für das Fachpublikum der wichtigste Branchentreffpunkt ist. Die Mehrheit der Besucher hat sich bereits entschieden, auch die nächste Ineltec im Jahre 2007 zu besuchen.

    Das Future Building als Besuchermagnet

    In der Sonderschau über Intelligente Gebäudetechnologien und Architektur haben rund 4'000 Besucher in einem spannenden Kurzspielfilm eine neue Welt der Technologie erlebt. Der Film "Mr. Noname" entführte die Besucher ins Jahr 2010 und machte den Blick in die Zukunft der intelligenten Gebäudetechnologien und Architektur zum speziellen Erlebnis.

    Ebenfalls auf reges Interesse gestossen sind die Thementage Gebäudeautomation, Intelligentes Wohnen, Gebäudesicherheit, Architektur und Technik sowie Facility Management.

    Hans Jörg Luchsinger, I/E/U AG Consulting, Projektleiter Future Building: "Wir konnten vermehrt Besucher aus den Bereichen Architektur, Immobilien und Bauwirtschaft begrüssen. Der Mix zwischen interessanten Fachvorträgen und der Unterhaltungsshow im Future Building hat zu einem gewaltigen Besucherandrang geführt."

    Electronics Arena

    Die im Zentrum der Teilmesse Ineltec - Electronics stehende Electronics Arena war sehr gut besucht. Die attraktiven Podiumsdiskussionen und hochkarätigen Vorträge stiessen auf ein grosses Interesse. "Die Electronics Arena hat eine interessante Themenvielfalt geboten und bei den Kunden ein positives Echo ausgelöst", so Heinz Lutz, Roschi Rohde & Schwarz AG, Chairperson.

    Electronics Avenue

    Die Première der neu geschaffenen Electronics Avenue kann als gelungen bezeichnet werden. In diesem neu gestalteten Ausstellungsbereich präsentierten sich Anbieter mit den Schwerpunktthemen Components, EMS (Electronic Manufacturing Services), Embedded Systems und Winding Technology.

    Zukunft der Ineltec

    Die nächste Ineltec findet vom 4. bis 7. September 2007 in den Hallen der Messe Schweiz in Basel statt, parallel zur go, Technologiemesse für Automatisierung und Elektronik.

    Die Ineltec fokussiert sich auf Gebäudetechnik und Infrastruktur. Neu integriert werden die Themen Intelligentes Wohnen, Innovative Home-Technologien sowie Facility- und Gebäudemanagement. Die Fachbereiche Embedded Systems, industrielle Kommunikation und elektronische Bauelemente werden in die parallel stattfindende go eingegliedert.

    Mit der parallelen Durchführung wird das Interesse der Messebesucher an beiden Messen verstärkt, da verschiedene Technologien der Gebäudetechnik und Automation vermehrt zusammenwachsen und somit die Synergien optimal genutzt werden können.

    Stimmen zur Ineltec 2005

    Ueli Meier, Leiter Verkauf Schweiz, HUBER+SUHNER AG:

    "Die Beteiligung als Hauptsponsor beim Future Building war ein hervorragender Entscheid. Wir wollten als Unternehmen dabei sein, wenn es um die Zukunft geht. Die parallele Durchführung der Ineltec mit der go im 2007 ist ein Muss, denn der Besucher braucht eine breite Angebotspalette. Ich bin überzeugt, dass das eine gute Messe wird."

    Christian Moser, National Sales Manager, National Instruments:

    "Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Ineltec. An der Messe konnten wir unsere bestehenden Kunden pflegen und Neukunden gewinnen; unsere Erwartungen wurden übertroffen. Die Paralleldurchführung mit der go im 2007 begrüssen wir sehr, da die Kombination mit Messtechnik und Automatisierung Sinn macht."

    Robert Müller, Geschäftsführer, Rutronik:

    "Wir sind positiv überrascht was die Qualität der Kontakte an unserem Stand betrifft. Der Anteil der Entscheidungsträger unter den Besuchern ist sehr hoch. Zu Beginn waren wir nicht sicher, ob wir an der Ineltec mitmachen sollen. Wir bereuen unsere Teilnahme keineswegs, vor allem aufgrund der positiven Resonanz unserer Kunden."

    Markus Elmer, Verwaltungsrat/Geschäftsführer, TRILUX AG:

    "Die Messe ist für uns hervorragend gelaufen. Obwohl die Ineltec kleiner geworden ist, waren die richtigen Besucher hier. Das Future Building und die dazugehörenden Thementage haben wesentlich dazu beigetragen, dass neben den Elektrikern vermehrt Planer und Architekten den Weg an die Ineltec gefunden haben."

ots Originaltext: Ineltec
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Ansprechpartner für die Medien
Elena Hecht
Kommunikationsleiterin
Tel.         +41/58/206'31'06
Fax          +41/58/206'21'91
E-Mail:    elena.hecht@messe.ch
Internet: http://www.ineltec.ch

MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Ineltec
CH-4005 Basel
www.messe.ch



Weitere Meldungen: Ineltec / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: